Beratung für Frontsystem (60% Alternative/40% House)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Beratung für Frontsystem (60% Alternative/40% House)

      Hi,
      ich suche für meinen Golf noch ein gutes Combo-System für vorne, das für den o.g. Musikgeschmack ausgelegt ist.
      Als Endstufe habe ich eine Hifonics Z6400 (4x85w). Die originalen Boxen wollte ich in die hinteren Türen setzen und evtl auch an die Endstufe anschliessen.
      Budgetmäßig wollte ich ca 150-200€ für das System ausgeben.

      Diese Systeme habe ich mir bis jetzt folgende rausgesucht:
      - PhaseLinear CF 165.25 (100w/93dB) ca 190€
      - PhaseLinear PC 165.20 (90w/91dB) ca 100€
      - Phonocar 2/584 (85w) ca 230€
      - Focal 165 V2 (75w/93dB) ca 200€

      Bei den Focals habe ich allerdings schon gehört, dass sie nicht gut zu Alternative passen sollen.

      Was würdet ihr empfehlen? Habt ihr weitere Vorschläge?

      btw: Benötige ich zum Einbau vorne anstelle der Original-Boxen auch Adapterringe?

      Danke für Tipps,
      strosch

    • Adapterringe werden in jedem Fall benötigt. Entweder aus Plastik, Holz, Alu, Stahl oder Rotguss.

      Von den angegebenen Systemen hab ich persönlich nur das Focal schonmal angehört. Ist meiner Meinung nach sehr sehr gut für den Preis. Sollte man aber in jedem Fall vorher probehören, nicht jedem gefällt es.

    • Aber laut vielen Aussagen passen die nicht gut zur Alternative-Schiene. Komme aus Klein-Pb, da kann man sowas nicht gut Probe hören. :(
      Macht jemand diese Holz-Adapter eigentlich auch zum Verkauf? Sind vorne schon Plastik-Adapter verbaut, die ich evtl hinten nutzen könnte?

    • Zu Adapterringen:

      g4g5.de/wbb2/thread.php?thread…dapterringe&hilightuser=0

      Aus Holz kann man die sich schnell selber fertigen. Für Alu, Stahl oder Rotguss bräuchtest Du schon jemanden mit ner Drehbank. Die kaufbaren Stahl/Alu-Adapter sind meiner Meinung nach (obwohl ich den Materialpreis selber nicht weiss) ein wenig teuer. Plasikadapter bekommt man bei ACR, MediaBlöd oder anderen Car-Hifi Märkten für knapp 15€ das Paar.

    • Aber die Plastikadapter sind wahrscheinlich wenig sinnvoll, wenn man eine ordentliche Combo einbauen will, oder??

      Zurück zum eigentlichen Thread: Ich brauch auch noch was, was ich dann in die Adapter reinbauen kann! ;) Kennt jemand die o.g. Systeme oder weiss besser geeignete?

    • Sie mögen zwar nicht so sinnvoll sein, jedoch erfüllen sie erstmal ihren Zweck, würde ich sagen. Wichtig dabei ist erstmal, dass man die gut abdichtet, also zwischen Adapter und Aggregateträger und zwischen Chassis und Adapter. Je nach Combo solltest Du auch die Türen irgendwie dämmen (such einfach mal nach Türen dämmen oder so), da Du sonst sowieso keinen Spass an Deiner Combo hast. Ich habe bisher auch keine Dämmung und muss das Frequenzspektrum extrem eingrenzen, damit dir Türen vorne nicht klappern und vibireren. Ich hoffe, dass ich nächste Woche ein wenig Zeit finde, um meine Bitumenmatten "einzubauen".

    • Hey!

      Also Holzringe zu machen is das einfachste was es gibt!
      Einfach in den Baumarkt gehen, lieb fragen ob man ein bissel größeres Stück von den Resten der Küchentischplatten haben kann. Zu hause dann Schablone auflegen drumherum zeichnen und mit der Stichsäge aussägen. Beim Einbau in der Tür dann net so sparsam mim Heißkleber sein. Hab glaub insgesammt 3€ bezahlt.

      Das ganze sieht dann so aus:

    • Danke für den Tip! Sieht gut aus.
      Wie dick ist denn die Küchenplatte? 40mm? Sowas hab ich hier auch noch rumfliegen. (neue Wohnung sei Dank)
      Gibts da Probleme mit der Türpanele?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von strosch ()

    • Jo glaub schon dass es 40mm sind. Is glaub ich so die normale Größe die man für die Küche nimmt.
      Türpanele macht absolut keine Probleme...in der Golf Tür is ja fast endlos viel Platz.
      Solltest vielleicht auf die dicke der Ränder achten. Bei mir isses leider etwas dick geworden, da ich nicht so sehr beim zuschneiden daran gedacht habe.
      Hat aber trotzdem einwandfrei gepasst!

    • Original von GTSport
      Und nicht vergessen das Holz gegen Nässe zu schützen, sonst quielt es auf.


      Wie? Gegen Nässe schützen? Wie mach ich des? Hab mir da eigentlich keine großen Gedanken drüber gemacht? Ises direkt hinter der Verkleidung so feuscht...kanns mir eigentlich nicht vorstellen....
    • Achja das hätte ich fast vergessen...

      Mach auf JEDEN FALL Bitumenmatten dahinter. Am besten schön fläschendeckend über die ganze Tür damits auch was bringt.
      Bei mir wackelt momentan noch alles vom Bass, hört sich richtig scheiße an.
      Wenn am WE schönes Wetter is bau ich se ein und stell natürlich auch Bilder online. Beim Conrad gibts glaub diese Matten für ca. 2,90€ (60cm x 20 cm)
      Hab mal 10 Stück geholt, denke das wird für die 2 Türen reichen.

    • @ Passo:

      <spiele mal admin>
      Bitte keine Doppel oder Dreifach Posts. Mit dem -Button kannst Du Deine Einträge bearbeiten und Ergänzungen einfügen.
      </spiele mal admin> :D