Mercedes Felgen auf mein GT!? Passt - Passt nicht !?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Mercedes Felgen auf mein GT!? Passt - Passt nicht !?

      Servus,

      ich habe von meinem Mercedes Sportcoupe noch ein Satz Alus hier liegen.
      Die Maße der Felgen sind: 7 1/2x18 ET36 und 8 1/2x18 ET30
      Es handelt sich um das Modell Vielspeiche, siehe Bilder von meinem Coupe

      Ich möchte gerne die Zolder runterwerfen und die Benzis montieren. Die Reifen tauschen, SportMaxxTT fast neu, Benz Felgen schwarz lackieren lassen.
      Aufgrund der ET bin ich mir allerdings nicht sicher obs passt. Ich habe nun div.mal gelesen das alles ab ET40 okay ist, weniger allerdings nicht funktioniert.
      Zudem habe ich ein Satz H&R Federn verbaut, ca. 40mm tiefer.

      Sollte mein Vorhaben so einfach umsetzbar sein? :whistling:

      Bitte nicht "SUFU nutzen" blabla. Hab nun etwa 2 Stunden damit verbracht um Infos zu suchen. Mal ist die Aussage "passt" und dann wieder "nee, passt nicht".


      Danke und Grüße



    • Das ist ohne Große Karosseriearbeiten wirklich nicht machbar ! Beim 5er sollte man mindestens ne ET 44 haben wenn man "vernünftig Tief" fahren will, ohne große Karosseriearbeiten zu machen .

      Gruß Vaughn

    • wird nicht passen fahre selber ne ET 35 und die stehen schon raus also tiefer kann auch ich nicht aber bei ET30 no way


      Lackierte Rückleuchten ich habe sie^^
      VCDS vorhanden (Fehler auslesen und Codierungen)
      VCP auch vorhanden
    • Schade schade.... Naja, werd ich den Satz wohl verkaufen müssen ;(

      Hab jetzt mal nach A8 Gullideckel geschaut. Die haben ne ET40 bei 7,5x18... Sollte evtl besser passen oder?

    • Naja erst mal muss man danach einen ordentlichen Rundlauf hinbekommen, was ich einfach mal so anzweifeln würde. Allein wenn ich mir schon anschaue, was kleine Verunreinigungen auf der Radnabe ausmachen, dann wird das durch das Abdrehen kaum besser.

      Außerdem glaube ich nicht, dass der TÜV das so toll findet.

      Es gibt zwar Werkstätten, die das Abdrehen anbieten, aber das sind genau die, die für ihre Kunden alles machen ohne Rücksicht auf Sicherheit.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • ..100% richtig! Ein Abdrehen der Felge ist alles andere als erlaubt u. das nicht ohne Grund. Das das Gutachten bzw. ABE der Felge dann für den Popo ist, is eh klar oder !

      Ich bekomm auch immer graue Haare (hätte ich welche) wenn ich auf Treffen immer selbst zusammen gebastelte BBS Felgen sehe.

      Ist ja jetzt Hip den Stern außen drauf zu nageln. :S

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Hm, wusste garnicht, dass das "gängig" ist. Dachte nur, das könnte ggf ne gute Idee sein, ohne mir jetzt großartig Gedanken dadrüber gemacht zu haben^^
      Hätte jetzt nicht gedacht, dass das problematisch wird, anschließend wieder Rundlauf herzustellen. Dass die ABE flöten geht, dacht ich mir. Allerdings hatte ich angenommen, dass man sich das ebenso eintragen lassen kann.
      Naja, dann lass es besser^^