GTI Heck mit ESD-Blende für 1,9 TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GTI Heck mit ESD-Blende für 1,9 TDI

      Hallo

      Ich werde in ein paar Wochen eine teillackiertes GTI Heck-Stoßstange an meinen Golf 1,9 TDI einbauen.
      Diese Stoßstange hat jedoch eine Ausspaarung für sichtbare ESD.

      Wie wäre es, wenn ich die Auspuff-Blende 1K0 071 911 einbaue? Man müsst ja nur das "Anschlussrohr" etwas kürzen, damit es genau in die Auspaarung vom GTI Heck passt (sprich: nicht zu tief sitzt).
      Sehe ich das das richtig? ... wäre diese Kombination möglich?
      Muss ich das eintragen lassen? (Österreich)

      bzw. Alternativen (am liebsten VW Originalteile und Eintragungsfrei) ... ausgenommen dem Audi A3 ESD.

      Vielen Dank!
      lg
      Gerald

    • Das Problem ist, was du schreibst, schließt sich gerenell schonmal leider alles aus.
      Die Blende ist leider nicht für das GTI-Heck gefertigt, sondern so, dass sie eigentlich unter der Standardschürze hinausragt, soweit zumindest mein Kenntnisstand. Wenn du nun etwas an der Blende änderst, diese kürzt oder sonstiges, dann verliert diese ihre ABE. Diese gilt nur für unveränderte Teile. Eintragungsfähig ist das Ganze dann aber auch nicht mehr. Entweder so lassen, oder den Gedanken verwerfen. Dazu ist noch zu sagen, dass die Blende Ausschnitte an der Unterseite hat, wo die Abgase entweichen. Sieht dann weniger schön aus, wenn du mal kräftig drauflatschst ;)

      Dann bliebe noch, dir Rohre anschweißen zu lassen, bei deinen Wünschen wäre das wohl die Beste Alternative.
      Gefällt dir der vom A3 optisch nicht, oder hast du Bedenken mit dem TüV?

      Gruß Mirko

    • Hallo
      Danke für deine Antwort.

      Ok .. das mit den Löchern wusste ich nicht.
      Aber generell wäre die 1K0 071 911 mit gekürzten "Anschlussrohr" (also das Röhrchen wo sie mit der Schelle an den "Original-Auspuff") befestigt wird schon möglich?!

      Die vom A3 würde schon passen ... aber da ist eben das Problem mit dem TÜV ... das ist in Österreich etwas anders ... da brauche ich eine Freigabe von Porsche Salzburg ... und die werde ich in dem Fall nicht wirklich bekommen ... da schaut nicht ein Prüfer rauf und sagt: "gut ist" .. der will ein Gutachten :(

      Das Anschweißen von Endrohren .... das hat auch "mein Mechaniker" gesagt, dass es die Beste Lösung wäre.
      Brauche ich das wirklich nicht eintragen?!
      Was ist hierfür empfehlenswert. .... Hersteller/konkretes Produkt .. oder gar ein Teil von einem original VW ESD.

      Eine dumme Frage ... könnte man da einfach NIROSTA-Rohre-Anschweißen? :P (Bitte erhängt mich nicht)

      Oder eben nur eine Atrappe ... also mit Rohren von einem alten ESD ... und diese an der Heckschürze befestigen. (Ist so etwas erlaubt bzw. eintragungspflichtig?)
      (Es ist so .. ich will mit dem TÜV so wenig wie möglich Kontakt haben weil die sind etwas lästig :( ... Österreich eben ... da gibts im Bundesland nur ein paar Stellen wo sie etwas eintragen dürfen bzw. man darf nur in die Stelle im eigenen Bezirk.)

      lg
      Gerald

    • Also zunächst ist zu sagen, dass das mit der dieser ESD-Blende 1K0... durchaus möglich ist, wenn man ein paar Anpassungsarbeiten vornimmt. Haben auch schon ein paar Leute hier gemacht, wenn sie sich denn mal zu Wort melden würden.
      Aber ich bleibe dabei, dass der TüV dir das dann nicht abnimmt, wenn du daran rumgebastelt hast. Ob das generell auffällt, wenn es gut gemacht ist, ist eine andere Frage.

      Zum A3-ESD: Das ist etwas anderes, als sich einen GTI-ESD unters Auto zu schrauben. Der ESD hat nämlich die gleiche Teilenummer, wie der vom Golf 5 TDI, nur die Endrohre haben eine andere Form. Es ist tatsächlich so - auch wenn es mich ebenfalls gewundert hat - dass beide die Teilenummer 1K0 etc. haben, also auf Basis des Golf 5. Im Zweifel hast du hiermit sogar die wenigsten Probleme ;)

      Gruß Mirko

    • Hallo

      Die Teilenummer für den A3 1,9 TDI ESD wäre dann:
      1k0 523 611


      Oder die Anpassungsarbeiten an der Blende 1K0 071 911 so, dass man es nicht merkt (Also kürzen, Feilen und lackieren :thumbsup: ) und dann eintragen lassen (falls notwendig) ... Ich habe irgendwie so im Hinterkopf so etwas, dass für diese Blenden die Individual-Heckschürze vorgeschrieben ist. Liege ich da richtig?

      Um noch mal zur "einfachen" Lösung mit einem ENdrohr an den vorhandenen Auspuff zurückzukommen.
      Was ist dafür empfehlenswert?

      lg
      Gerald

    • Von Anschweißendrohren bin ich abgekommen, hatte ich erst auch vor, aber das ist eine ordentliche fummelei das passend hinzubekommen.

      Wenn das Geld nicht so die Rolle spielt, "einfach" einen ordentlichen ESD ranmachen.

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • Hallo

      Danke für deine Tipp!

      Ich verstehe, was du meinst ... Ist halt "recht aufwändig", wen das halt auch halbwegs gerade sein soll ... also Ausrichtung usw.
      Hmm ... aber in dem Fall soll es halt eher Low-Budget sein ...
      Also werden es wahrscheinlich irgendwelche Endrohre ..
      Wie gesagt ... es geht nur darum dass da "irgendwas dran" ist das optisch passt. Mehr Wünsche habe ich da nicht ;).

      lg
      Gerald

    • Den GTI-Heckansatz möchte ich mir auch dranbauen. Eine andere Alternative wäre das Kunststoffschweissen der ESD-Aussparung, dann kann man den serienmäßigen Endschalldämpfer beibehalten.

    • Hallo

      Vo dieser Methode wurde mir abgeraten ...

      Naja ... und wenn man schon die Möglichkeit hat eventuell sichtbare ESD's zu machen, dann will ich diese auch nutzen ^^
      Kommt ja nicht mehr so schnell diese Möglichkeit.

      lg
      Gerald

    • Hallo
      Danke für denTipp aber ich habe das GTI Heck schon zuhause, abgeschliffen und grundiert.

      Zum Nachbau-R32-Heck:nAuf dem Bild sieht es eher so aus als ob da Blenden in den Auspuff-Aussparungen wären.

      lg
      Gerald

    • Das Problem ist folgendes :
      Nimmst gescheite Anschweißendrohre die auch noch ne ABE haben, bist schonmal mindestens 60 EUR los für beide.

      Das ganze muss dann noch angeschweißt werden und ohne extra Material kann ich mir nicht vorstellen das das passend hinzubekommen ist, was schon wieder die ABE in Frage stellt (Rohr zwischen Anschweißrohr und ESD?) Wenn man das nich selbst kann geht da auch wieder Geld flöten, eintragen muss man das dann ggf. auch ncoh lassen.

      Und am ende bist mit ner Bastellösung die evtl. nich gescheit passt unterwegs, die scho fast die hälfte von z.B. nem Bastuck ESD (vom Alex :) ) kostet.

      Wie gesagt ich hab mich nachc langem hin und her, weils auch Low Budget sein sollte, doch umentschieden und mir nu beim Alex nen Bastuck ESD bestellt für mein GTI Heck..

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • Hallo

      So ... das Heck und die ESD-Blenden sind fertig.
      Es sind 70 mm Nirosta-Rohre geworden mit 2mm Wandstärke. Also Marke Eigenbau.
      Danke für die Hilfe!!!

      Hier gehts weiter:
      Golf 5 Gerald's Ver

      Der Thread jier kann geschlossen weren!

      lg
      Gerald