Golf 1,4 l , welches Motoröl

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 1,4 l , welches Motoröl

      Hallo,

      ich habe einen 4er Golf 1,4 l , 75 PS BJ 1998. Er wurde leider bis jetzt schlampig gewartet und es wurde beim Öl auch immer gepfuscht, Ölwechsel irgendwann, dann wieder ein anderes Öl rein (derzeit verwenden wir ein Castrol W40 10, Billigversion, haben für 5 l 12 € gezahlt), jetzt ist eine große Reperatur fällig und ich es wird einiges repariert v. a. Motor, Auspuffanlage (durch leichten Motorschaden hingeworden), welches Öl ist optimal für das Auto (Geld spielt beim Öl keine Rolle, denn die teuren Reparaturen habe ich satt ...

      lg Gollum

    • Hey :)

      nimm einfach 5W40 von einer ordentlichen Marke ( Castrol, Mobil 1 usw) damit kannst du nichts falsch machen

      lg

      "Ein vorsichtiger Fahrer ist einer, der nach beiden Seiten schaut, wenn er bei Rot über die Kreuzung fährt."

      Ralph Marterie

    • Ich habe immer 5W30 Gefahren, mir wurde mal gesagt dass sei das beste für den 1.4er.. Lief auch immer ohne Probleme.

    • Also der Unterschied vom Longlife zum Normalen Öl ist, dass das Longlife Zusätze drin hat die das Öl schneller verdampfen lassen und du somit öfter nachfüllen musst. Damit hast du immer einen Anteil von frischem Öl drin und du kannst 30.000km fahren. Kommt im Endeffekt denke ich teurer!
      Ich würde auch zu vollsynthetischem Öl raten, da die Viskosität im Kalt- und Warmbereich eher dem Ideal entspricht als bei Mineralöl! Genaueres darüber wäre dann wohl auf Wikipedia nachzulesen ;)
      So viel von mir :thumbup:

      Youtube - Kanal: youtube.com/user/supapeda
      Nachdem Winter kommen Auto- und Motorradvideos dazu :D
      Gerne abbonieren und teilen

    • Ja bei 5 Liter bleibt sogar ein wenig über, ich weiß jetzt nicht gaaanz genau aber etwas zwischen 3,5L und 4L wirst du brauchen!

      Youtube - Kanal: youtube.com/user/supapeda
      Nachdem Winter kommen Auto- und Motorradvideos dazu :D
      Gerne abbonieren und teilen

    • Die neue VW norm schreibt fürn 1.4 16V 5W30 vor. Aber meiner läuft schon ewig auf 5W40 Highstar Öl ausm Praktiker :D
      Aber ich würd auf alle Fälle von Longlife auf normal Interval wechseln. Und dann immer schön den 10tkm Interval einhallten.
      Denn besseres als neues Öl kannst du dem Motor nicht tun. Am besten kurz vorm Winter Öl wechseln dann hasst du dauch weniger Probs mit dem einfrieren der Kurbelwellengeh. endlüftung.

      FH per FFB, Restkilometer, Logins, Codierung, ME7 EEprom read/write, Tacho, VCDS, Raum Dortmund

    • Floforce schrieb:

      Die neue VW norm schreibt fürn 1.4 16V 5W30 vor. Aber meiner läuft schon ewig auf 5W40 Highstar Öl ausm Praktiker


      Das Highstar ist alle mal besser als das Zeug von Castrol, gab schon einige Threads zu dem Thema, fast jedes Öl ist besser als Castrol. Auch die Viskoklasse ist besser man sollte im Alltag möglichst 5W40 fahren.

      Floforce schrieb:

      Denn besseres als neues Öl kannst du dem Motor nicht tun. Am besten kurz vorm Winter Öl wechseln dann hasst du dauch weniger Probs mit dem einfrieren der Kurbelwellengeh. endlüftung.


      Eigentlich sollte man sein Öl immer nach dem Winter wechseln, da sich danach viel Blow-By befindet.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • StraightShooter schrieb:

      Eigentlich sollte man sein Öl immer nach dem Winter wechseln, da sich danach viel Blow-By befindet.

      Jeder wie ers mag, warscheinlich hat beides Vor und Nachteile.
      Kannst du mir erklären warum im Winter das Öl mehr unverbrannte Gase bindet als sonst ?
      FH per FFB, Restkilometer, Logins, Codierung, ME7 EEprom read/write, Tacho, VCDS, Raum Dortmund

    • Wo wir schon mal beim Thema sind. Mein Golf verbraucht seit einiger Zeit etwas mehr öl als vorher. Mittlerweile hat er auch 1400000 auf der Uhr und ich denke das ist normal. Macht es Sinn ein dickeres öl zu wählen, damit sich nicht so viel wegdrückt?
      Ich hatte gedacht 10/w40 statt 5w40 wie bisher zu nehmen.

    • Floforce schrieb:

      Kannst du mir erklären warum im Winter das Öl mehr unverbrannte Gase bindet als sonst ?

      Das Blow-By wird ja vorrangig bei Kaltstarts produziert, insbesondere geht es darum, dass unverbrannter Kraftstoff mitgeführt wird, wodurch Ölverdünnung entsteht. Im Winter hat man nun für gewöhnlich mehr Kaltstarts als im Sommer, folglich ist auch die Ölverdünnung über den Winter höher als im Sommer. In meinen Augen ist es nicht optimal, das verdünnte Öl im Sommer zu fahren, wo man doch ab und zu den Motor stark belastet und das Öl eigentlich die bestmögliche Qualität haben sollte. Im Sommer hingegen wird das Öl kaum verdünnt, folglich hat es (solang die Additive noch nicht ausgelaugt sind) eine gute Qualität und sollte im Winter kein Probleme machen. Jeder wie er mag würde ich bei dem Thema nicht sagen, der Wechsel nach dem Winter hat schon klare Vorteile.

      DerTeigel schrieb:

      Macht es Sinn ein dickeres öl zu wählen, damit sich nicht so viel wegdrückt?
      Ich hatte gedacht 10/w40 statt 5w40 wie bisher zu nehmen.

      Für einen Alltagswagen ist 5W40 schon eine gute Viskoklasse. Das 10W40 ist im kalten Zustand zäher, auf Betriebstemperatur unterscheidet es sich jedoch nicht vom 5W40, daher sollte man sich schon sicher sein, dass das Öl im kalten Zustand verloren geht (was ich bezweifle) ansonsten hätte man mit 10W40 nichts gewonnen.
      Wie viel Öl verbraucht dein Wagen denn?


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Naja ok, der Verbrauch hält sich ja gewissermaßen in Grenzen. Ich würde mal schauen, ob man irgendwo sieht der er was verliert. Beim Öl müsstest du schon auf ein 5 oder 10 W 50 hoch gehen und das ist meiner Meinung nicht optimal für ein Alltagsauto. 50 oder 60 Viskowerte fahren sonst fast nur Sportwagen oder Leute deren zweites Zuhause die Rennstrecke ist. Gerade im Winter sehe ich das die hohe Klasse problematisch.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator