PDC / Parktronic funktioniert nicht bei gebraucht gekauftem Golf V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • PDC / Parktronic funktioniert nicht bei gebraucht gekauftem Golf V

      Hey Leute,
      ich habe mir vor 2 Tagen einen Golf V 1.9 TDI Comfortline gekauft in einem VW Autohaus BJ 06/2008. Heute fiel mir zum ersten Mal auf, dass mein Parktronic nicht funktioniert. Wenn ich den Rückwärtsgang einlege piepst es für ca 3sek, wenn ich dann rückwärts fahre / rolle auf ein Hindernis piepst es noch nicht einmal, wenn ich 5cm entfernt bin! Ich habe es mehrmal versucht, mit Autos, Personen und Gegenständen, nichts.. Die Suchfunktion hat mir leider auch nicht weitergeholfen, da ich nicht weiss, ob man womöglich das Parktronic manuell ausschalten kann oder ähnliches..
      Im Handbuch steht auch nur, dass das Parktronic sich automatisch einschaltet, wenn ich den Rückwärtsgang einlege UND dass mein Radio automatisch leiser gestellt wird, um das Piepen zu hören, jedoch passiert nicht von beidem..

      Kann ich das irgendwie selbst "reparieren" oder muss ich zum Händler?

      MfG, Andi

    • Stillmatic schrieb:


      Kann ich das irgendwie selbst "reparieren" oder muss ich zum Händler?



      Du kannst das bestimmt selbst reparieren, wenn Du den Fehler kennen würdest und Ahnung von der Materie hättest - zum Händler müssen musst Du nicht, wäre aber sehr sinnvoll, zumal Du das Kfz erst vor 2 Tagen gekauft hast und der Händler den Sachmangel beheben muss. ;)

      Wo wir beim Thema sind:

      Steini91 schrieb:


      fahr einfach zum händler, ist doch garantie drauf


      Woher weißt Du denn, dass er 'ne Garantie abgeschlossen hat? Du meinst die Gewährleistung (ja, das ist rechtlich gesehen ein riesiger Unterschied!!!).
      Der Händler MUSS Dir bei Gebrauchtwagen mindestens 1 Jahr Gewährleistung geben - was er Dir an Garantie noch dazu schenkt oder verkauft, hat damit nichts zu tun :P
    • ok wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben..
      Ich hab ein 14-tägiges Rückgaberecht und 1 Jahr Garantie abgeschlossen also wird der mir des doch hoffentlich umsonst machen!
      Ich hoffe nur die Reperatur dauernt nicht zu lange..

      Kann ich die auch bei einem anderen VW Autohaus machen lassen umsonst etc oder muss ich zu dem Händler wo ich mein Auto her habe? Wenn der Händler zB 500km entfernt wäre, wäre das nämlich ne ziemlich kostspielige Sache und ich hab einen VW Händler 500m von meiner Wohnung entfernt, bei dem ich aber nicht mein Auto gekauft hab..

      Danke für die schnelle Hilfe :)

    • Stillmatic schrieb:

      ok wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben..
      Ich hab ein 14-tägiges Rückgaberecht und 1 Jahr Garantie abgeschlossen also wird der mir des doch hoffentlich umsonst machen!
      Ich hoffe nur die Reperatur dauernt nicht zu lange..

      Kann ich die auch bei einem anderen VW Autohaus machen lassen umsonst etc oder muss ich zu dem Händler wo ich mein Auto her habe? Wenn der Händler zB 500km entfernt wäre, wäre das nämlich ne ziemlich kostspielige Sache und ich hab einen VW Händler 500m von meiner Wohnung entfernt, bei dem ich aber nicht mein Auto gekauft hab..

      Danke für die schnelle Hilfe :)


      Genau das meine ich mit Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung... den Leuten ist der Unterschied nämlich gar nicht bewusst :!:


      Der Händler muss Dir den Schaden reparieren, da es sich offensichtlich um einen Sachmangel handelt. Dabei greift die Gewährleistung. Egal ob Du eine Garantie bei ihm abgeschlossen hast oder nicht, muss er innerhalb des ersten Jahres nach Kauf (die Händler verkürzen in ihren AGB die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungsfrist von 2 Jahren in der Regel auf 1 Jahr - was bei Gebrauchtwagen (!!!) auch rechtlich erlaubt ist).

      Wie er das nun abrechnet ist sein Problem: er kann das auch über die Garantieversicherung abrechnen, aber das interessiert Dich nicht. Du bestehst auf Behebung des Sachmangels im Rahmen der Gewährleistungspflicht des Händlers. Einziges Manko bei der Gewährleistung: nach dem ersten halben Jahr tritt die Beweislastumkehr in Kraft, nach der Du dem Händler nachweisen musst, dass der Mangel schon bei Kauf bestand. Vorher natürlich umgekehrt, was i.d.R. für den Händler nicht möglich ist (nachzuweisen, dass der Mangel nicht schon beim Kauf bestand).

      Und ja, er muss Dir den Mangel KOSTENLOS beheben!!! (nicht umsonst, sonst hätte es ja keinen Sinn den Mangel zu beheben ;) )

      Mit dem anderen Händler ist das folgendermaßen: Du hast die Gewährleistung nur bei dem Händler wo das Kfz gekauft wurde. Gehst Du zu einem anderen Händler, kannst Du höchsten versuchen über die Garantie reparieren zu lassen, WENN die Garantie nicht nur von dem Händler gegeben wurde bei dem das Kfz gekauft wurde (also so 'ne Autohaus-Garantie). Ne Garantie ist nämlich immer freiwillig!!! Kommt jetzt drauf an, was das für 'ne Garantie ist. Wenn das die VW-Garantie ist, oder eine von 'nem größeren Versicherer, kannst du auch in ein anderes Autohaus gehen, die das dann mit der Garantie abrechnen. Aber ggf. kommen da (je nach AGB) Arbeitsstunden auf Dich zu die die Garantie nicht abdeckt.

      Daher: ab zum Händler und Gewährleistung fordern!
    • Die Gewährleistungseinschränkung auf 1 Jahr ist bei gebrauchten Verbrauchsgütern generell erlaubt, nicht nur bei Gebrauchtwagen. Aber das nur am Rande :)

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • alopecosa schrieb:

      Die Gewährleistungseinschränkung auf 1 Jahr ist bei gebrauchten Verbrauchsgütern generell erlaubt, nicht nur bei Gebrauchtwagen. Aber das nur am Rande :)



      Mein Hinweis bezog sich ja auch nicht auf die Allgemeinheit sondern auf Autos, da es ja hier auch um ein Kfz und die Gewährleistung dessen geht. Entschuldige, bitte. Ich hätte "Gebraucht(!!!)wagen" statt "Gebrauchtwagen(!!!)" schreiben sollen :whistling:

      Aber ich denke allen anderen sollte klar sein, dass es um ein Kfz geht und ich extra die "(!!!)" geschrieben hatte, um zu betonen, dass die Verkürzung der Gewährleistung nur bei Gebrauchtwagen(!!!) und nicht bei Neuwagen(!!!) erlaubt ist. :P

      Aber das nur am Rande.

      Wäre ja mal interessant, was rausgekommen ist. ?(
    • Hey,

      das Problem hatte ich vor ca. einem Jahr auch. Rückwärtsgang rein, "kurzes" Piepen und dann nichts mehr. Hat keine Hindernisse erkannt, nichts.

      Ich war dann mein :) und der hat ein Kabelbruch festgestellt. Das Ganze hat mich rund 10 € gekostet und seit dem funktiniert das alles wieder.

      Grüße