Golf 5 abnehmbare Anhängkupplung (Brauche Entscheidungshilfe!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 abnehmbare Anhängkupplung (Brauche Entscheidungshilfe!)

      Hi Leute!

      Bräuchte von euch eine Entscheidungshilfe!

      Will mir jetzt eine abnehmbare Anhängerkupplung an meinen 5er Golf montieren!

      Montage mach ich selber mit einem Bekannten.

      Welche Anhängerkupplungen habt ihr montiert und wie zufrieden seit ihr damit?

      Worauf muss ich beim Kauf und bei der Montage achten?

      Hab hier auf ebay eine abnehmbare Anhängerkupplung gesehen. Eigentlich sehr kostengünstig. Hat die jemand verbaut?

      cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?V…&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

      Kann man die bedenkenlos kaufen?

      Danke im Voraus!

      Grüße HenneMic

    • Hey,

      also ich verbaue für ein VW-Autohaus beruflich sehr viele Anhängerkupplungen im Nachrüstgeschäft.
      Dort nehme ich nur Westfalia, Bosal oder Thule. Dieses hat vorallem Haftungstechnische Gründe.

      Zu deinem Link: Der E-Satz ist gut. Jäger is ein sehr großer Hersteller für E-Sätze. Die Anhängekupplung sagt mir nicht so zu. Könnte minderwertiger Stahl sein.


      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Und wie siehts mit dem Ausschnitt bei der Stoßstange aus?

      Mein unterer Stoßstangenabschnitt ist nähmlich lackiert, daher möchte ich den Ausschnitt selber ausschneiden.

      Ist das Problemlos möglich?

      Grüße

    • Ich habe die Anhängerkupplung aus der Ebayanzeige verbaut, wie schon gesagt, der E-Satz ist top, habe ihn jedoch vom Freundlichen verlegen lassen, da ich mich nicht an den Ausbau des Fondairbags wagen wollte.

      Die Anhängerkupplung selber ist von der Qualität aber kein Stück schlecher, die Konstruktion ist massiv, die Schweißnähte machen einen guten bis sehr guten Eindruck.

      Wo etwas Nacharbeit gefragt ist, ist der Steckdosenschwenkmechanismuss, zum einen sollte man das Spritzschutzbleck hinter diesem etwas zurückbiegen, da man sich sonst sehr schnell die Gimmimanchette daran aufschlitzt und zum anderen war es zumindest bei meinem GTI-Heckansatz so, dass die Steckdose ausgeklappt etwas hoch saß, sodass der Deckel an die Stoßstange kam, da wenige Millimeter Plastik weggeschnitten und schon funktioniert das ganze Wunderbar.

      Kleiner Trick zum Lösen der Kupplung, meist springt der entsicherungsbügel wieder zurück, weil er nicht einrasten konnte, bevor die Kupplung sich bereits löst, einfach mit der Hand die Kupplung nach oben drücken und dann den Bügel runterdrücken bis er einrastet, dann erst nach unten ziehen, so klappt es Prima.

      Mit etwas ausschneiden passt die Kupplung übrigend auch Prima in den Styroporeinsatz der Reserveradmulde.

      Selber einen Ausschnitt aus der Stoßstange machen halte ich für schwierig, weil es nicht so leicht sein sollte, da wieder einen Deckel rein zu bekommen.