Hinterachse schwimmt seitlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hinterachse schwimmt seitlich

      Guten Tag zusammen,

      habe folgendes Problem:
      Wenn ich mitm Auto über etwas fahre oder durch etwas Fahre. zb. Gullideckel oder Strassenflicke. Also wenn ich nur mit einer Seite drüber fahre.

      Dann versetzt das Auto sobald das Hinterrad drüber/durch fährt das auto.

      Es fühlt sich an als ob das Auto richtig mitm Hintern wackelt.

      Wenn ich über ne Querrille fahr also beide Hinterräder arbeiten dann bleibt das Auto stabil.

      Fahre 225/46 R17 Pirelli P6000 noch ca. 30%
      habe 60000 km drauf.

      Beide Radlager hinten sind ca. 5000 km drinne (waren bei ca. 50000 im durch).

      Kann dieser seitliche Versatz beim Federn von den Dämpfern kommen? Oder liegt es an dieser Vielenkerverbund Hinterachse?

    • zwischen Felge und Reifen könnte zu viel Montagepaste sein. Dann kann sich der Reifen auf der Felge drehen.
      Lass mal die Lagerung der Hinterachse prüfen. Vllt ist da nen Defekt.


      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Also war heut beim Freundlichen - Dort auf die Bühne erstmal überall gedrückt.
      Kein großes Spiel feststellen können.
      Probefahrt von Meister - der merkte Sofort dieses seitliche schwimmen der Hinterachse.
      Nochmal auf die Bühne - nochmal alle Lager und Gelenke gedrückt - alles Fest.
      Ratlosigkeit bei VW.

      Schickte mich zur DEKRA auf die Rüttelplatte.

      Dort stellte der DEKRA Graumantel auch fest das alles fest is, in keinem einzigen Lager irgendein spiel.

      Hab den freundlichen Graumantel gebeten auchnoch einen Stoßdämpfer Test zu machen. Aber auch da war nix auffälliges.

      Obwohl ich sogar bei dem Stoßdämpfertest, wo ja des Auto hoch und runter geht - eine leichte Sseitwärtsbewegung
      feststellen konnte.

      Aber auch der Graumantel konnte mir keinen Tipp geben was es sein kann.

      Reifen der sich auf der Felge dreht kanns nicht sein. Hab gestern mal auf Winterreifen umgesteckt - da isses genauso.

      Ich glaub echt das ich mir NIEWIEDER nen VW kauf. :cursing:

    • Cetus schrieb:

      Ich glaub echt das ich mir NIEWIEDER nen VW kauf. :cursing:


      Wegen so einem Problem? Guck mal bei den anderen Herstellern, da gibts klemmende Gaspedale, oder ähnliches ?(

      Wenn alles fest ist, hätte ich auch als nächstes auf Felgen, oder Reifen getippt. Wenns aber mit Winterreifen genau so ist fällt mir so spontan auch nix ein, viel mehr gibt es an der HA ja auch net.

      Ich würde mal die Einstellwerte an der HA prüfen lassen, also Sturz etc.

      Gruß bigfoot
      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Jap genau, das hat der Graumantel auch gemeint. Werde die Woche mal die Achsen vermessen lassen. Nur frag ich mich echt wo man hinten was einstellen könnte.

      Ich werd mir wohl doch nen VW kaufen aber diesmal nen Passat - mit 2 Kindern wirds im Golf knapp.

    • Du kannst hinten Sturz und Spur einsellen. Beides sorgen, richtig eingestellt, für einen idealen Fahrachswinkel und somit bestem Fahrverhalten.


      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Na des klingt doch nach der Lösung. Muss nur was finden wo des wirklich Top gemacht wird.

      War anfang letztes Jahr bei ATU, da hat der aber gemeint das irgendwie die VA an die HA angepasst wird. Und das hinten nix eingestellt wird.

    • ja ja, der Rote Baron. Von nix ne Ahnung.

      Die richtige Reihenfolge beim Einstellen ist:

      1. Sturz der HA einstellen
      2. Spur der HA einstellen
      3. Erst dann das Lenkrad ausrichten und Blockieren
      4. (evtl. den Sturz der VA vermitteln) - ist aber schon hohe Schule für viele
      5. Spur der VA einstellen
      Immer daran denken: Die Hinterachse ist die Spur-Führende Achse

      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Wenn wirklich kein Lager defekt ist (also Spiel hat):

      - Stoßdämpfer defekt
      - Spur völlig aus dem Lot

      Auch mal Luftdruck auf VW-Sollangaben stellen.

      Was hat die Mühle gelaufen und welche Reifen sind drauf?

      Gruß, Holger :whistling:

      GTI MkV uni schwarz - Interlagos - 2 t.
      Ablagep. Climatr. GRA MAL E-MFA RCD510 Spiegelp. Winterp.
      Xenon Detroit 19" Supersprint MSD S3 VA H&R Stabis SachsPerformance GW WALK
    • . . . und vor allem:

      geh nie wieder zu ATU. Für eine Vermessung dort wären schon 10,-- zuviel.
      Eine wirklich anständige Vermessung ist auch 'nen Hunni wert.

      Gruß, Holger :whistling:

      GTI MkV uni schwarz - Interlagos - 2 t.
      Ablagep. Climatr. GRA MAL E-MFA RCD510 Spiegelp. Winterp.
      Xenon Detroit 19" Supersprint MSD S3 VA H&R Stabis SachsPerformance GW WALK
    • Erstmal Danke für die vielen Antworten.

      Das mit den Lagern ist ne sehr gute Idee, aber ich denke ich lass jetzt doch erstmal die Spur genau vermessen.

      Gibts irgendwo im Netz Fotos. Wo genau kann mann die Spur und den Sturz an der HA einstellen. Also ich mein - wo is die schraube dafür???

      Wills einfach mal verstehn wo genau das gemacht wird.

      Ich weiß das ma bei der VA die Spurstangen kürz oder länger macht. Aber eben wo wird das hinten gemacht?