Was bewirkt eine angeknabberte Zuleitung zu diesem Sensor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Was bewirkt eine angeknabberte Zuleitung zu diesem Sensor?

      Hallo leute,

      nochmal eine kleine Frage zur Lösung meines Leistungs und ruckel Problems:

      Welchen zweck hat dieser Sensor
      Bild 1
      Bild 2
      Falls man das auf dem Bild zu schlecht erkennen kann: Der hängt zwischen Turbolader und Motor!
      und wenn der Probleme machen würde müsste das der Boardcomputer doch eigentlich aufzeichnen, oder?
      Also offensichtlich hat sich an dem Kabel ein Marder vergangen...meiner Meinung nach ist es allerdings nur die Isolierung und deshalb hatte ich ursprünglich auch nur scotchband drum gemacht und nicht weiter beachtet. Jetzt ist die Frage ob ich einfach quetschverbinder dazwischen packen soll!? Muss ich die Batterie abklemmen oder reicht es die Sicherung zu ziehen...(welche ist das, das kann man bei vw ja nur bedingt erkennen). Gestern hatte ich wieder dieses ruckeln bei standgas...habe die Motorhaube bei laufendem Motor aufgemacht und mich auf den Motor gelehnt...plötzlich war's weg. Da ist mir spontan dieses mitgenommene Kabel eingefallen.
      Vielleich liegt's ja daran!? Könnte der so Probleme auslösen (sporadischer Notlauf für wenige sekunden, grundsätzlich geringere Leistung...vlt ja durch eine zu hochohmisch leitung vom Sensor und somit andere Motorsteuerung? nach den ausfällen ein ruckeln im stand (er läuft nicht unrund, dafür sind die abstände zu groß, so ca. alle 1 1/2sekunden ....der Fehlerspeicher ist grundsätzlich leer, deshalb geben alle VW-Werkstätten auf und raten mir das so zu belassen, es sei ja nur sporadisch :D )

    • moin

      was fürn sensor das ist kann ich ent genau sagen aber zu deinem problem mit dem ruckeln.
      wenn du nen 2.0 tdi hast könnten es vielleicht die pumpe düse elemente sein, das haben doch die 2.0 tdi's oft das die verkoken.

      sitzt der sensor am abgaskrümemr direkt dran? sieht auf dem bild zumindest so aus.
      könnte die lambdasonde sein.. aber das kann dir ein dieselfahrer mit sicherheit sagen..
      wenns die ist muss der bordcomputer das nicht unbedingt aufzeichnen, denn gerade bei lambdasonden tut sich das steuergerät echt schwierig da einen fehler zu diagnositizieren. wenn da wirklich das kabel durch ist oder nen übergangswiederstand oder sowas hat das auf jeden fall auswirkung auf deinen motorlauf, kraftstoffverbrauch usw..

    • Die PD-Elemente wurden vor kurzem gereinigt weil die vermutung nahe lag das es daran liegt. Er nimmt wieder schöner das Gas an, hat aber den Fehler nicht behoben! Der Ladedruckschlauch war auch defekt und wurde getauscht, danach war zumindest die leistung wieder da (für ca. 2 Tage :( )...habe aber eben noch ne lose schraube am Turbo gefunden und auch wenn ich denke das es nur ne aufhängung war gebe ich die hoffnung nicht auf das er jetzt besser läuft. Das Ruckeln wird aber nicht davon gekommen sein...ich glaube nicht das es die Lambdasonde ist. Mal sehen ob sich noch jemand findet der's erkennt.

    • ja ok..ausschließen kann ich das nicht. Hab auch nicht DIE ahnung von Autos ;) Wie teuer wäre es die zu tauschen? Will ungern was zusammengebasteltes im Auto haben ;) aber um zu sehen ob's daran liegt wär's schon k!