Gutes 10W40 Öl?

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gutes 10W40 Öl?

      So da mein 2.0 mit dem 5W30 langsam zu durstig wurde, hab ich auf 10W40 umgestellt beim Ölwechsel.

      Da ich dennoch nicht weiß ob er wirklich damit Öl-sparsamer ist würde ich mir gerne die ein oder andere Flasche Öl kaufen. DOCH die Frage ist welches 10W40? Man sieht ja tausende Anbieter im Baumarkt, an Tanken, im Internet usw. Ich möchte nicht gerade irgendwelche billige Plörre kaufen, es sollte schon etwas höherwertiges sein. Könnt ihr mir da einen Hersteller ans Herz legen?

    • 10W40 ist nicht so leicht, das ist aktuell ja nicht mehr so verbreitet. Wenn du dich auch für ein 5W40 begeistern könntest, dann würde ich dir das Addinol Super Light empfehlen, fahre ich selber auch und bin wirklich super zufrieden. Gerade in der R32 Fraktion fahren auch sehr viele das Öl, es ist einfach sehr gut in seinen Eigenschaften.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Jap, für VW hat es eine Freigabe.

      Naja Castrol ist wirklich nicht das non Plus Ultra, ich würde da Addinol, Mobil1 und Liqui Moly vorziehen. Bei den no-name muss man aufpassen, es gibt nur wenige, die was taugen, Highstar (von Praktiker) ist schon sehr gut, sie lassen bei Addinol produzieren. Auch Shell und Aral kann man kaufen, ich würde aber immer ein ordentliches Öl bevorzugen.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Wenn ich micht recht entsinne gibts glaub ich Liqui Moly oder Mobil1 auch im Baumarkt, glaub im Obi, da werd ich mal die Woche schauen was die Preise sagen. :)

      Ich weiß leider gar nicht was ich für 10W40 Öl drin hab, also von welchem Hersteller. Vertragen sich die "Hersteller" untereinander? Nicht dass Teile im Öl ausflocken oder ähnliches ?(:|:S

    • Wie gesagt bei Praktiker nach High Star schauen, ist ein sehr gutes Öl. Ich habe eben nochmal nachgeschaut, in der 10W40 Kategorie soll das Fuchs Titan sehr gut abschneiden.

      Man sollte es nur mischen wenn man in einer echten Notlage ist (Gangster im Rücken und Ölmangel :D ). Wenn gar verschiedene Viskoklassen vorliegen, dann sollte man es tunlichst unterlassen.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Hab nun den Hersteller des bei mir befüllten Öles erfahren.

      Hersteller ist Würth (/Wuerth), leider gibt es von dem nur große Mengen zukaufen (Fässer).

      1.) Weiß jemand ob dieser Hersteller vllt unter anderem Namen auch Öle vertreibt?

      2.) Hab bei Obi heut dieses Öl hier gefunden: motoroel-king.de/de/PKW-Motore…/-5-LITER-/-20-LITER.html - da steht bei Freigaben "VW 501 01 und 505 00 (Ausgabe 2005)" - woher bekomm ich raus ob mein Motor diese Freigabe hat? ?(

    • Also WÜRTH macht sicherlich schon viel, aber das die selbst Öl Produzieren kann ich persönlich nicht glauben.
      Die kaufen große Gebinde und lassen die Fässer rot anstreichen und den Namen drauf hauen.

      Beliefern tun die sicherlich eher, wie bei den Werkzeugen auch, Werkstätten mit großem Verbrauch.

      Die haben ihren Ruf nun mal für Werkzeuge aller Art usw.

      Na aber egal.
      *************
      Ich kaufe mein Öl, wie schon so oft hier erwähnt, bei CAMA Handel ein.
      Die führen Markenöle ADDINOL und Rheinol in sämtlichen Viskositäten und in fast allen Gebindemengen.
      (SWD- Das hier unter dem geschützten Markennamen "Rheinol" angebotenen Öl wird von der SWD Lubricants GmbH & Co.KG mit Sitz in Duisburg hergestellt.Die SWD ist einer der größten freien Schmierstofflieferanten Europas.
      Viele namhafte Mineralölgesellschaften lassen sich bei der SWD ihre Schmierstoffe herstellen und abfüllen.
      Sicherlich hatten Sie schonmal mit einem SWD Öl kontakt ohne es zu wissen!
      Alle Öle erfüllen die Anforderungen der unterschiedlichen Automobilhersteller und haben die entsprechenden Freigaben wie z.B. VW Longlife, BMW Longlife, MB und Porsche.
      )


      Die sitzen nicht umsonst in Duisburg :D

      Und zum Vergleich der Preisunterschied zum Beitrag 2 vom Shooter
      cama-handel.de/addinol-schmier…-40-5-l-kanister/a-31611/

      und beim 20 Literkanister wirds noch mal günstiger ;)

      ***
      Bzgl. der Freigaben den Händler fragen oder ins Bordbuch schauen
      oder hier schauen
      cama-handel.de/content/oelfinder/ :thumbsup:

    • StraightShooter schrieb:


      Naja Castrol ist wirklich nicht das non Plus Ultra, ich würde da Addinol, Mobil1 und Liqui Moly vorziehen.


      Hm, komisch das bei BMW sogar Castrol auf dem Öldeckel steht und vom Werk aus Castrol eingefüllt wird :D

      Nur weil Castrol vielleicht für die 1,4er Luftpumpen nicht optimal ist, heißt es ja nicht dass es generell schlecht ist ;)
    • Wobei man darauf nicht zu viel geben sollte, das ist schon eher product placement. Porsche befüllt z.B. ab Werk mit Mobil1, ist dies dann nochmal besser? ;)

      Gut und schlecht ist immer relativ beim Motoröl und eher abhängig vom Einsatzbereich - BMW kooperiert schon länger mit Castrol, weil die rel gute Öle für hochdrehende Motoren mit großem Hub herstellen. Ein Öl dass z.B. im e46 M3 optimal ist, muss daher nicht zwingendermaßen in anderen Motoren ebenso gut sein. Ein hochleistungs 6-Zylinder Bi-Turbo wie z.B. im Nissan GTR hat dann schon wieder ganz andere Ansprüche.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Superspeedy schrieb:

      Also WÜRTH macht sicherlich schon viel, aber das die selbst Öl Produzieren kann ich persönlich nicht glauben.
      Die kaufen große Gebinde und lassen die Fässer rot anstreichen und den Namen drauf hauen.

      Beliefern tun die sicherlich eher, wie bei den Werkzeugen auch, Werkstätten mit großem Verbrauch.

      Die haben ihren Ruf nun mal für Werkzeuge aller Art usw.

      Na aber egal.
      *************
      Ich kaufe mein Öl, wie schon so oft hier erwähnt, bei CAMA Handel ein.
      Die führen Markenöle ADDINOL und Rheinol in sämtlichen Viskositäten und in fast allen Gebindemengen.
      (SWD- Das hier unter dem geschützten Markennamen "Rheinol" angebotenen Öl wird von der SWD Lubricants GmbH & Co.KG mit Sitz in Duisburg hergestellt.Die SWD ist einer der größten freien Schmierstofflieferanten Europas.
      Viele namhafte Mineralölgesellschaften lassen sich bei der SWD ihre Schmierstoffe herstellen und abfüllen.
      Sicherlich hatten Sie schonmal mit einem SWD Öl kontakt ohne es zu wissen!
      Alle Öle erfüllen die Anforderungen der unterschiedlichen Automobilhersteller und haben die entsprechenden Freigaben wie z.B. VW Longlife, BMW Longlife, MB und Porsche.
      )


      Die sitzen nicht umsonst in Duisburg :D

      Und zum Vergleich der Preisunterschied zum Beitrag 2 vom Shooter
      cama-handel.de/addinol-schmier…-40-5-l-kanister/a-31611/

      und beim 20 Literkanister wirds noch mal günstiger ;)

      ***
      Bzgl. der Freigaben den Händler fragen oder ins Bordbuch schauen
      oder hier schauen
      cama-handel.de/content/oelfinder/ :thumbsup:


      Naja CAMA ist ein großer Händler mit Margen. Zieht man aber beim 20L Kanister Straightshooters 10% GolfV-Rabatt ab isses sogar günstiger als bei Cama :)

      Zu den Großen im Ölgeschäft hatte ich mal 2 Beiträge geschrieben. Was ab Werk eingefüllt wird, ist nicht zwangsläufig das Beste. Oftmals spielen hier viele Faktoren eine Rolle, wo die Qualität der Quantität unterliegt.

      [Golf 6] Frage zur Motorisierung

      Wichtig ist eigentlich immer nur eines...
      Das persönliche Fahrprofil. Danach sollte man sein Öl aussuchen
      Kurzstrecke, Autobahn, häufiges Heizen, Rennstrecke dabei? etc. , etc.

      [customized] - NWT powered