Sonnenschutz nachrüsten - nur optik oder auch Wärmeabweisende Funktion?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Sonnenschutz nachrüsten - nur optik oder auch Wärmeabweisende Funktion?

      hallo zusammen,

      da ich demnächst mit dem auto in den urlaub fahre, hatte ich mal über einen sonnenschutz für meinen 5-türer nachgedacht. da gibt es ja einiges an möglichkeiten vom originalsatz über sonniboy bis was weiß ich.

      interessant finde ich den sonniboy, da er ein ähnliches konzept hat wie der originalsatz, und preislich im rahmen liegt. jedoch muss ich mal ganz neutral fragen - minimieren die dinger nur die reine sonneneinstrahlung (helligkeitsreduzierung), oder auch die temperaturentwicklung im auto? ich weiß, dass vorn genau so viele scheiben ungeschützt sind, wie hinten abgedeckt werden - aber nur für einen kleinen sichtschutz sinds ists mir das geld dann auch nicht wert, ein kleiner temperaturvorteil sollte da schon bei rumkommen finde ich.

      wie sind eure erfahrungen mit solchen lösungen??

      grüße

    • Hallo,

      über das Thema interessiere ich mich auch. Denn ich bin auch am überlegen ob ich den "Sonniboy" kaufen soll oder nicht...bitte daher auch um Rat.




      Gruß

    • Habe ebenfalls die Sonniboys drin.

      Ob die Innenraumtemperatur dadurch zurückgegangen ist, kann ich auch nicht zu 100% sagen, eingebildet habe ich es mir zumindest schon. ;)
      Zumindest theoretisch sollte es wirken, denn je weniger Sonneneinstrahlung ins Fahrzeug kommt, desto weniger kann sich der Innenraum direkt aufheizen.

      Wunder darfst du allerdings nicht erwarten. ;)


      Da du eine Urlaubsfahrt ansprichst, du solltest bedenken, dass die Sonniboys die Sichtwirkung nach draußen relativ stark einschränken, was für hinten mitfahrende Passagiere nicht wirklich schön ist.
      Wenn auf der Rückbank also noch jemand mitfahren will, würde ich dir davon eher abraten.

      Wenn bei mir hinten drin jemand mitfährt, nehme ich zumindest bei längeren Fahrten die Sonniboys raus.
      Dies ist allerdings mit nur wenigen Handgriffen bewerkstelligt, und somit für jemanden, der hauptsächlich alleine oder zu zweit fährt noch akzeptabel.

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Rein logisch betrachtet, kann ein von innen an der Scheibe angebrachter Sonnenschutz keine wirkliche Reduzierung der Wärme bringen! Die Sonneneinstrahlung durchdringt ja trotzdem das Glas und heizt dieses auf, sodass die Wärme in den Innenraum abgeleitet wird.
      Ist ja zu Hause auch so: wirklichen Schutz vor Wärme bringen nur Rolläden, die vor der Fensterscheibe angebracht sind. Zuziehen der Vorhänge von innen hält zwar die Sonnenstrahlen ab, die Hitze aber dringt ja trotzdem durch die Scheibe.
      Genauso verhält es sich beim Auto auch! Sinn macht also eigentlich nur ein außen angebrachter Schutz, z.B. bei längeren Standzeiten des Wagens.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • GolfGT-R schrieb:

      Rein logisch betrachtet, kann ein von innen an der Scheibe angebrachter Sonnenschutz keine wirkliche Reduzierung der Wärme bringen! Die Sonneneinstrahlung durchdringt ja trotzdem das Glas und heizt dieses auf, sodass die Wärme in den Innenraum abgeleitet wird.


      Das ist richtig, allerdings ist das Glas ja nicht das Einzige am Auto, das den Innenraum aufheizen kann. ;)
      Durch den Sichtschutz wird auch die direkte Sonneneinstrahlung auf die Rückbank, die Heckablage und die eine oder andere weitere Komponente verhindert, wodurch diese sich nicht so schnell aufheizen und die Wärme an den Innenraum weitergeben können.

      Das gilt natürlich auch für die Luft im Innenraum, wenn diese nicht so sehr der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, heizt sie sich nicht so schnell auf.

      Das Glas selbst würde ich eher als geringen Wärmefaktor mit einbeziehen, denn Glas ist allgemein ein ein schlechter Wärmeleiter, sodass ich eine Aufheizung dessen für eher unwahrscheinlich halten würde. ;)


      GolfGT-R schrieb:

      Ist ja zu Hause auch so: wirklichen Schutz vor Wärme bringen nur Rolläden, die vor der Fensterscheibe angebracht sind. Zuziehen der Vorhänge von innen hält zwar die Sonnenstrahlen ab, die Hitze aber dringt ja trotzdem durch die Scheibe.


      Dann wird es dich überraschen, dass es sogar Vorhänge gibt, die gewisse wärmeisolierende Eigenschaften haben.
      Und auch innenliegende Rollos bringen mehr als gänzlich ungeschützte Fenster.

      Im Grunde kann man das alles mit einem Sonnenschirm oder einer Markise vergleichen.
      Wenn du ohne Schirm oder Markise auf dem Balkon hockst, läufst du Gefahr, einen Sonnenstich zu bekommen, dein Bier wird schal, und je nach Bodenbelag kann jeder Schritt Barfuß zur Hüpfpartie werden.
      Unter dem Sonnenschirm kann man es hingegen deutlich besser aushalten, das Bier hält sich länger (falls es nicht vorher unter mysteriösen Umständen verschwindet), und auch der Boden bleibt länger begehbar.

      Es ist ein deutlicher Unterschied, ob die Sonne ungeschützt auf irgendwas draufbrägeln kann, oder ob noch ein Sonnenschutz dazwischen ist. ;)
      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Dass es fast 5°C ausmacht hätte ich nun auch nicht gedacht.

      Für mich war die Anschaffung sein Geld auf jeden Fall wert. :thumbup:

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Hallo,

      wie siehts es denn vom optische her aus?

      Sieht man von außen die Lamellen?
      Denn ich bin am überlegen, ob ich mir die Scheiben tönen (fluten) soll, aber ich hab "angst" davor , dass mich die getönten Scheiben nachher stören. Deshalb wollt ich mir zuerst sowas "Sonniboy"-mäßiges einzubauen, und wenn man es nicht sieht, dann evtl. auch lassen...
      Am bester wäre eh ein Pic ;)



      gruß


      rocket12362

    • Sehr gut funktioniert auch die Isolierfolie aus den Verbandskaesten. Die haenge ich im Sommer vor das Zimmerfenster, das haelt die Bude schoen kuehl. Das sieht im Auto vielleicht etwas seltsam aus, aber fuer denn Parkplatz ist das doch egal.

    • der kabel 1 link war ganz gut, vielen dank!

      5 grad klingt zwar im ersten moment anhand der immer noch vorhandenen temperatur nicht sonderlich viel, macht in der praxis aber durchaus etwas her, denke ich. zumal mir der sonnenschutz nicht nur ums "auto abstellen und nach stunden wieder einsteigen" geht, sondern auch um die zeit während der fahrt. auch die mölglichkeit des insektenschutzes hatte ich bisher nicht bedacht, aber doch sehr praktisch.

      ich denke, ich werde mir dann zum urlaub mal das sonniboy bestellen.

    • Sonniboy Sonnenschutz

      Hallo Leute,

      habe mir auch die Sonniboys von Windessa geholt. Der Einbau an der Heckscheibe ging ratz fatz und war eigentlich intuitiv. Aber an den Seitenscheiben brauchte ich dann die Bedienungsanleitung ;( und die ist, wie meistens Müll. Kann mir vielleicht jemand super gut erklären, wie das zu machen ist. Wie muss ich die Clips befestigen?
      Danke im voraus.