Ladedruck zu niedrig...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ladedruck zu niedrig...

      Hallo Leute,

      im Grunde ist das ein Folgebeitrag zu [Golf 5 Diesel] Harte Leistungseinbrüche beim beschleunigen. Golf5 GT 2.0l TDI, aber da guckt kein Mensch mehr rein...da ich schon oft dachte mein Problem wäre gelöst!

      Also nach erfolgreichem Austausch des gerissenen Ladedruckschlauchs war ich absolut zufrieden, ich hatte quasi wieder ein ganz neues Auto! Das ganze hat aber schätzungsweise 2 Tage gehalten und nach der ersten Autobahnfahrt hatte sich das alles wieder erledigt. Habe natürlich sofort wieder nach dem Schlauch geguckt, der ist aber völlig trocken und sieht gut aus. Auch sonst kein Öl was austritt o.ä.

      Hatte dann später auch wieder so ein sporadisches eintreten des Notlauf's. Langsam werde ich hier verrückt. Kann es vielleicht sein das durch den wieder "normalen" Druck im Schlauch andere Dinge überfordert waren, die lange Zeit nur mit dem niedrigen Druck konfrontiert wurden? Oder hat der niedrige Druck den Turbo zerstört (da spricht halt gegen das er nach dem austausch wieder super funktioniert hat)? Das Fehlerbild ist 100%ig so wie vorher, drum vermute ich das wieder irgendwo was undicht ist. Gibt es da noch andere "typische Fehlerstellen", bei denen ich mal nachsehen sollte? Würde ja auch mal eine Messfahrt machen lassen, aber wer meinen letzten Beitrag aufmerksam verfolgt hat weiß was ich von meinem :) halte!