Lt. Werkstatt TPI abgearbeitet bzw. SW Update, lt VCDS aber nicht durchgeführt ... Und nun ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lt. Werkstatt TPI abgearbeitet bzw. SW Update, lt VCDS aber nicht durchgeführt ... Und nun ?

      Hi,
      ich war zur ersten Inspektion mit meinem Golf TDI.
      Soweit war alles ok. Alles war schön dokumentiert.

      Fehler wie hoher Luftdruck (von Urlaubsfahrt) wurden entdeckt und korrigiert.

      Ich habe bei der Abgabe auf den Fehlerspeicher im STG für die
      Lenkhilfe hingewiesen und auf das Update auf die SW 3001 hingewiesen.
      Alles klar, machen wir .....

      Da gucke ich nun nach. Der Fehlerspeicher ist gelöscht ... freu, und dann die Ernüchterung. 8o:cursing:
      Es ist nach wie vor die 1k0909144 H 2901 lt. VCDS, obwohl auf dem Arbeitszettel stand, TPI 2020089 (Update durchgeführt).
      Eigentlich dürfte sich der Fehlerspeicher mit der 2901 gar nicht löschen lassen, habe ich gehört.

      Nun bin ich etwas unsicher, ob ich mit dem Erwin Ausdruck und meinem VCDS Protokoll die Werkstatt "stürme" oder nicht.
      Ich habe einmal einen Ausstieg der Lenkung gehabt und danach nie wieder. Nur der Eintrag im Ereignisspeicher blieb stehen.
      Einen konkreten Anlass gibt´s also im Moment nicht.

      Was meint ihr, soll ich da "klugscheissen" und mit den Ausdrucken hin
      gehen oder lieber mal warten, ob der Fehler wieder kommt ? Es kann doch
      eher nicht sein, dass der VCDS Auto Scan nicht stimmt, oder ? ?(

      Müsste da jetzt nicht auch am Türholm oder im Kofferraum ein Aufkleber für die durchgeführte Maßnahme stehen ?


      Danke im Voraus vielmals :)