Kaufempehlung ja oder nein?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kaufempehlung ja oder nein?

      Hi Leute :)

      da ich anfang September meine Ausbildung anfange bin ich auf der suche nach einem Auto- um genauer zu sein auf der suche nach einem Golf 4!

      Ich habe auch schon einen zur Auswahl:

      Golf 4 1.6L Edition
      Baujahr 10/2001
      77kw (105Ps?)
      HU/AU neu
      119k KM

      Preis 6499€

      Da mein Dad jedoch in dieser Firma arbeitet hat er ihn ratzfatz auf 4,500€ runtergehandelt ;)
      Das Auto macht einen sehr guten Eindruck, Fährt auf Alufelgen auf (glaub ich neuen) Goodyear 4Seasons Reifen.

      Alles schön und gut nur ein Problem haben wir festgestellt: Am rechten hinteren Radlauf beginnen sich Bläschen zu bilden und der Rost kommt bereits leicht durch...

      was haltet ihr von dem Angebot? Ich denke der Preis ist für den Zustand (bis auf den sch***ß mit den Radlauf) ganz gut.. Ist es möglich den Kotflügel so zu bearbeiten, dass man in den nächsten Jahren keine Probleme mehr damit hat?

      Würde mich über zahlreiche Antworten sehr freuen :)

      Grüßchen

    • bhoominski schrieb:

      Da mein Dad jedoch in dieser Firma arbeitet hat er ihn ratzfatz auf 4,500? runtergehandelt



      Runtergehandelt klingt gut, wenn man bedenkt das der Wagen von vorneherein weniger wert ist bei dem Bj und der Laufleistung.
      Bei dem Preis macht der Händler,oder der Verkäufer, noch ein Geschäft ;)
      Als Beispiel:
      Der EK des Händlers lag im letzten Jahr für meinen 2003er mit 180TKM bei 4500€.
      Da Deiner Älter ist, zwar ein paar weniger Kilometer runter hat, sicherlich aber auch nicht so eine gute Ausstattung wie mein alter, würde der reguläre Preis so um die 4T€ wenn nicht noch weniger liegen.
      Da geht sicherlich noch was bei dem Kurs, das sollte bei dem Wagen nicht das Ende sein, auch aufgrund der Bläschen :!: =)
    • Superspeedy schrieb:

      bhoominski schrieb:

      Da mein Dad jedoch in dieser Firma arbeitet hat er ihn ratzfatz auf 4,500? runtergehandelt



      Runtergehandelt klingt gut, wenn man bedenkt das der Wagen von vorneherein weniger wert ist bei dem Bj und der Laufleistung.
      Bei dem Preis macht der Händler,oder der Verkäufer, noch ein Geschäft ;)
      Als Beispiel:
      Der EK des Händlers lag im letzten Jahr für meinen 2003er mit 180TKM bei 4500€.
      Da Deiner Älter ist, zwar ein paar weniger Kilometer runter hat, sicherlich aber auch nicht so eine gute Ausstattung wie mein alter, würde der reguläre Preis so um die 4T€ wenn nicht noch weniger liegen.
      Da geht sicherlich noch was bei dem Kurs, das sollte bei dem Wagen nicht das Ende sein, auch aufgrund der Bläschen :!: =)
      Danke erstmal für die Antwort! Ja das stimmt :) ob da noch mehr geht müssen wir gucken, aber ich denke wenn wir das mit den Bläschen ansprechen, sollte noch ein bisschen gehen ;) Aber ich denke, wenn man bei einem VW Händler kauft, muss man immer von einem gewissen % an Mehrpreis ausgehen. Wie siehts den bezüglich der Entfernung der Bläschen aus? Sollte es nur Flugrost sein kann man diesen Abschleifen und neu aufpolieren oder ähnliches ohne, dass es nach 2 monaten wieder zurückkommt? Ansonsten is der Wagen wirklich top in Schuß, sowohl in Sachen Lack als auch Interieur. Was hältst du von den Reifen? Habe da meine Bedenken bei 4 Seasons ..


      edit: Vergessen zu sagen, Montag gucken wir uns auch noch einen 2. Golf an, diesmal jedoch in der untermotorisierten Version ;)

      Hier ein Link dazu: suchen.mobile.de/fahrzeuge/sho…ileage=125000&tabNumber=1

      was haltet ihr davon?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bhoominski ()

    • Hallo bhoominski,

      ich habe mir vor kurzem auch 2 Golfs gekauft einen Golf 4 1.4 Liter und einen Golf 4 1.6 Liter.

      Der Hauptunterschied der beiden Autos liegt an dem anders Konzeperten Motor, du kommst mit dem 1.4 zwar auch gut mit allerdings ist der Ansaugweg beim 1.4 um einiges länger, d.h. er zieht nicht so gut wie z.b ein anders Konzipierter 75 PS motor mit 1.4L mit weniger Ansaugweg. Kurzgesagt er ist um einiges träger als der 1.6 und andere vergleichbare Motoren. Dazu kommt noch das etwas andere Gaßpedal welches sich mit etwas mehr "Wiederstand" bzw etwas schwerer druchtreten lässt. Mit dem Motor kannst du auch schnell sein musst ihn dafür aber ziehmlich gut durchtreten und in den ersten Gängen auch ordentlich aufs Gaß treten damit du auch flott weg kommst, geht in Verbrauch und nen 1.6 lässt dich trotzdem Stehn. Zudem kommt noch die Tatsache das du eventuell auchmal einen Berg raufkommen willst, da musst du diesen Motor auch gut drehen und kommst den Buckel nicht sonderlich schnell hoch wenn du noch 2 Erwachsene Personen mit im Auto hast, alleine geht es einigermaßen. Der Fahrspaß bei der kleineren Maschine fängt erst ab 3.000 U/min an. ;)

      Für den selben Preis würde ich dir alleine schon zum 1.6 raten der hat zwar je nach Fahrweise einen etwas höheren verbrauch (kann auch niedriger ausfallen da du nich so hoch drehen musst um flott weg zu kommen) was du aber wenn du flott wegkommen willst mit dem 1.4 auch hast. Der 1.6 hat den vorteil weniger Saugweg zu haben und ist damit auch flotter in den unteren Drehzahlbereichen und hängt auch um einiges besser am Gas. Vorallem kannst du auchmal 1 oder 2 LKW auf der autobahn problemlos überholen was mit dem anderen Motor etwas schwieriger werden kann wenn du Ihn nicht zu arg hochdrehen willst.


      Am Ende kann ich nur sagen, Fahr beide probe und nehm den der dir Mehr zusagt. Beim Kauf evtl. auch auf die Beschaffenheit von Zahn- und Keilriemen schauen, also Rechnungen wann der Gewechse wurde denn die Intervalle sind 6 Jahre und 90.000 Km. Falls dies bei einem der Fahrzeuge nicht gemacht ist kann das noch zum Verhandeln genutzt werden da dort auch gleich die Wasserpumpe im Motor mitgemacht wird da es ein Verschleiß teil ist und wenn Zahn und Keilriemen eh gemacht werden ist es die selbe Arbeit und die Pumpe wird mitgemacht.

      Zu den 2 Fahrzeugen kann ich dir noch ein paar Daten geben:

      Golf 1.4 Comfortline

      BJ 02.98 151.250km

      der 1.6

      Golf 1.6 Generation

      BJ 08.1999 (aber bereits das 2000 Modell) 231.641km.

      Info:

      Was ich nichtmehr missen wollte ist eine Klimaanlage die sollte drinne sein so wie eine Zentralverriegelung egal ob funk oder normal, denn die Funk kann man Problemlos für ein Paar € nachrüsten bei VW Original glaube ich 80€ + Zeit (oder selbst machen) bzw. bei E-bay eine steigern und auch selbst einbauen oder jemanden der sich damit auskennt.

      Wichtig:

      Lass dir am besten sofern noch Vorhanden den allersten Fahrzeugschein geben von Früher denn dort sind Oftmals noch reifen Eingetragen die in der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 1 nicht vermerkt sind. So kann ich auf beiden o.g. Modellen 205 Breitreifen draufmachen in der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 1 sind allerdings nur die kleisten eingetragen. Solltest du von der Polizei einmal kontrolliert werden kannst du den Alten Fahrzeugschein vorzeigen und du hast keine Probleme (insofern die Reifen dort eingetragen sind)


      Bei fragen meld dich ;)

      Ps: Die Oben genannten dinge sind Feststellungen und Erfahrungen mit beiden Autos da ich beide Besitze ;)

      Hoffe ich konnte dir Helfen ;)

      Lg

    • Hi Swee danke für die Antwort! :)

      mein Dad und ich haben uns heute einige Golf 4 angeschaut (4-5 Stück) doch alle hatten irgendwo rost.. bis auf einer..

      dieser hier :
      autoscout24.de/Details.aspx?id=vjtgchancjxs

      Der Zustand des Autos war sehr gut, nirgends Rost, alles sauber und trocken: einfach perfekt.
      Nur der Preis stimmte irgendwie nicht so richtig und der Verkäufer wollte auch nicht mehr runtergehen, als 6200€ inkl. neuem HU/AU und Winterreifen. Was haltet ihr von dem Preis? Das Auto ist wirklich top in schuss und die ausstattung ist auch nicht schlecht. Scheckheft ist lückenlos und beim VW Händler gemacht worden.

      Ich weiß der Preis klingt sehr hoch, aber wenn Preis/Leistung stimmt, was ich behaupten würde, hier der Fall ist, gerade noch so in Ordnung ist?
      Gruß

    • für'n 1.6er Golf find ich den Preis "ein wenig" übertrieben. 8|

      Zumal es ein altes Auto mit viel Kilometern ist, mehr als 5.000 bis 5.500 ist der definitiv nicht wert.

      Aber im Endeffekt musst du es entscheiden, wenn du meinst du findest den Preis dafür angemessen, dann kauf ihn, oder such weiter. Ich hab damals auch viel zu viel für meinen bezahlt, vorallem, weil es ein Unfallwagen war der mir als unfallfrei verkauft wurde - aber das is ne andere Geschichte.

    • 5T€, mehr sollte der nicht mehr wert sein.
      Lass Dir aber mal schön alles zeigen was die selber Aufführen in Sachen Insp. und Zahnriemen usw.
      Schreiben kann man viel.
      Funzt das Schiebedach, ist es Dicht usw.

      Der PACIFIC hat an sich schon selbst eine gute Ausstattung, hatte ich bei meinem IVer auch + einige Extras.

      Aber damit kann man schon zufrieden sein.
      Da steht was von "auf Wunsch mit Garantie" - da der als Händler auftritt ist der doch eminer Meinung nach dazu verpflichtet lt BGB :!:



    • 6200€ inkl. neuem HU/AU und Winterreifen. Was haltet ihr von dem Preis? Das Auto ist wirklich top in schuss und die ausstattung ist auch nicht schlecht.
      Der Preis is halt echt ganz ordentlich für 6200€ Puh naja der Händler will ja was drann verdienen.




      Scheckheft ist lückenlos und beim VW Händler gemacht worden.

      Hat gar nichts zu bedeuten musste ich schon oft selbst erleben das das nicht Gestimmt hat. Oftmals wird in den VW Werkstätten auch gepfuscht, in dem o.g G4 1.4L wurde der Zahn/Keilriehmen auch gemacht und die Zündzeiten habe nichtmehr gestimmt weil (ich glaube es war bei den Nockenwellen und dem Getriebe, bin mir aber nichtmehr genau sicher welches genau nicht gestimmt hat) aufjedenfall war da was um 1 Zahn versetzt und das Auto hat nicht die volle Leistung abrufen können, da der Motor druck wieder abgelassen hat bevor dieser schon den Maximalen druck erreicht hatte.



      Wenn es das Traumauto schelchthin ist und du bischen zu viel Geld locker hast nimm Ihn, sonst würde ich eventuell noch ein bischen weiter suchen und ggf. auchmal Privat anschauen denn dort kannst du auch Schnäppchen machen wie ich letzt. :D



      Gruß
    • :D ja was heißt traumauto.. es hat mir wirklich sehr gut gefallen... ;) Schiebedach hat nen ordentlichen Eindruck gemacht..3


      Mein Dad ist nebenbei erwähnt selbst KFZ Mechaniker bei einer VW Vertragswerkstatt ;) Und selbst er hatte bis auf einige Kratzer (was denk ich für das Alter vollkommen normal ist) nichts am Auto auszusetzen.. Nur macht ihm eben auch der Preis zu schaffen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bhoominski ()

    • Also ganz ehrlich - Rost am Blech ist beim IVer eher untypisch. Die Karosse ist verzinkt, da rostet normalerweise nichts.

      Mein Auto ist von 10/2000 und kein Garagenwagen, d.h. der steht seit mehr als 10 Jahren täglich draußen - und da rostet auch nichts, außer der typischen Stelle um den Heckklappenöffner, der aus einem anderen Material als die Heckklappe ist. Aber hier ist es nicht die HEckklappe, die Blasen wirft, sondern der Lack auf dem Heckklappenöffner selbst. Ist aber meines Wissens die einzige "typische" Roststelle beim IVer, und die ist auch schnell zu beheben.

      Radläufe mit Rost sind also beim IVer völlig untypisch und zeugen entweder von
      a) unsachgemäßem Bearbeiten der Radläufe,
      b) großen Rädern mit viel Tieferlegung, wo die Räder mal an der Karosse geschliffen haben oder
      c) von einem Vorschaden, der nicht sachgerecht behoben wurde.

      Ist ja kein Opel Kadett oder Astra, wo die Radläufe bei jedem zweiten Wagen weggammeln....

      Das würde ich abklären. Sonst denke ich, wäre um die 4.000 Euro ein fairer Kurs. Dass der Händler noch etwas daran verdient ist doch klar - so funktioniert Wirtschaft! Schließlich trägt er ja auch das unternehmerische Risiko und dazu gehört auch die Garantie, die er übernehmen muss. Und dass er mehr als 500 Euro an einem Auto verdienen möchte ist auch klar.

      P.S. Ansonsten kannst Du die HEK Preise auf der VW Seite abrufen: volkswagen.de/de/gebrauchtwage…auchtwagenschaetzung.html

      Wenn Du privat kaufst sollte der Preis zwischen dem Händlereinkaufswert (HEK) und seinen VK liegen. Händler ist mit Recht wir oben beschrieben immer etwas teurer. Weniger als HEK und den genauen HEK wirst Du auch privat nicht zahlen, da der Verkäufer ihn ja sonst selbst beim Händler abgeben könnte, Dein Preis wird also immer etwas über dem HEK liegen.


      Klar bist du schneller, aber ich fahr vor Dir! :P
    • Dann sollte je nach Zustand 5.500 bis 5.700 ein fairer Preis sein finde ich, wenn er von privat ist. Vom Händler sollten 6.000 durchaus ok sein (inkl. Garantie)ch. Pauschal aber schlecht zu sagen.


      Klar bist du schneller, aber ich fahr vor Dir! :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von berlin-edition ()

    • Ja wie gesagt .. zustand is sehr gut...
      und ja ist auch ein händler..
      und wenn man bedenkt dass die 6000€ die du sagtest gerade noch so ok sind, ist das angebot mit 6200€ ja auch eigt in ordnung, da er noch neuen tüv und neue inspektion macht und da bestimmt auch noch mal 300€ auf ihn zukommen

      mfg