federbeinaufnahme größe bei golf5 tdi 1.9 bj2003

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • federbeinaufnahme größe bei golf5 tdi 1.9 bj2003

      und wieder mal eine frage von mir breuchte die größe der federbeinaufnahme

    • Ou :huh:
      Konkretisier dich mal ein wenig. Was für ne Größe? Meinst du den Innendurchmesser? Dann halt doch einfach mal nen Messschieber an den Dämpfer. Außendurchmesser Dämpfer = Innendurchmesser Federbeinaufnahme -.-

    • darauf kann dir keiner ne genaue antwort geben.... da muss das rad ab und der messschieber ran, oder meterstab :P
      bei mir z. B. hab ich ne 50er federbeinaufnahme...

      gruß

      Fahrzeughistorie:
      Opel Corsa B - 45 ps - 08/2005 bis 02/2009, VW Golf V - 105 ps - 02/2009 bis heute, Fiat Punto 176 - 54 ps - 07/2010 bis 08/2010, VW Polo 6N- 54 ps - 09/2010 bis 06/2011, Audi A1 - 86 ps - 07/2011 bis heute, BMW E36 - 113 ps - 10/2011 bis 07/2012, Rover 214i - 75 ps - 07/2012 bis 12/2012, BMW E36 - 150 ps - 12/2012 bis heute


      Mein Auto hat im Leerlauf mehr Drehmoment als deiner im ganzen Drehzahlband ;)
    • Wo ist denn das Problem, Leute?


      Ganz einfache Regel bei jedem Golf V, VI, A3, Leon, Octavia, Scirocco, Passat 3C,
      Touran, TT 8J usw.:


      Hat man die kleine Bremse (256/280 mm; auf dem Sattel steht groß ''FSIII'' drauf),
      dann hat man das 50er Federbein. Das wurde/wird von 75 PS bis 115 PS eingesetzt.

      Hat man die 288er, 312er (FN3-Sattel; Aufschrift vorne ''Ate'') oder die 345er Bremse
      (FNRG), dann hat man das 55er Federbein. Dieses wird bei den meisten 122 PS und
      einigen wenigen 1.9 TDI mit DSG eingesetzt sowie grundsätzlich bei allen Motoren
      ab 140 PS.


      Das ist immer so weil es gar nicht anders geht. Der FSIII-Sattel passt gar nicht an ein
      55er Federbein und die FN3- sowie FNRG-Sättel passen nicht an ein 50er Federbein.

      Und praktischerweise sieht man es mit diesem Wissen sogar von außen bzw. man kann
      es bei den meisten Varianten eindeutig aus der Motorisierung ableiten. Eine Schieblehre
      braucht da also kein Mensch.
      Gruß, Holger :whistling:

      GTI MkV uni schwarz - Interlagos - 2 t.
      Ablagep. Climatr. GRA MAL E-MFA RCD510 Spiegelp. Winterp.
      Xenon Detroit 19" Supersprint MSD S3 VA H&R Stabis SachsPerformance GW WALK
    • @TheBruce:

      Marx ist die Theorie, Murx die Praxis "lach"

      Ich weiß nicht, woher Du das hast, aber das stimmt einfach nicht. Ich selbst fahre einen 1,9er TDI mit kleiner Bremse und einem 55er Federbein - wurde so gebaut!

      StGB § 328 Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
      UrhG § 106,108a Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft
    • Wenn du dich nicht unters Auto legen willst, kannst du auch zum :) fahren und dort am Teiledienst fragen, im ET KA steht drin welchen Durchmesser das Federbein hat.

      Gruß

      I'm not low but faster than you...

    • Luposen schrieb:

      @TheBruce:

      Marx ist die Theorie, Murx die Praxis "lach"

      Ich weiß nicht, woher Du das hast, aber das stimmt einfach nicht. Ich selbst fahre einen 1,9er TDI mit kleiner Bremse und einem 55er Federbein - wurde so gebaut!




      Doch, die Regel stimmt. Du hast sie nur nicht richtig gelesen. :whistling:

      Ich habe doch extra dazu geschrieben, dass es bspw. auch einige 1.9 TDI mit DSG gegeben hat,
      die das 55er Federbein und somit auch die FN3-Bremse hatten. Selbstverständlich mit der
      kleineren 288er Scheibe, nicht mit der 312er.

      Du kannst also nicht die FSIII-Bremse haben wenn du 55er Federbeine hast. Und wenn du doch
      die FSIII hast, dann hast du auch 50er Federbeine. Das geht technisch gar nicht anders.

      Lies nochmal oben.

      Übrigens habe ich die nicht ab- sondern selbst geschrieben. Das hat auch nichts mit Theorie
      zu tun - es ist die Praxis.

      ;)
      Gruß, Holger :whistling:

      GTI MkV uni schwarz - Interlagos - 2 t.
      Ablagep. Climatr. GRA MAL E-MFA RCD510 Spiegelp. Winterp.
      Xenon Detroit 19" Supersprint MSD S3 VA H&R Stabis SachsPerformance GW WALK
    • @TheBruce:

      Mist, hab ich doch vergessen zu schreiben, daß ich einen 5gang-Schalter fahre...
      Hatte mich ja selbst gewundert, aber beim Fahrwerkswechsel haben wir gemessen und darauf hin das FW für den 55er Durchmesser geordert... Offensichtlich gibts wohl auch Ausnahmen von besagter Regel

      StGB § 328 Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
      UrhG § 106,108a Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft
    • Du verstehst mich nicht. :(

      Die Regel sagt nicht welcher Motor zu welchem Durchmesser gehört.
      Das habe ich nur zur ungefähren Orientierung dazugeschrieben.

      Es ging mir um den Zusammenhang Federbeindurchmesser zu Bremssattel. :!:

      Wenn du wirklich 55er FBe hast, dann hast du auch den Ate FN3-Sattel und
      288 x 25 Scheiben (statt FSIII mit 280 x 22 wie die allermeisten G5 1.9).

      Gruß, Holger :whistling:

      GTI MkV uni schwarz - Interlagos - 2 t.
      Ablagep. Climatr. GRA MAL E-MFA RCD510 Spiegelp. Winterp.
      Xenon Detroit 19" Supersprint MSD S3 VA H&R Stabis SachsPerformance GW WALK
    • Okay, das kann natürlich sein... Wie auch immer, dem TE nutzt das wohl wenig, wird wohl den Schieber bemühen müssen

      StGB § 328 Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
      UrhG § 106,108a Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft