Gti felgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • tag lieber golf fahrer,
      ich habe einen originalen golf 5, bj. 2008, 1,4 liter motor.
      original 15 zoll stahlfelgen.
      nun meine frage: kann ich die denver felgen 17 zoll bzw die detroit felgen 18 zoll (die GTI Felgen) ohne probleme verbauen?
      muss ich evtl umbaumaßnahmen am auto vornehmen?
      wär super wen mir einer von euch ne klare antwort geben kann.
      mfg kschonzi 8)

    • die kannst du problemlos fahren

      generell gillt bei einen golf 5 folgende größen anordnung, die man selbst mit gewinde locker fahren kann, ohne was zu machen

      7,5j bis ET40
      8j bis ET45
      8,5j bis ET50

      hierbei ist es nun egal ob 15" oder 30"
      die serien felgen haben 7,5j ET51, da kannste also ein luftfahrwerk fahren mit 30cm tieferlegung :D



      @ whoareyou

      bitte was? 8o

      seit wann haben felgen was mit dem fahrwerk oder dem sturz zu tun? völliger schwachsinn
      eingetragen werden müssen alle per einzelabnahme

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • derPa1n schrieb:

      Kannst du problemlos verbauen - wie schon beschrieben beim TÜV per Einzelabnahme eintragen lassen.

      Auf dieser HomePage bekommst du zu deiner Felge auch ein Festigkeitsgutachten, wenn der TÜVler danach fragen sollte ;)

      original-felgen.com/


      Nur mal am Rande, die Website könnte auch mal aktualisiert werden, Golf 6 is da gar nicht vertreten..die Talladega fehlen, die Mallory fehlen und einige andere auch.
      BTT- ich hab 8x18 ET44 225/40 mit Eibach Sportline Federn, muss man gar nix machen, schleift nix, alles supi

      Grüße Thomas
    • whoareyou3004 schrieb:

      Denver kannst so fahren mit 225/ 45 / 17

      Detroit nur i.V.m. Sportfahrwerk und entsprechendem Sturz ODER per Einzelabnahme mit 225 / 40 / 18



      Ich lach mich schlapp !!!

      Haubtsache GTI fahren ! Sorry aber was sollen solche aussagen ?
      [/URL]%20%20Uploaded%20with%20ImageShack.us[/img]
    • Was hat mein Auto damit zu tun? Neidisch?

      Du darfst dich gerne bei VW erkundigen, wie es rechtlich korrekt aussieht und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um Detroits auf seinem Golf (kein GTI) fahren zu dürfen. Danach darfst du dich dann gerne bei mir entschuldigen.

    • Bullet schrieb:

      Ich lach mich schlapp !!!

      Haubtsache GTI fahren ! Sorry aber was sollen solche aussagen ?

      Sachlich bleiben.


      whoareyou3004 schrieb:

      Was hat mein Auto damit zu tun? Neidisch?

      Du darfst dich gerne bei VW erkundigen, wie es rechtlich korrekt aussieht und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um Detroits auf seinem Golf (kein GTI) fahren zu dürfen. Danach darfst du dich dann gerne bei mir entschuldigen.


      Genau so habe ich es auch Seitens VW gesagt bekommen.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • whoareyou3004 schrieb:

      Denver kannst so fahren mit 225/ 45 / 17

      Detroit nur i.V.m. Sportfahrwerk und entsprechendem Sturz ODER per Einzelabnahme mit 225 / 40 / 18


      So siehts aus! In meinen Papieren (nicht GTI) sind 16er mit 205er Reifen das größte angegebene Maß. Die Detroits also nur per Einzelabnahme, nur weils VW Felgen sind heisst das noch lange nicht das man sie ohne weiteres auf jedem x-beleibigen VW Modell fahren darf.
    • seit wann hat vw was mit einzelabnahmen zu tun? und seit wannw issen die was über tuning? :thumbdown:

      also ich bin bei vw :D , aber so einen käse erzählen wir unseren kunden nicht, das er ein anderes fahrwerk braucht, oder anderen sturz, bei felgen die man selbst mit 10mm distanzscheiben noch ohne bearbeiten fahren kann :thumbsup:

      das jede felge eingetragen werden muss, ist logisch, hier ging es um die wirklich banane aussage von fahrwerk und sturz ändern :S

      denn die felgen kommen genauso von ronal meine ich, wie jede andere felge, baut ihr bei anderen felgen auch erstmal ein anderes fahrwerk ein? :P
      überhaupt hat eine felge überhaupt nix mit dem fahrwerk oder dem sturz zu tun, wieso auch? ( ausser sie passt nicht drunter, wovon wir hier weeeeeiiiiiit entfernt sind )

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • das mit dem Fahrwerk und dem Sturz versteh ich auch nicht!
      warum sollte es besser sein wenn man ein sportfahrwerk hat?? und warum Sturz? er hat ja kein Auto das am boden schleift vor Tiefe?!

      aber verbessert mich wenn ich hier quatsch rede ;)

    • VW-Vorgabe ist 18"-Originalräder nur auf Fahrzeuge mit Sportfahrwerk und einem Sturz von -1°45'. Und das sind quasi nur Fahrzeuge, die mit 18" vom Band gerollt sind. Egal ob das Talladega, Detroit oder Vancouver sind. Da hier aber explizit nach Detroit und einem Aufbau ohne Probleme gefragt wurde, ist die Aussage von Tim korrekt. Eine Eintragung ist ein zusätzlicher Zeit- und Kostenaufwand, der für viele ein Problem darstellt.

      Auf meinen Sportline aus dem Jahr 2004 durften im Serienzustand nur bis zu 7Jx17 ET54 große Räder aufgebaut werden, laut Fahrzeugschein.

      Golf 5 2.0 TDI DSG[/align]
      geringfügige Modifikationen :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Higgi582 ()

    • nur das diese originalräder, eben genauso von ronal sind, wie jede andere felge, somit wird sie wie jede andere felge eingetragen
      und was vw sagt ist beim tüv doch vollkommen egal

      traglastbescheinigung reicht vollkommen, und eine einzelabnahme liegt dann bei ~45€

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro