GTI oder GT/Benziner oder Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GTI oder GT/Benziner oder Diesel

      Hallo Leute,

      ich weiß nicht ob der Thread hier ganz reingehört aber klang mich am plausibelsten =)

      Also ich fahr i. M einen Ver Golf mit 75 Ps..habe ihn schon seid fast 2 Jahren...nun da man "erwachsen" wird :D brauch/will ich was größeres haben.

      Kandidaten ein GTI 2.0 L Diesel oder Benziner (200 PS)
      GT 1.4 TSI " " (140 PS)

      Ich hätte gerne eure Erfahrungen gehört was denn besser wäre sich einen Diesel zu holen oder einen Benziner ...(in Sachen Versicherung, Steuern etc. )

      (Vll. ob es "besser" wäre einen DSG zu kaufen, wenn jmnd Erfahrung damit hat in Bezug Spritverbrauch, Verschleiß usw. )

      Ich fahre jeden Tag ca. 60 km auf die Arbeit un das nur Autobahn, und auch in der Freizeit bin ich oft auf da AB unterwegs. Jährlich kommen da ca. an die 14000 zusammen

      Wäre euch sehr Dankbar für eure Meinungen, denn habe in der Hinsicht noch keine Erfahrung :P



      Gruß

      rocket12362

    • bei 14.000km im Jahr würde ich dir zu nem Diesel raten. :) außer du hast zu viel geld und zahlst das teure super+ ... aber spätestens nach 1-2 monaten wirste merken, dass es zu hohe kosten sind. ich merks grad bei mir... bin immer 9000km im jahr gefahren und hab mirn GTI geholt. jetzt sinds auf einmal 15.000 und ich MUSS auf diesel umsteigen,weils mir den geldbeutel auffrisst :P

      zum DSG: das DSG is ne geile sache... wenn mans einmal hat, dann will man es eig. garnimmer hergeben :D in bezug auf spritsparen bin ich der meinung, dass es kaum einen unterschied macht. bei mir schaltet das DSG im stadtverkehr kaum in 6.Gang... muss ich dann immer manuell nachhelfen.

      Versicherung im vergleich find ich immer noch interessant :rolleyes: . bei meiner versicherung DEVK hab mal folgendes berechnen lassen:
      mein Auto (GTI DSG) mit VK 55% = 800 / Jahr
      Diesel (2.0TDI) mit TK 55% = 900 / Jahr
      ich frag mich auch immer wie das zustande kommt, denn auf check24.de taucht meine Versicherung günstiger auf 8|

      Hangloose
    • Bei 14.000 km ist nen Diesel eigentlich käse, viel zu wenig
      Ich bin letztes Jahr 18.000 gefahren & für mich würde sich der Preisunterschied beim Sprit nicht deutlich genug bemerkbar machen, um auf ein Plus zu kommen
      Mal nach 3-4 Jahren oder so (Merke, Anschaffungspreis beim Diesel viel höher im Gegensatz zum gleichnamigen Benzinermodell)

      Ich frag mich aber gerade, wie du überhaupt auf 14.000km kommst..
      Bei 60km/Tag nur wegen Arbeit & ca 250Arbeitstage/Jahr, verfährst du schon gute 15.000km ;)

      DSG ist ne Einstellungssache, versuch mal, mit der gleichen Motorvariante einmal mit DSG & einmal als normalen Schalter zu fahren.
      Schalter ist natürlich viel günstiger, sei es im Anschaffungspreis oder in den Inspektions- bzw. Reparaturkosten.
      Laut VW verbraucht das DSG auch minimal mehr Sprit(0,2l oder sowas)

      swarly schrieb:

      bei mir schaltet das DSG im stadtverkehr kaum in 6.Gang... muss ich dann immer manuell nachhelfen.

      Untertourig fahren ist jetzt auch nicht ganz so schön für den Motor.
      Meiner schaltet extrem früh, ICH finde sogar zu schnell hoch..
      meinGOLF.de Regionalleiter
      [NRW] SI, OE, HSK, MK & Umgebung!!
    • Ja ne ich fahre ja nicht jede Woche 60 km, hab jede dritte Woche Schule (und da sind's bei mir 8 km insgesamt)...
      14 t war ja auch nur so geschätzt is doch mehr muss ich zugeben :P

      Das is das was ich meine der eine sagt : Hol dir'n Diesel " der andere wiederum rät zum Benziner, das verwirrt die Leute voll :D (da ich wie gesagt noch nich so besonders viel Erfahrung habe, kann ich nich mei Käse dazugeb'n )

      Hmm das mim Probefahren, kann ich schon machen, aber habe gedacht laut VW darf ma nen GTI unter 21 Jahren nicht kaufe bzw. Probefahren?? Muss da mal schauen, da unser Händler nur kleine Motoren hat, nix da mit GTI, GT oder ähnl.


      gruß

    • Moin erstmal,

      also ich kann die nur folgende seite empfelhlen diesel-oder-benzin.de/ da kannst du alle Werte mal engeben und der Rechner spuckt dir den Unterschied dann raus auch mit Grafik. da muss man Werte wie z.b. Durchschnittsverbrauch, Spritpreis, jährliche KM usw eingeben aber dauert vlt 2 min und du hast nen Wert. Weil man kann es heute mittlerweile nicht mehr sagen: ab 15.000 Km lohnt sich nen diesel usw... also am besten mal drauf gehen.

      Und wäre mir neu mit dem Verkaufen ab 21 Jahren. Habe selber beim VW-händler den GT 2,0TDI und nen GTI Probe gefahren und da war ich erst 19 und hatte grade mal 4 Monate den Führerschein^^



      Gruß Kevin

    • Rechne es dir doch mal durch mit aktuellen Preisen, dauert zwar nen bisschen, aber dann weißte mehr

      GTI NUR ab 21 ist nicht ganz richtig.
      Gilt sowieso nur beim 6er als Neuwagen, Gebrauchte nicht (Weiß jetzt nicht was du für´n Budget hast)
      Wenn du dir wirklich nen neuen 6er GTI holen willst, kannst du das auch, wenn du keine 21 bist.
      Musst jedoch ein Fahrsicherheitstraining mitmachen(Ob VW das bezahlt weiß ich nicht)

      meinGOLF.de Regionalleiter
      [NRW] SI, OE, HSK, MK & Umgebung!!
    • Ja wenn ich die Frage stelle, würde ich schon das Geld für 'nen GTI bzw. GT haben i-wie :D

      Aber was mir noch bedenken gibt, ist halt der Verschleiß bzw. die Probleme beim GTI (Turbo geht oft in Ar***) etc und da will ich nicht so 13k für'n GTI ausgeben und 3 Monate später 2000 eur für nen neuen Turbo hinlegen :D

      an "Kevincan"

      Danke für die Seite werde mal nachschauen und mal alles eintragen ;)

      Ne ganz neuen ehh ned, wenn dann irgendwann Jahreswagen oder halt gebraucht, weil 30k ist sehr sehr übertrieben finde ich mal, da er "nicht" arig besonders ist gegenüber dem normalo Golf^^
      Fahrsicherheitstraining machen wir in der Berufsschule ende dieses Jahre oder evtl. Anfang nächsten Jahres...also wäre damit kein Prob.

      Wie gesagt, schon öfters gelesen bzw gehört, dass man nen GTI bei VW erst ab 21 Jahre bekommt in hinsicht auf Probefahrt..und dass er auch bei manchen Versicherungen als "Sportwagen" eingestuft wird/wurde..aber konnte bisher keine Beweise finden... 8|



      gruß

      rocket12362

    • Egal welches Auto ein Turbo hat, ob TDI, ob TSI oder TFSI, jeder Turbo kann sich verabschieden. Es hat ganz viel mit warm- und kaltfahren zu tun.

      Und des mit 21 wäre mir auch neu, hab mit 19 schon 6er GTI und Audi S3 und BMW 545i mit 333ps bei uns hier probegefahren :thumbsup:

      Ich denke es hängt eher viel mehr von dem Preis von einem Fahrzeug ab. Wenn z.B. einer mit 19 kommt und will einen M5 für 70000€ probefahren, dann ist es eher unwahrscheinlich dass er den auch kaufen wird, deswegen kriegt man den auch nicht zum probefahren.

      - Max

    • Ei ja gut das is ja klar, das wenn ich nicht im Armani Anzug bei nen Porsche-Händler gehe, auch mir keinen Porsche kaufe (leisten kann)
      Aber ich frag mal noch mal nach weil das interessiert mich jetzt.
      Wie gesagt, ich müsste eh en bssl. fahren, da bei uns nur normalo Golf's stehen....schade eign. =(

      Das mit dem Turbo ist wahr, aber beim GTI war das außergewöhnlich oft passiert^^

      zu "edi30"..

      Vll ist er günstiger da, er ein Benziner ist, und der andere ein Diesel ??


      gruß

    • rocket12362 schrieb:

      zu "edi30".

      Vll ist er günstiger da, er ein Benziner ist, und der andere ein Diesel ??


      Das macht bei den Steuern Sinn, aber der Verischerung kanns ja eigentlich egal sein, welche Kraftstoffart.

      Keine Ahnung 8o

      Golf V GTI Edition 30 - DSG - 2.0 TFSI
    • Ahh ich glaub so egal ist das den Versicherungsunternehmen auch nicht..die denken bestimmt Diesel=fährt mehr km=höheres Risiko das er in einen Unfall gerät...

      So denk ichs mir.... :P

      Bin ich anderen Foren nicht aktiv bzw nicht angemeldet...kenne es halt wie gesagt nur vom hören, da mich die anderen vers. nicht sehr interessiert haben ^^




      Gruß

    • Also in Sachen verschleiß kann ich nur sagen, dass der GT 2.0 tdi mit 170Ps Probleme mit den PDE`s hat die geben einfach i-wann mal den Geist( meisten nach 100.000km) auf und dann wird es schon ein wenig teuer. hatte das erst vor gut 2 1/2 Monaten und musste insgesamt fast 1000€ dafür zahlen allerdings wäre es weit mehr geworden wenn VW nicht fast 60% kulanz übernommen hat. Aber so viel sei gesagt der GT 2,0tdi mit einfach nur Spaß und ist super Sparsam im Schitt ca 6 Liter.

      Und in Sachen Versicherung sind generell fast alle Diesel teurer als ein Vergleichbarer Benziner. einen Grund dafür hat schon rocket12362 gesagt ;)



      Gruß Kevin