RH ZW3 die entscheidente Frage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • RH ZW3 die entscheidente Frage

      Hallo Jungs, Hallo Mädels.

      Wie Ihr, ja vielleicht schon wisst, sind auf meinen 6,5x 16er BBS die Pellen blank und ich brauche somit neue Sommersocken.

      Möcht halt gern die RH ZW3 in 17" haben nur tauchen laufend neue Fragen auf :( .

      Finde auf der Page von RH für die ZW3 nur Gutachten bis max 8,5x17 auf HA. Möchte aber gern eine 9,0 oder noch besser eine 9,5x17 HA fahren.
      Sehe ich das also richtig, das ich schon mit einer 9,0x17" Felge eine Einzelabnahme machen muß ???
      Wenn dies mit ja bestätigt wird, hole ich mir eine 9,5er :D Der Preisunterschied beträgt lächerliche 21 Teuros pro Felge. Sicher dann muß ich bestimmt ziehen, komme ja dann auf eine effektive ET von 16
      an der Hinterachse. (siehe meine kleine Tabelle :D )

      Habe auch unseren lieben Phil kontaktiert, wegen ET und Gewindefahrwerk. Er hat mir in seiner Antwort
      geschrieben : VA klappt das ohne Schleifen am Dämpfer mit einem 25 Adapter (bei der 8,5x17 ZW1)
      ( :] DANKE PHIL :] )
      Nun möcht ich ja ZW3 fahren und die hat ja von Haus aus schon in allen Größen 5mm weniger ET als die ZW1 !!! ( siehe wieder meine kleine Tabelle :D:D )

      Sollte also vorn mit der 20 Scheibe passen, oder habe ich da einen Rechenfehler gemacht ???

      Habe auch schon mal gelesen, das es Adapter geben soll, die nur 15mm stark sind, dann wäre mein Problem mit dem ziehen an der HA ja auch aus der Welt (hoffe der Tüv macht mit) würde ja dann auf ET 21 kommen, wie z.B. Ronny oder Alex .

      Ja Leute ich weiß, gehe euch mit meiner Fragerei bestimmt schon auf den Sack, bzw bei den Mädels auf die ........... :D . Aber habe mom null Zeit und ihr seid meine letzte Hoffnung, Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Draußen wächst schon das Unkraut und ich hab immernoch Wintersocken montiert :(

      In diesem Sinne, allseits unfallfreie Fahrt :))

      Einpresstiefen RH ZW1 und ZW3 in 17"

      RH ZW1 mit 20 Adapter

      8,5x17 ET53 ET33
      9,0x17 ET47 ET27
      9,5x17 ET41 ET21

      RH ZW3 mit 20 Adapter

      8,5x17 ET48 ET28
      9,0x17 ET42 ET22
      9,5x17 ET36 ET16

      Gruß Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powergruebi ()

    • RE: RH ZW3 die entscheidente Frage

      Also es muss ein Gutachten für die 9,5x17 irgendwo zu finden sein, ich kann mir das nicht anderst vorstellen. Ich fahre ja schließlich auch ne 9,5 auf der HA, aber halt in 18"..

      nimm vorne die kombi:
      8,5x17 ET53 ET33
      Evtl. sogar mit 25mm Adapter, das wären dann ET28, dürftest du auch noch eingetragen bekommen.

      und hinten:
      9,5x17 ET36 ET21
      mit halt 15mm Adapter pro Seite.
      Ich denke ET16 bekommst du auf keinen Fall eingetragen.

      Das schaut dann optisch schon recht hefig aus, hoffe du hast ein gewinde?

      Eintragen ist so ne sache, ich hab vorne effektiv ET 29 und hinten ET 26, hoffe das ich es eingetragen bekomme.

      EDIT: hier mal ein bild von ET26 auf der HA mit nem 245/35 ZR18

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brainbug666 ()

    • vorne gibts die ET 53/33 nicht bei 17" nur ET48/28.

      Gewindefahrwerk wird mit geordert, KW Variante2
      deshalb ja auch nur Felgen in 17" sonst erschlägt mich meine Frau :D, Urlaub in Gefahr :D

      Wo soll ich so ein Gutachten finden ?
      Auf der RH Page gibts nichts für diese Größe außer Festigkeitsgutachten.
      Gutachten nur bis 8,5x17" deshalb denke ich ja, das ich schon bei der neuner eine Einzelabnahme machen muß und dann wird die 9,5 geodert, denn der Preis für die EA sollte gleich sein :D oder irre ich X(

      Danke für die TuRBOSCHNELLE Antwort :D
      Gruß Frank

      Gruß Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von powergruebi ()

    • Original von powergrübi
      vorne gibts die ET 53/33 nicht bei 17" nur ET48/28.

      Gewindefahrwerk wird mit geordert, KW Variante2
      deshalb ja auch nur Felgen in 17" sonst erschlägt mich meine Frau :D, Urlaub in Gefahr :D

      Wo soll ich so ein Gutachten finden ?
      Auf der RH Page gibts nichts für diese Größe außer Festigkeitsgutachten.
      Gutachten nur bis 8,5x17" deshalb denke ich ja, das ich schon bei der neuner eine Einzelabnahme machen muß und dann wird die 9,5 geodert, denn der Preis für die EA sollte gleich sein :D oder irre ich X(

      Danke für die TORBOSCHNELLE Antwort :D
      Gruß Frank


      Was sagt denn derPhil dazu? Der fährt doch auch ne 9,5x17 zw1 auf der HA, oder? Und wenns für die zw1 nen gutachten gibt, dann gibts wohl auf für die zw3 eins..
    • genau das gleiche Problem wie Grübi hab ich auch......

      möchte gerne hinten 9,5x17 drauf machen.

      habe auch schon mit RH gesprochen, die meinen 9,5 passt niemals ohne ziehen. ET16 ist schon ne sache..... :D

      also ein gutachen gibt es keins, nur ein Festigkeitsgutachen.

      Was ich auch schon rausgefunden habe, (lt. Festigkeitsgutachen) Die Adapterscheibe gibt es nur von 20 - 45mm, nicht in 15mm.

      also, wenn einer ne Lösung hat, bitte PN oder email og-mi13@web.de

      MfG

      OgMi



    • 8o8o8o8o8o8o8o8o8o8o8o8o
      Verry Extrem!!! Das ist ja der Hammer!!
      Eigendlich wollte ich mir ja 8x18" holen, aber wo ich jetzt die Bilder sehe, muss ich darüber nochmal stark nachdenken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BJ.Berlin ()

    • Hallo,
      also dann möchte ich mich auch mal zu wort melden. eine 9.5 x17 auf der Hintzerachse ist bis ET21(mit Adapterscheibe) eigentlich kein Problem. Für die Felge in 9.5x17 gibts nur ein Festigkeitsgutachten das bekommst du entweder bei RH wenn du die Felge bestellst oder du kennst jemanden der eine CD von RH hat wo alle Gutachten für alle Autos drauf sind( ich habe so eine CD :D ). Besser währe es schon wenn du das Gutachten vorher hast damit du die Auflagen die im Gutachten stehen erfüllen kannst und keine Probleme beim TÜV bekommst. Das ganze ist nur mit einer Einzelabnahme eintragbar und kostet daher etwas mehr als eine normale Abnahme. Vorn fahre ich eine 8x17 mit Adapterscheibe was eine ET 30 ergibt.Das ganze sollte eigentlich kein Problem darstellen beim TÜV.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny979 ()

    • so, habe mal was aus dem Festigkeitsgutachten der 9,5x17 ZW3 gesucht.

      Radtyp: ZW3 957536
      Radgröße: 9½ J x 17 H2
      Felgenhälfte außen: 2,75-Zoll
      Rad-Einpreßtiefe: 36 mm (Grundrad, ohne Adapterscheibe)


      mit 20mm Adapterscheibe kommst du dann auf eine ET 16 die du ohne weiteres nicht eingetragen bekommst.Also sind dann Karosseriearbeiten fällig. eine kleine Adaperscheibe wirst du leider nicht bekommen also sprich 15mm oder weniger. 200mm ist das kleinste was du bekommst. wenn du keine Karosseriarbeiten machen willst dann würde ich dir zu einer 9x17 :


      Radtyp: ZW3 907542
      Radgröße: 9 J x 17 H2
      Felgenhälfte außen: 2,25-Zoll
      Rad-Einpreßtiefe: 42 mm (Grundrad, ohne Adapterscheibe)

      wo du dann mit einer 20mm Adapterscheibe auf eine ET22 kommst und das sollte wiederum keine Probleme machen beim TÜV.

    • Original von Alex@FFM
      Das ÜBERSTEHEN hat aber nichts mit der Felgengröße zutun, das findest du auch bei 17 Zöllern in 9x17 oder 9,5x17 ;)


      das überstehen hat auch damit nichts zu tun :O ;)

      die et machts, rest is wumpe, der rest macht meist nur das schöne tiefbett aus :)) :P

      RH ZW3 mit 20 Adapter

      8,5x17 ET48 ET28
      9,0x17 ET42 ET22
      9,5x17 ET36 ET16


      kannste knicken, hinten wirds dir ohne ziehen nicht eingetragen, et22 ist schon das höchste der noch-vielleicht-legalen schine....

      vorne wird 16auch nicht eingetragen, jedenfalls ist es nicht legal... 22 kann vorne gehen, aber lieber 28 :))
      es sei denn doch legst die kanten um. Denn eigentlicht muss ab oberkante kotflügel im 30°winkel nach rechts und links der reifen abgedeckt sein :(
      wurde mir auch mal zum verhängnis (vorne et13 und hinten 20 (20 wäre noch gegangen bei einem von zig prüfern, aber et13 no chance :( ))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Planett ()

    • RE: RH ZW3 die entscheidente Frage

      Hallo,

      hätte zu den RH Felgen auch mal ne Frage!Habe mir auch die ZW3 aber T(Zweiteilig)Bestellt mit jeweils ET30 in den Größen 8,5 mal 18 mit 225/40/18 und 9,5 mal 18 mit 255/35/18.
      Mein Reifendealer meinte seine persönliche meineung ist das ich nix machen muß am Radhaus!Weder vorne noch hinten!Fährt von euch einer diese Kombination?

      Existieren sogar Bilder davon? Den die Felge von Brain..666 Kommt schon fett raus!Sieht aber schon knapp aus!

      Was Sagt ihr zu der Sache ?

      B] MFG

      Gruß Martin,


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mecca ()

    • RE: RH ZW3 die entscheidente Frage

      Original von mecca0_1
      Hallo,

      hätte zu den RH Felgen auch mal ne Frage!Habe mir auch die ZW3 aber T(Zweiteilig)Bestellt mit jeweils ET30 in den Größen 8,5 mal 18 mit 225/40/18 und 9,5 mal 18 mit 255/35/18.
      Mein Reifendealer meinte seine persönliche meineung ist das ich nix machen muß am Radhaus!Weder vorne noch hinten!Fährt von euch einer diese Kombination?

      Existieren sogar Bilder davon? Den die Felge von Brain..666 Kommt schon fett raus!Sieht aber schon knapp aus!

      Was Sagt ihr zu der Sache ?

      B] MFG


      ET30 passt und bekommst du auch eingetragen

      fahre selber ZW3 :))

      white rabbit 1999 - 2009

    • Original von Planett
      die et machts, rest is wumpe, der rest macht meist nur das schöne tiefbett aus :)) :P


      Hab nix anderes behauptet, oder hast du schon einmal eine 9,5x17 mit ET35 oder 42 gesehen? :D