Schlüsselgehäuse getauscht - Wegfahrsperre blockiert...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Schlüsselgehäuse getauscht - Wegfahrsperre blockiert...

      Hallo,

      ich bin seit knapp 2 Wochen VW-Fahrer und demnach ganz frisch hier in diesem Forum. Ich habe mir einen 3 Jahre alten Golf 5 gekauft, dessen Klappschlüssel leider beide sehr ramponiert sind. Das VW Logo ist auf beiden Schlüsseln weggeschrubbt und die Gehäuse haben viele Kratzer und Macken.

      Also hab ich mir bei Amazon ein neues Schlüsselgehäuse bestellt (Ober- und Unterteil) und bei VW zwei neue Logos besorgt.

      Gestern abend habe ich dann einen Schlüssel umgebaut. Elektronikplatine und Batterie in das neue Gehäuseteil mit den Tasten. Den Teil mit dem Schlüsselbart wollte ich von dem alten Schüssel übernehmen, aber der passte nicht so schön mit dem neuen Teil zusammen, also habe ich nach einigem Probieren auch dieses Teil auseinandergenommen, vorsichtig den Schlüsselbart in das neue Gehäuseteil eingesetzt, die neue Feder eingesteckt und das ganze wieder zusammengebaut. Logo drauf und fertig.

      Dann die Probe der Funkschließfunktion: klappte einwandfrei. Prima, dachte ich, für insgesamt keine 20 Euro einen fast neuen Schlüssel.

      Aber als meine Frau heute morgen mit dem Auto zur Arbeit wollte, ließ sich der Wagen zwar aufschließen, aber nicht mit dem Schlüssel starten. Beim Startversuch kommt die Meldung "Wegfahrsperre aktiv" oder so ähnlich. Sie ist dann mit dem Reserveschlüssel gefahren.

      Habe ich bei dem Umbau irgendwas falsch gemacht? Muss der Schlüssel neu angelernt werden, obwohl nur die Plastikteile des Gehäuses gewechselt wurden? ?(

      Ich hab hier schon gesucht, aber die Einträge, die ich gefunden habe, haben mich nur noch mehr verwirrt. 8|

      Kann mir jemand helfen und sagen, wie ich den umgebauten Schlüssel wieder zum Laufen bekomme?

      Gruß und Danke im voraus

      hjosef_s

    • Moin !
      Den mußt du neu anlernen und deinen Fehlerspeicher löschen lassen.
      Da ist nähmlich jetzt ein Fehler hinterlegt.

    • Und warum muss er den neu anlernen obwohl er alles aus dem alten Schlüssel übernommen hat?

      Gruß Christian,

      Golf 7 GTI Performance - tornadorot - DSG - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Discover Pro - Dynaudio Excite - KESSY - Diebstahlwarnanlage - Dynamic Light Assist - Lane Assist - ACC - Frontassist - Licht- & Sichtpaket - Parklenkassistent - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket - Alcantara/Teilleder - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Verkehrszeichenerkennung - Sprachbedienung - Proaktives Innensassenschutzsystem
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen Raum Hamburg --> PN oder ICQ
      Vorstellung meines alten Golf 6 GTI Adidas
      Vorstellung meines alten Golf 5 Goal
    • Also die Frage von hypuh ist berechtigt, eigentlich hat er ja dann letztendlich nur die Hülle gewechselt, der Schlüssel sollte komplett gleich sein. Vielleicht nochmal auseinandernehmen und gucken, ob alles richtig sitzt? ?( Vielleicht sitzt die Feder nicht richtig oder ähnliches. Wenn das nicht sein kann, wüsste ich auch nicht, was man da neu codieren soll...

      Gruß Mirko

    • Tja das kann ich auch nicht sagen.
      Als ich vor kurzem mein Gehäuse gewechselt habe, hatte ich das slbe Problem und mußte mit dem
      Schlüssel und Auto zum :) .
      Der hat sein Gerät genommen und dann war wieder alles i.O.
      Keine Ahnung was der gemacht hat ?(
      Vielleicht hat das auch irgendetwas mit dem Baujahr zu tun.
      Habe nähmlich in anderen Foren gelesen,das es bei den 2008er Modellen des öfteren schon Probleme damit gab.

    • Die Lösung ist der TRANSPONDER.
      Er befindet sich in dem Schlüsselteil wo der Schlüsselbart befestigt wird. Dieser Transponder wird über das Zündschloss (frag mich nicht wie ...) identifiziert. Gehört der Transponder nicht zum Auto, so ist Wegfahrsperre aktiv. In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten:
      1. den Transponder des neuen Schlüssel beim :) anlernen lassen
      2. den Transponder aus dem altem Schlüssel in den neuen Bauen. Das habe ich mal gemacht, ist aber nicht ganz so einfach, da der Transponder in die Schale geklebt ist, man muss ihn vorsichtig herauslösen, da er sonst zerbrechen kann.

      mfg muhBuN

    • muhBuN schrieb:

      Die Lösung ist der TRANSPONDER.
      Er befindet sich in dem Schlüsselteil wo der Schlüsselbart befestigt wird. Dieser Transponder wird über das Zündschloss (frag mich nicht wie ...) identifiziert. Gehört der Transponder nicht zum Auto, so ist Wegfahrsperre aktiv. In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten:
      1. den Transponder des neuen Schlüssel beim :) anlernen lassen
      2. den Transponder aus dem altem Schlüssel in den neuen Bauen. Das habe ich mal gemacht, ist aber nicht ganz so einfach, da der Transponder in die Schale geklebt ist, man muss ihn vorsichtig herauslösen, da er sonst zerbrechen kann.

      mfg muhBuN


      Ah ok, das erklärt einiges :)

      Gruß Christian,

      Golf 7 GTI Performance - tornadorot - DSG - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Discover Pro - Dynaudio Excite - KESSY - Diebstahlwarnanlage - Dynamic Light Assist - Lane Assist - ACC - Frontassist - Licht- & Sichtpaket - Parklenkassistent - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket - Alcantara/Teilleder - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Verkehrszeichenerkennung - Sprachbedienung - Proaktives Innensassenschutzsystem
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen Raum Hamburg --> PN oder ICQ
      Vorstellung meines alten Golf 6 GTI Adidas
      Vorstellung meines alten Golf 5 Goal