Eintragungsproblem beim Strassenverkehrsamt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eintragungsproblem beim Strassenverkehrsamt

      Ich habe folgendes Problem:

      Wir haben uns vor kurzer Zeit ein New Beetle Cabrio gekauft. Nach Kauf habe ich bemerkt,dass das Strassenverkehrsamt im Fahrzeugschein die Winterreifengröße ( 195/50 R15) eingetragen hat anstatt die Sommerreifengröße ( 205/50 R16). Im alten nicht mehr gültigen Fahrzeugbrief steht einmal die Reifengröße ( 195/50 R15) ODER ( 205/50 R16). Das Strassenverkehrsamt hat im Schein aber die Winterreifen eingetragen. Da ich dort aber gern die Sommerreifen stehen haben würde habe ich die Papiere dem Autohaus zur Korrektur zurück gegeben. Nun sagt das Strassenverkehrsamt,dass sie dafür ein TÜV Gutachten oder sowas bräuchten. Ich verstehe das aber nicht denn im ALTEN BRIEF stehen beide Größen drin als SERIENFELGEN.
      Hat jemand einen Rat was ich nun tun kann? Die im Strassenverkehrsamt hier bei uns scheinen echt einen Nagel im Kopf zu haben! :thumbdown:

    • nimm doch einfach ne kopie vom alten brief im pkw mit und ende aus.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Es ist das Fahrzeug meiner Freundin und die hat jetzt Bedenken,dass es mal Proleme geben wird. Ich habe auch gesagt,dass es die nicht geben wird da es Seriengrößen sind und es der Polizei usw. eh egal ist was im Schein steht da es ja keine Zubehörfelgen sind.

      Das mit der Kopie ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Aber ich verstehe nicht warum das Amt sich so quer stellt.

    • Das Straßenvenverkersamt trägt in der Regel nur noch eine Größe ein. Bei ner Kontrolle muss die Polizei Dir beweisen, das Du die andere Größe nicht fahren darfst. Um hier jeglichen Stress zu vermeiden, einfach ne Kopie vom alten Brief ins Handschuhfach und Ruhe.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Feldi schrieb:

      Das Straßenvenverkersamt trägt in der Regel nur noch eine Größe ein. Bei ner Kontrolle muss die Polizei Dir beweisen, das Du die andere Größe nicht fahren darfst. Um hier jeglichen Stress zu vermeiden, einfach ne Kopie vom alten Brief ins Handschuhfach und Ruhe.

      Alles klar dann werden wir es einfach so machen. Glaube eh nicht,dass es da irgendwelche Probleme geben wird denn bei Stahlfelgen mit Radkappen glaub ich kaum,dass irgendetwas überprüft wird! ^^
    • Im (neuen) Schein steht nur noch die kleinst fahrbare Größe drin.

      Bei meinem GTI stehen auch nur 205/55/16 drin. Wird aber Serienmäßig mit 225/45/17 bzw 225/40/18 ausgeliefert (je nach Felgenwahl)
      Alle weiteren friegegebenen Größen sind in den COC Papieren abgedruckt.

      Also, ... alles easy. :thumbup:

    • Und wer noch keine COC (EWG) Papiere hat kann sie hier beim ersten mal soweit ich weiß Kostenlos beantragen ;)
      coc.volkswagen-logistics.de/jctvwtp/portal/vw/vwt/
      Da stehen alle größen drin die original gefahren werden dürfen. Oft gibt es auch noch Nachträge zu den EWG Papieren die einen der VW Händler über seinen Servicebereich raussuchen kann

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Für deinen müsste es ja auch schon die EWG Papiere geben ;) D.h. es wäre keine Erstausfertigung.
      Was zu beachten ist: Wenn Fahrzeuge Finanziert sind behält komischerweise die Bank auch die EWG Papiere...was eigentlich 0 Sinn ergibt. Jedoch bekommt man ohne Probleme auf Nachfrage eine Kopie der Papiere zugesendet.
      Wenn der Vorbesitzer sie verschlampt hat isses natürlich auch ne blöde Sache...dann muss man auch die 50€ rappen.
      Es gibt Homepages wo die das anbieten dir die COC Papiere zu besorgen...für nen VW wollen die da zum Teil 120€...da finde ich die 50€ über dne direkten Weg noch sehr human.
      Und grad wenn es jetzt wie beim TE ist und er damit ne Freundin hat die glücklich ist - na dann lieber die 50€ rappen ;)

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • jaa da haste schon recht, aber ich geb keine 50 euro aus, nur um zu wissen, ob meiner jetzt originale 18er fahren darf oder nicht

      ich selbst habe erst kurz nach dem treffen am ring erfahren, dass es sowas wie die ewg papiere überhaupt gibt 8|
      bin der 2te besitzer des autos, mir hat keiner was gegeben
      & ne pflicht, die überhaupt mitzuführen gibt es anscheinend ja auch nicht..

      wer blickt da schon durch im heutigen papierkrieg....

      meinGOLF.de Regionalleiter
      [NRW] SI, OE, HSK, MK & Umgebung!!
    • whoareyou3004 schrieb:

      Im (neuen) Schein steht nur noch die kleinst fahrbare Größe drin.

      Bei meinem GTI stehen auch nur 205/55/16 drin. Wird aber Serienmäßig mit 225/45/17 bzw 225/40/18 ausgeliefert (je nach Felgenwahl)
      Alle weiteren friegegebenen Größen sind in den COC Papieren abgedruckt.

      Also, ... alles easy. :thumbup:



      Richtig. Und mitführen muss man nur die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Schein) - sonst nichts.


      Übrigens hat ein Beetle wie der Golf 195/65 R15 und 205/55 R16, keine 50er. :whistling:
      Gruß, Holger :whistling:

      GTI MkV uni schwarz - Interlagos - 2 t.
      Ablagep. Climatr. GRA MAL E-MFA RCD510 Spiegelp. Winterp.
      Xenon Detroit 19" Supersprint MSD S3 VA H&R Stabis SachsPerformance GW WALK