Gewindefahrwerk Einbau - xenon sensor ausbauen ? ja oder nein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gewindefahrwerk Einbau - xenon sensor ausbauen ? ja oder nein

      Hallo!

      Bekomme am Wochenende mein Bisltein B16PSS9 eingebaut. Meine Frage muss ich wirklich den Sensor für die aLWR (Xenon) ausbauen? (eventuelle Beschädigung beim Ausbau des original Fahrwerks!)

      Spur u. Sturz ist ja kein Problem. Und wie sieht das nachher mit einer neuen Einstellung der Xenon-Scheinwerfer aus? (bei normalen Scheinwer kann man
      das ja händisch einstellen)

      Hoffentlich kann wer schnell helfen! Danke!

      cu

    • Danke!

      Muß ich nun den Sensor vorher ausbauen wenn ich das Fahrwerk wechseln möchte oder nicht?

      Hat sicher schon mal wer ein Fahrwerk mit Xenon getauscht. Oder?

      Ich hab gehört das nur vorne links der Sensor sitzt. Stimmt das? (ist ein 4-motion)

      Leider null Erfahrung mit dem Gebiet.

    • Ja der sitzt vone links (bei mir zumindest - habe aber kein 4-motion) :))

      Den musst du eigentlich nicht ausbauen, da er ja am Rahmen sitzt. :(

      Unser VW Spezi und Xenonexperte Michael :D dürfte dir aber mehr dazu sagen können. :))

      Gruss

      dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • Hallo ich wollte das Thema noch mal vor holen und fragen ob jemand Bilder von dem Sensor hat und mir sagen kann wie ich den ausbaue. Denn mir wurde gesagt ich muss ihn ausbauen da ich ihn sonst beschädige beim Fahrwerk einbauen.

      Ich habe einen 08/2003 V6 4 Motion

      Wäre euch für die Hilfe echt dankbar!

      Mfg David

      Bora V.:R6 4 Motion I Kompletter .:R32 Innenraum I KW V3 Gewinde I 8,5x18" I Xenon I Votex Front I Navi MFD I R8 Aludeckel usw.

      Der ganze Umbau auf www.r-bora.de