NOx-Sensor Stickstoff-Geber beim 2003er 1.6 FSI defekt - was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • NOx-Sensor Stickstoff-Geber beim 2003er 1.6 FSI defekt - was tun?

      Hey,

      bei meinem 1.6 FSI 85 KW von 2003 (2004er Modell) ist der NOx-Sensor defekt.
      Da die Reparatur sehr teuer sein soll (laut VW ca. 570 Euro), frag ich mich, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt.

      Wie macht sich der Defekt denn bemerkbar? Erhöhter Spritverbrauch? Keine AU?

      Was passiert, wenn ich einfach nichts unternehme?


      Danke für eure Antworten!
      Tim

    • Hast du den Fehlerspeicher auslesen lassen bzw. hat die Motorenlampe geleuchtet?

      Ich habe den Sensor auch gewechselt,da die Motorenlampe geleuchtet und ein Fehler im Speicher darauf hingedeutet hat.
      Ich hatte sogar leichten Leistungsabfall.

      Aber was will dir VW alles verkaufen?
      570€ find ich ein wenig zu viel.Der Sensor kosten ca. 130€+ und der Aus-und Einbau dauert höchstens 15 min.

      Gruß Dennis

    • Also als mein NOx Sensor kaputt war habe ich keinen unterscheid festgestellt. Volle leißtung und genau so viele km geschafft.
      Ich denke ma da die Motorkontrolleuchte leuchtet wist du keine AU kriegen. Ich würde aber kurz vor der AU den Fehler löschen lassen und hoffen das er durchkommt. ^^
      Wieviel es kostet weiß ich nicht habe es noch auf gewährleißtung machen lassen.

      MFg Max^^

    • moin

      also den sensor gibts blos zusammen mit steuergerät und kostet auf jedenfall mehr als 130 euro. musste den als fsi fahrer auch tauschen.
      les dir dazu mal diese seite durch: kfztech.de/kfztechnik/motor/otto/fsi.htm

      da wird sehr genau erklärt wozu der sensor dient und wieso du ihn auf jedenfall erneuern lassen solltest.
      durch die AU kommst du damit auf keinen fall, HU demnach auch nicht. blos löschen wird nichts bringen mit pech kommt er direkt danach wieder. mit glück kannst du 500 km fahren und dann kommt er wieder. aber er kommt auf jedenfall wieder...

      hast denn keine garantie ?

    • Danke für die Antworten und den Link. Werd mir das mal in Ruhe durchlesen.

      Also der Fehler ist statisch und steht im Fehlerspeicher. Die Motorenleuchte ist nicht an, warum weiß ich nicht.

      Die 570 € setzen sich laut VW aus 440 Euro allein für den Sensor und Steuergerät (soll übrigens im Moment wohl garnicht lieferbar sein) und 130 Euro Einbaukosten zusammen.

      Garantie und Gewährleistung dürften bei dem Alter des Wagens ausgeschlossen sein.

      @FSI83 - war der Leistungsabfall bei Dir richtig zu merken? Ich hab bei mir irgendwie das Gefühl, dass die Leistung etwas schwankend ist.


      Gruß,
      Tim

    • Der Sensor und das Steuergerät sind ein Bauteil.
      Und laut der Rechnung die mir mein Chef letztes Jahr geschrieben hat,hat er mir nur für das Bauteil 130,35 berrechnet.
      Ich zahle ja nur den EK-Preis.
      Da ich momentan alleine mit meinen Kollegen im Betrieb bin,werde ich meinen Chef nächste Woche mal fragen,ob er noch den Lieferschein hat.

      D-S-1982 schrieb:

      @FSI83 - war der Leistungsabfall bei Dir richtig zu merken? Ich hab bei mir irgendwie das Gefühl, dass die Leistung etwas schwankend ist.


      Ich merkte halt urplötzlich daß er weniger zog.Meistens war ein Fehler abgelegt obwohl keine Fehlerlampe leuchtete.

      Gruß Dennis

    • 03C 907 807 D - Steuergerät mit NOX-Sensor für Abgaskontrolle - 410,55 Euro

      für folgende Motoren: BKG, BLP, BLN, BAG

      sollte deiner dabei sein..

      ich find 130 zu 410 euro auch sehr heftig kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. aber wenn du ihn so günstig bekommst, besorg ihm doch einen NOX Sensor... einbau ist relativ einfach..

    • Also,mit dem Preis lag ich doch falsch :S sorry .

      Hab heute den Lieferschein vom letzten Jahr angeschaut: EK-Preis 260,70 und VK-Preis 330,00.

      Trotzdem hab ich das ganze für 130,35 bekommen :thumbsup: .

      Gruß Dennis

    • Weiß nicht mehr genau warum,ist schon 1 Jahr her :D .

      Alle Mitarbeiter bei uns,bekommen die Verschleißteile und sonstige Teile zum EK-Preis.
      Betriebsflüssigkeiten (außer Benzin) kostenlos.

      Und nein,besorgen kann ich da nichts.Sonst dreht der Chef durch :D .

      Gruß Dennis

    • Hallo...

      entweder bei den verwertern mal fragen was kostet oder ebay... ebaynummer: 270770797568


      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • Danke für eure Tipps.
      Habe jetzt einen Kulanzantrag bei VW gestellt. Mir ist nämlich aufgefallen, dass der NOx Sensor bei meinem Wagen schon einmal defekt war und auf Kulanz ausgetauscht wurde. Das war vor 4 1/2 Jahren bei Kilometerstand 22 000. Jetzt hat mein Wagen 71 000 auf der Uhr, d.h. der Sensor hat nicht einmal 50 000 KM gehalten. Da es sich nicht um ein Verschleißteil handelt und der Sensor offensichtlich unter einem Konstruktionsfehler leidet (VW hat den Sensor später nicht mehr verbaut), finde ich es nicht zumutbar, dass ich (möglicherweise alle 50 000 Kilometer oder 4 Jahre) über 500 Euro an Reparaturkosten zahlen soll. Daher hoffe ich nun erst einmal auf Kulanz bei VW. Mal sehen...

      Gruß,
      Tim

    • Nox Sensor - ein Skandal

      D-S-1982 schrieb:

      Danke für eure Antworten!
      Tim

      D-S-1982 schrieb:


      Bei mir sind zum 2. Mal der NOX Sensor und das Steuergerät
      im Eimer (FSI 1.6 - an sich schon der reine Mist). Letztes Mal war das 2008. Fahrleistung bis jetzt noch nicht einmal 40 Kilometer.

      Jetzt habe ich gleich drei Probleme an denen sich der VW-Konzen wärt:



      1. Keine Kulanz auf Ersatzteile (nur Originalteile). Verbaut VW beim 2. Versuch, nach dem Scheitern des ersten Einbauteils) mindertwertige Komponenten. Bis 24 Monate steht man immerhin zum Ersatzteil, danach ist Feierabend.

      2. VW zockt jetzt erst richtig ab. Der dritte Versuch NOX-Sensor innerhalb von 40 Kilometern kostet knapp 800 (in Worten: achthundert) Euro. Das Originalteil kaputt, das Austauschteil kaputt und jetzt nochmal 800 Euro. Sauber!

      3. Aber jetzt der Hammer: Die VW-Wertstatt kann das Teil nicht beschaffen. Liefertermin UNGEWISS (!!!) Selbst auf 3 Wochen können die sich nicht festlegen. Nur der Abzockpreis steht fest.

      Dass die deutsche Automobilindustrie insgesamt aus dem letzten Loch pfeift (selbst Ersatzteile für Feld-, Wald- und Wiesenfahrzeuge dauern länger als Teile für Oldtimer) zeigt folgendes Beispiel: Frontscheibe bei einer relativ neuen C-Klasse von Mercedes nach Steinschlag nicht lieferbar. Wieder keine Aussage zu Dauer der Wartezeit. Nicht vorrätig und keine Ahnung wann das geleifert werden kann. Beides dazu noch Fälle wo ein Weiterfahren nicht möglich ist.

      Das war doch sicher bei Wartburg und Trabi in der alten DDR nicht schlimmer. Dazu reissen sie aber das Maul in der Reklame immer ganz ganz weit auf. Bei Lieferzeiten für Standard-Ersatzteile rudert man dagegeb billig herum. Nur die Preise werden immer besser - für die Automobilkonzerne.




      D-S-1982 schrieb:

      Wie macht sich der Defekt denn bemerkbar? Erhöhter Spritverbrauch? Keine AU?

      D-S-1982 schrieb:

      bei meinem 1.6 FSI 85 KW von 2003 (2004er Modell) ist der NOx-Sensor defekt.
      Da die Reparatur sehr teuer sein soll (laut VW ca. 570 Euro), frag ich mich, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt.

      D-S-1982 schrieb:

      Hey,

      D-S-1982 schrieb:

      Hey,

      bei meinem 1.6 FSI 85 KW von 2003 (2004er Modell) ist der NOx-Sensor defekt.
      Da die Reparatur sehr teuer sein soll (laut VW ca. 570 Euro), frag ich mich, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt.

      Wie macht sich der Defekt denn bemerkbar? Erhöhter Spritverbrauch? Keine AU?

      Was passiert, wenn ich einfach nichts unternehme?


      Danke für eure Antworten!
      Tim