rechtes Xenonlicht flackert und geht aus nach einiger Zeit.

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • rechtes Xenonlicht flackert und geht aus nach einiger Zeit.

      Hey Jungens,


      mein rechts Xenonlicht flackert nach 2h Fahrt meistens und geht dann aus. Schaltet man das Licht wieder an geht es wieder für einen Moment. Am nächsten Tag ist wieder alles bestens für 2h.

      Getauscht wurden bisher:

      - Xenonscheinwerfer links im Frühjahr wegen Steinschlags
      - Xenonscheinwerfer rechts vor 2 Jahren wegen Steinschlags
      - Kabel wurden auf Kabelbrüche etc. geprüft
      - Xennbrenner vor 2 Jahren getauscht
      - Steuergeräte wurden von einem Fachmann geprüft - alles ok


      Das Problem nervt mich tierisch nach 2h nachts als Zyklop rumzueiern.


      Grüße Philipp

    • Ich hab da mal was bei den Auto-Doktoren gesehen. Die haben eine gewisse Stromstärke durch die Kabel gejagt, um zu sehen wo der Kabelbruch ist.

      Hast du die Brenner und Steuergeräte schonmal vertauscht und war es dann auch noch?



      Ein 4MOTION ist im Prinzip dasselbe wie ein Besoffener. Wenn er's auf Zweien nimmer packt, dann probiert er's auf allen Vieren. ^^
    • Habe die alle Kabel einer Sichtprüfung unterzogen und nichts auffälliges gesehen.

      Steuergeräte werde ich nochmals tauschen und auch 2 neue Philipsbrenner verbauen.

      Könnte eventuell auch das Zündgerät einen Hau haben? Wobei er immer richtig zündet.


      Grüße Philipp

    • Ausschließen kannst du bei einem VW nie was. Ich hab schon lange Zeit immer Aussetzer bei kaltem Motor. Schon 4 Dinge getauscht, kein Fehler im Steuergerät. Immer noch Aussetzer.

      Würde versuchen, falls du jemanden mit Xenon im 4er kennst, probehalber alles nach dem Ausschlussverfahren zu tauschen. Spart mit Sicherheit Geld, bevor du alles auf Verdacht tauschst.

      LG The Black Beauty



      Ein 4MOTION ist im Prinzip dasselbe wie ein Besoffener. Wenn er's auf Zweien nimmer packt, dann probiert er's auf allen Vieren. ^^
    • Werde die Kabel nochmals durchmessen und prüfen.

      Gestern war es auf der BAB auch so. Ging einmal aus und dann nach einen "Neustart" leuchtete er wieder ohne Probleme.

      Das Zündgerät kann es nicht sein?

      Grüße Philipp

    • Also das Problem besteht immer noch, aber ergibt neuer Erscheinungen:

      Einmal tritt es in den Bergen 1000-2000m häufiger auf; und neulich musste ich abrupt abbremsen und da ging es schlagartig aus.

      Auch flackert, blitzt es während der Fahrt manchmal geht aber nicht aus.

      Kann es ein, dass der Niveau-Sensor an der Vorderachse vielleicht den Defekt beeinflusst? Wobei er dann ja beide beeinflussen müsste oder?

      Würde ein defektes Zündgerät nicht viel eher den Brenner ausschalten? Es ist wirklich merkwürdig, dass es eigentlich immer nach 2h Fahrt auftritt.

      Grüße Philipp

    • hi hatte das problem auch bei meinem R32 hatte beide steuergerätre abgemacht sauber gemacht und neue Brenner reingemacht seit her läuft wieder alles 100%ig. :thumbsup:
      Hat ein kumpel von mir auch am A4 auch gehabt nach meiner lösung ging wieder alles. :D

      HessenDUB´s
    • Danke für den Tipp.

      Wie hast Du die Steuergeräte gereinigt? Mit Alkohol?

      Welche Brenner? Wollte wieder die Philips colorMatch D2s nehmen.

      War es bei Dir auch nur ein Brenner?

      Grüße Philipp

    • JPM-GTI schrieb:

      Danke für den Tipp.

      Wie hast Du die Steuergeräte gereinigt? Mit Alkohol?

      Welche Brenner? Wollte wieder die Philips colorMatch D2s nehmen.

      War es bei Dir auch nur ein Brenner?

      Grüße Philipp
      ich habe mit einer kleinen drahtbürste ganz vorsichtig kontakte gesäubert dann mit kontaktspray WD40 eingesprüht.
      HessenDUB´s