6. Gang verlängern lassen - Aufwand, Kosten, Machbarkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 6. Gang verlängern lassen - Aufwand, Kosten, Machbarkeit

      Moin moin meine lieben Motorspocht Freunde :D

      Mich würde mal interessieren, ob es im bezahlbaren Bereich machbar ist, den 6. Gang zu verlängern.
      Damit möchte ich jetzt nicht unbedingt die Höchstgeschwindigkeit reduzieren, sondern vielmehr Laufruhe rein bringen.

      Einfach um beim entspannten Rollen mit ...150 km/h eine etwas niedrigere Drehzahl zu haben und somit den Motorlärm auch etwas zu reduzieren.

      Da ich meinen 2.o tdi ja bereits auf ca 170 Ps / 370 Nm gechipt habe, sollte das vom Drehmoment nicht so mega kritisch sein.

      Was meint ihr? Hat da jemand Erfahrungen?

      Danke für alle Tipps und Infos.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Machbar wärs bestimmt wenn es ein passendes Zahnradpaar gibt. Der Spareffekt ist allerdings eher gering einzuschätzen denn das komplette Getriebe sollte dazu raus, Öl sollte gewechselt werden und das Zahnradpaar kostet schließlich auchnoch was.
      Der Vorteil ist etwas mehr Laufruhe bei höheren Geschwindigkeiten (allerdings sollte man bedenken dass um die Leerlaufdrehzahl bei Vollgas ordentlich Vibrationen auftreten, vorallem wenn große Kraft gefordert wird, was im 6ten ja so schon der Fall ist), wenn man es nicht übertreibt mit der Länge, die Möglichkeit Kraftstoff zu sparen und evtl. eine höhere Endgeschwindigkeit wenn der Wagen so schon in den Begrenzer läuft, umso extremer die Gangverlängerung ist, umso extremer werden die Effekte aber, Vmax nimmt ab, Kraftstoff kann zwar bei schneller BAB Fahrt unter umständen gespart werden (wobei der Motor dann mehr Kraft braucht um die längere Übersetzung UND den Wind zu bezwingen, wodurch das Gaspedal unter umständen weiter durchgedrückt werden muss), ist aber auch vom Fahrprofil abhängig, wenn du mit dem 6ten bei 65-70 knapp über Leerlaufdrehzahl bist beim Seriengetriebe sparst du natürlich wenn die Drehzahlnadel bei Tempo 90 eine änhliche Position einnimmt auf der BAB Sprit, auf der Landstraße könnte es dann entsprechend (wenn die auf 60-70 begrenzt ist oder hügelig ist) aber zu einem Mehrverbrauch kommen weil du ja in einem niedrigeren Gang fährst. Also mir wäre es wegen ein bischen mehr Ruhe nicht Wert die Kosten und Risiken einzugehen, dann lieber in ein bischen mehr Dämmung investieren, bringt auch Ruhe. :D

    • Also ich glaube der aufwand ist viel zu groß für ein bisschen mehr laufruhe bei Autobahn Fahrten.


      denn um den Uten gang zu verlängern müsste ja das komplette Getriebe ersteinmal ausgebaut werden und dann muss er zerlegt werden.

      ich bin mir nicht sicher, wie das Getriebe beim Golf 5 aufgebaut ist, aber ich denke mal, dass der 6te Gang ganz hinten sitzen wird und um den raus zubekommen und durch einen längeren zu ersetzen müssten alle anderen vorher raus...

      vielleicht müsste dann auch die software auf das längere Getriebe angepasst werden!?

      MfG. Chrischan

    • Der 2,0l TDI hat ein MQ350-Getriebe drin (350Nm!). Hier ist der 6.Gang nicht einfach zu verlängern, da der 6. und der 4. Gang ein gemeinsames Zahnrad benutzen. Will man also den 6.Gang verlängern, muß der 4. im gleichen Verhältnis mit verlängert werden. Dann ist der 4. schon fast so lang wie der 5., also den auch noch mit ändern. Dummerweise ist das Zahnrad vom 4.Gang aber auch noch ein Bauteil mit dem Zahrad des 3.Gang (je nach Getriebekennbuchstaben), ein sogenannter Stufenblock, den es auch nicht mit beliebigen Verzahnungen gibt. Also muß eventuell auch noch der 3. Gang mit ausgetauscht werden.

    • Nordhesse schrieb:

      Der 2,0l TDI hat ein MQ350-Getriebe drin (350Nm!). Hier ist der 6.Gang nicht einfach zu verlängern, da der 6. und der 4. Gang ein gemeinsames Zahnrad benutzen. Will man also den 6.Gang verlängern, muß der 4. im gleichen Verhältnis mit verlängert werden. Dann ist der 4. schon fast so lang wie der 5., also den auch noch mit ändern. Dummerweise ist das Zahnrad vom 4.Gang aber auch noch ein Bauteil mit dem Zahrad des 3.Gang (je nach Getriebekennbuchstaben), ein sogenannter Stufenblock, den es auch nicht mit beliebigen Verzahnungen gibt. Also muß eventuell auch noch der 3. Gang mit ausgetauscht werden.


      Wow - da kennt sich jemand aus :thumbup:

      Danke für die Info. Ist zwar schade, aber unter diesen Umständen ist es wohl wirklich nicht rentabel.

      Greez,

      Sim
      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Nordhesse schrieb:

      Der 2,0l TDI hat ein MQ350-Getriebe drin (350Nm!). Hier ist der 6.Gang nicht einfach zu verlängern, da der 6. und der 4. Gang ein gemeinsames Zahnrad benutzen. Will man also den 6.Gang verlängern, muß der 4. im gleichen Verhältnis mit verlängert werden. Dann ist der 4. schon fast so lang wie der 5., also den auch noch mit ändern. Dummerweise ist das Zahnrad vom 4.Gang aber auch noch ein Bauteil mit dem Zahrad des 3.Gang (je nach Getriebekennbuchstaben), ein sogenannter Stufenblock, den es auch nicht mit beliebigen Verzahnungen gibt. Also muß eventuell auch noch der 3. Gang mit ausgetauscht werden.


      Da war er wieder schneller der Gute :)

      Fazit : ist nicht kostengünstig zu realisieren.

      Kleiner Hinweis ich habe mein MQ350 über 60.000 km mit mehr als 470 Nm gefahren und es hält.

      Gruß

      Dirk
      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • -Dirk- schrieb:

      Nordhesse schrieb:

      Der 2,0l TDI hat ein MQ350-Getriebe drin (350Nm!). Hier ist der 6.Gang nicht einfach zu verlängern, da der 6. und der 4. Gang ein gemeinsames Zahnrad benutzen. Will man also den 6.Gang verlängern, muß der 4. im gleichen Verhältnis mit verlängert werden. Dann ist der 4. schon fast so lang wie der 5., also den auch noch mit ändern. Dummerweise ist das Zahnrad vom 4.Gang aber auch noch ein Bauteil mit dem Zahrad des 3.Gang (je nach Getriebekennbuchstaben), ein sogenannter Stufenblock, den es auch nicht mit beliebigen Verzahnungen gibt. Also muß eventuell auch noch der 3. Gang mit ausgetauscht werden.


      Da war er wieder schneller der Gute :)

      Fazit : ist nicht kostengünstig zu realisieren.

      Kleiner Hinweis ich habe mein MQ350 über 60.000 km mit mehr als 470 Nm gefahren und es hält.

      Gruß

      Dirk



      Dirk - du bist einfach ein Freak :thumbsup: das hat Eier - 470 Nm mit nem 350 Nm Getriebe...ich glaub ich lass bei mir noch mal an der Schraube drehen, 370 Nm sind nett - aber 400 wären noch netter :rolleyes:
      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Machbar ist (fast) alles, aber ''bezahlbar'' ist immer relativ.

      ich würde mich nach einem gebrauchten (MQ350/02Q-) Getriebe vom 170 PS umgucken.
      Das dürfte länger übersetzt sein. Auch schon das vom G5 GT, die vom G6 auf jeden Fall.
      Da sind auch schon die 140 PS CR ellenlang übersetzt.

      Gruß, Holger :whistling:

      GTI MkV uni schwarz - Interlagos - 2 t.
      Ablagep. Climatr. GRA MAL E-MFA RCD510 Spiegelp. Winterp.
      Xenon Detroit 19" Supersprint MSD S3 VA H&R Stabis SachsPerformance GW WALK
    • 2.0 TDI schrieb:

      -Dirk- schrieb:

      Nordhesse schrieb:

      Der 2,0l TDI hat ein MQ350-Getriebe drin (350Nm!). Hier ist der 6.Gang nicht einfach zu verlängern, da der 6. und der 4. Gang ein gemeinsames Zahnrad benutzen. Will man also den 6.Gang verlängern, muß der 4. im gleichen Verhältnis mit verlängert werden. Dann ist der 4. schon fast so lang wie der 5., also den auch noch mit ändern. Dummerweise ist das Zahnrad vom 4.Gang aber auch noch ein Bauteil mit dem Zahrad des 3.Gang (je nach Getriebekennbuchstaben), ein sogenannter Stufenblock, den es auch nicht mit beliebigen Verzahnungen gibt. Also muß eventuell auch noch der 3. Gang mit ausgetauscht werden.


      Da war er wieder schneller der Gute :)

      Fazit : ist nicht kostengünstig zu realisieren.

      Kleiner Hinweis ich habe mein MQ350 über 60.000 km mit mehr als 470 Nm gefahren und es hält.

      Gruß

      Dirk



      Dirk - du bist einfach ein Freak :thumbsup: das hat Eier - 470 Nm mit nem 350 Nm Getriebe...ich glaub ich lass bei mir noch mal an der Schraube drehen, 370 Nm sind nett - aber 400 wären noch netter :rolleyes:


      Fahre ja auch die Sachs EMS Sinter Kombi bis 600 NM :)

      Warte ab die Tage legen wir nach *G*
      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • TheBruce schrieb:

      Machbar ist (fast) alles, aber ''bezahlbar'' ist immer relativ.

      ich würde mich nach einem gebrauchten (MQ350/02Q-) Getriebe vom 170 PS umgucken.
      Das dürfte länger übersetzt sein. Auch schon das vom G5 GT, die vom G6 auf jeden Fall.
      Da sind auch schon die 140 PS CR ellenlang übersetzt.


      Genau... machbar is alles.


      Jedoch lohnt es sich bei der Leistung sicherlich noch nit.
      Über sowas sollte man sich Gedanken machen, wenn man über 500PS fährt ;)
      Gruß Thomas
    • Mir gehts ja nur um Laufruhe - die kann ich mit 170 Ps ja genauso haben wie mit 300.
      Ich will mein Auto ja nicht für eine Rennstrecke konfigurieren^^
      Wenn das Ganze dann natürlich in Richtung Getriebetausch geht, dann ist das natürlich bissle too much ;)

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D