Ölfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hey,


      eine kurze Frage:

      Ich habe 5w30 longlife3 öl drin. Ich bin nun 12.000 Kilometer damit gefahren und es ist seit ca 11 Monaten drin.
      Im Handbuch steht etwas von alle 15.000 km oder 1 Jahr Ölwechsel.
      Muss ich dass denn bei den longlife Ölen auch machen? Ich dachte immer die halten 30.000 km, oder bis die Anzeige im Tacho sich meldet?



      Ja ich habe die SuFu benutzt und vieles gefunden, aber nicht genau meine Frage^^


      LG

    • Nach Anzeige bei Longlife (zw. 15 u 30tkm Fahrprofilabhängig) bzw. nach 2 Jahren.



      Über Öl findet man viel. Noch mal suchen!



      Gruß

      Golf V Goal 1,9 TDI DPF (105 PS) 6 Gang; MJ 06 4-Türer mi Zenec NC2011D, PDC, Codiert:CH, LH, US-Standlicht, Softtouch; Nachgerüstet: RLS, auto. abl. Innenspiegel, LED KZL, Türleuchten, Eton Upgrade Frontsys. inkl. Blaupunkt THA275; StHz TTV, Bi-Xenon inkl. ALWR

      Golf V Variant Sportline 1.4TSI (160PS)DSG; MJ09, Climatronic, Bi-Xenon, Panoramadach...
      Spritmonitor
      Biete Codierung für VAG-Fahrzeuge (Niederbayern, Raum PA, FRG)!

    • Empfehlenswert ist allerdings, die Suppe gegen gegen anderes hochwertiges "Non-Longlife" Öl zu tauschen und auf festes 15000er Intervall zu wechseln.
      Ich habe das auch gemacht, ich finde es besser mit frischem Öl zu fahren statt 30000 km die gleiche Suppe im Motor zu haben.

    • Mein alter 5er 1.9 TDI hatte nur Longlife-Öl gehabt und ist, bis er mit 170.000 KM verkauft wurde, ohne Probleme gefahren... Man darf nicht so pesimistisch sein :)
      Das LL 2 war noch nicht so dolle, das LL 3 ist um einiges besser geworden.

    • so sehe ich das auch! Fahre im Jahr 45.000 km... da wäre es mir schon zu doof, 3x wegen eines Ölwechsels in die Werkstatt zu fahren! Habe jetzt 150.000 km mit LL-Öl hinter mir und motorseitig bisher 0 Probleme... wie das bei weniger km aussieht und bei einem Ölwechsel nur alle 2 Jahre, steht dann wieder auf einem anderen Blatt...

      Habe mich jetzt für das Shell Helix Ultra Extra als 5w30 ll3 entschieden... bin mal gespannt! :thumbsup:

    • man sollt doch öl nehmen das auch vw freigabe hat denn wenn dann doch mal der motor kaputtgeht und man kulanz haben will lassen die das öl prüfen!
      wenn das öl kein freigabe hat zahlt man 100 %! es muss ja nicht das öl von vw sein den da kostet der liter 27€!


      ich zahl für das castrol öl mit vw freigaben für 5 liter 40€!!!

    • Auch viele NONAME-Öle haben die erforderlichen Freigaben.

      Was aber viele (Fahrer, Werkstätten) nicht wissen, und auch im Bordbuch nicht steht:

      Es müssen die Freigaben erfüllt sein UND die geforderte SAE-Klasse.
      Es gibt bei VW Motoren bei denen VW 502.00 gefordert ist. Zeitgleich aber nur 5w30 und 5w40 freigegeben ist.
      Auf manchen Ölen steht VW502.00 drauf. Sind aber 0w40 Öle. Sowas passt dann nicht. Wurde schon öfters falsch gemacht.

      Ich schau daher immer in der UNITI-Schmierstofftabelle nach und richte mich beim Einsatz eines Öles daran, dass BEIDES erfüllt ist. Freigabe UND SAE-Klasse

      [customized] - NWT powered

    • Empfehlenswert ist allerdings, die Suppe gegen gegen anderes hochwertiges "Non-Longlife" Öl zu tauschen und auf festes 15000er Intervall zu wechseln.
      Ich habe das auch gemacht, ich finde es besser mit frischem Öl zu fahren statt 30000 km die gleiche Suppe im Motor zu haben.
      der letzte golf 4 saugdiesel den ich mit deinem "nicht empfehlenswerten " longlife öl gefahren bin hatte 415 tausend auf der uhr .
      soviel zu dem thema .

      meine ganze familie fährt seit ewigen zeiten longlife in ihren karren . auch von verschiedenen herstellern . jeder hat da seine eigene meinung , meine ist : gleiche viskosität , gleiche fahrzeugfreigabe = rein damit . im endeffekt kommt der driss eh vom gleichen hersteller und ist nur anders eingefärbt ....

      „Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.“
      -Walter Röhrl