Longlife = Shortlife

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Longlife = Shortlife

      Mein 1.6 16V longlife meldet vor Kurzem auf einmal Service. Wären gerade 13.000 km seit der letzten, also nehme ich an, dass sie ihn falsch kodiert haben.

      Bei VW aber dann das Erwachen, er ist richtig codiert und wurde auch Longlife gewartet.

      Die Frage jetzt nur, warum so kurzer Intervall? Letztes mal bin ich genau 30.000 weit gekommen und auch nicht anders gefahren.

      Der VW Fuzzi meinte, es könnte an meinem Kühlmitteltemp-geber liegen, weil der immer aussetzt (schon seit Ewigkeiten), dass das STG dann immer kaltes Öl gesehen hat und daher den Verschleiß hochgerechnet hat.

      Aber es gibt doch getrennte Sensoren für das Kombiinstrument und das MSG, oder?

      Er meinte jetzt, man könne en Ölwechsel auf Normalöl machen, und in 15.000 die INspektion und wieder auf Longlifeöl umsteigen.


      Was meint ihr?
      thx

    • Mein V5 hat bei ca. 11500 km einen Service verlangt. Laut Werkstatt ist das i.o. wenn keine langen Strecken gefahren werden. Egal - Serviceanzeige gelöscht, die wird im Herbst bei 15000 km vorgenommen. Ich werde auch auf feste Intervalle umstellen.

    • RE: Longlife = Shortlife

      Mein erster Service wurde bei ca. 28.000km angemahnt.
      Jetzt, nach ca. 56.000km noch nicht mal die Vorankündigung "Service in xxxxkm" :D
      Zwischendurch verlangte meiner nur zweimal nach Öl, insgesamt 1 Liter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jot_ess ()

    • Ich wäre froh wenn ich Longlife- Intervalle hätte.

      Ich fahre im Jahr ca. 30000- 35000 KM, zweimal Inspektion ist mindestens fällig.
      Bei mir würde sich Longlife auf jeden Fall rechnen.

      Habe aber ein Motor bei dem das scheinbar nicht geht!!!! :O :O :O

    • wozu ist eigtl der Ölsensor?


      Longlife rechnet sich mM nach nicht wirklich, weil das Öl Arschteuer ist, und die eine inspektion in 30.000 so teuer ist wie 2 15er...

      ausserdem bin ich angepisst! Arschteures Longlifeöl für 13.000km, soll ich lachen oder heulen. grmbl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -andi- ()

    • ich bin mir mit der Long life geschichte von VW net ganz sicher!
      Ist des den normal das die ölwechsel intervalle soweit auseinaander liegen!
      Ich meine alle 30.000km bei nem V6!
      Vorher bin ich sixpack von BMW gefahren da habe ich das öl nach 12.000 immer gewechselt!
      So toll sieht das öl net mehr aus nach 14.000km!

      Greetz Jim

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JimBOO ()

    • also ich musste jetzt nach 23.000 km zur longlife inspektion. kosten 380 Euro...
      (nur ölwechsel + Filter + Pollenfilter + HaldexÖlwechsel (letzterer ca 50 Euro)..
      Aber Longlife find ich trotzdem sinnvoll.
      MFG
      Max

    • der ölsensor soll angebelich die Qualität des öls messen. Deswegen darf man ja auch nicht mehr als (glaub es war ein halber liter oder) nachfüllen sonst gehts nicht mehr. Was aber totaler schwachsinn ist weil mein 1.6 die letzten 10.000 fast einen dreiviertelten von dem schweineteueren zeugs gebraucht hat. 20 Eier für einen Liter ist wirklich totale abzocke...

    • Hab nen 1.6 mit Longlife. War auch neach 23.000 KM fällig. Ein Kumpel fer beim VW Händler arbeitet, hat
      mir gesagt das die KM Leistung je nach fahrweise
      abweichen kann. Hab mir allerdings das Öl bei uns
      in der Firma geholt, Mobil SHC Formula LD 0 W 30
      (hat die VW Norm die ich brauche) hab für
      4 l 30 Euro bezahlt. Das ist nicht zu teuer!

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Mir ist schon bekannt, dass sich der Intervall nach Fahrweise und Kurzstrecken angleicht.

      Aber warum bin ich dann beim letzten 30.000 weit gekommen, und jetzt mit demselben Farhstil 13.000 ?

      und wie misst der Ölsensor die Qualität? Kann man den mit VAGcom auslesen, wo steht er drin und was muss er sagen?