Chiptunig Rückgängig machen? Rette ich damit das Auto?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Chiptunig Rückgängig machen? Rette ich damit das Auto?

      Hey Leutz,

      Hab nen Angebot für nen 170ps TDI mit Leistungssteigerung auf 204 PS.
      Der Motor läuft mit dieser jetzt seit ca 10.000km! hatt auch erst 40tkm runter. Allerdings will ich den Wagen so nicht kaufen! Wenn dann alles Original von Anfang bis Ende. Kann ich den Motor allerdings mit der Rückrüstung schädigen bzw. ist er die 10tkm schon geschädigt worden? denn 35 ps ist schon nen wort für nen TDI!
      Der Verkäufer (gewerblich) würde es auch machen lassen wenn ich das wollte!

      Danke euch schonmal für die Antworten
      btw, ich hoffe das ist kein totgekautes Thema

    • 35 PS mehr, sind doch Standart, 105 -> 140, 140 -> 170, also ich würd mir da jetzt mal keine Sorgen machen.

      Tacho, Klimabedienteil und sonstige Beleuchtung in Wunschfarbe umgelötet - schickt mir eine PN
    • Ich würde mich da anschließen:
      Behalt doch den Leistungszuwachs! Ist doch ne nette Sache und auch nim normalen Rahmen!

      Ansonsten denke ich, wird es für dich keine nachteiligen Folgen haben, wenn du es einfach zurückrüsten lässt ;)

    • Lecker_Kuchen schrieb:

      Hey Leutz,

      Hab nen Angebot für nen 170ps TDI mit Leistungssteigerung auf 204 PS.
      Der Motor läuft mit dieser jetzt seit ca 10.000km! hatt auch erst 40tkm runter. Allerdings will ich den Wagen so nicht kaufen! Wenn dann alles Original von Anfang bis Ende. Kann ich den Motor allerdings mit der Rückrüstung schädigen bzw. ist er die 10tkm schon geschädigt worden? denn 35 ps ist schon nen wort für nen TDI!
      Der Verkäufer (gewerblich) würde es auch machen lassen wenn ich das wollte!

      Danke euch schonmal für die Antworten
      btw, ich hoffe das ist kein totgekautes Thema
      Wenn du das möchtest, dann lässt sich die Leistungssteigerung ohne weiteres rückgängig machen. Ich wüsste nicht warum man dan Motor durch "rückrüsten" schädigen kann. Ob er geschädigt wurde kann man schlecht sagen. Hängt viel von der Fahrweise des Vorbesitzers ab...! Bei Steigerung der Leistung erhöht sich in den meisten Fällen auch der Verschleiß. Aber bei 10tkm sollte es sich nicht spürbar auf die Teile ausgewirkt haben...

      Kurzum:
      Wenn dir die 170ps reichen & du ohne böse Überraschungen (sprich Reperaturen) fahren möchtest, dann lass dir die Leistungssteigerung wieder rausmachen.
      (tiefer möcht ich hier nicht in die Materie einschneiden sonst gibts wieder seitenlange Diskusionen)

      mfg
      dani
    • lol warum zurückrüsten?? 35 ps mehrleistung is doch gar nichts, versteh deine Sorgen gar nicht!
      glaub mir, 205 ps sind besser als 170..i-wann willste dann eh ne Leistungssteigerung, dann ärgerst dich in Grund und Boden wenn du's jetzt rückgänig machst :!:

    • 35PS ist ja wirklich noch in moderatem Rahmen. Wenn du den Wagen pfeglichst behandelst, solltest du sogar sparsamer und ein bisschen spritziger damit unterwegs sein. Würde mir überlegen, ob ich diesen Mehrwert einfach so rausschmeißen wollte.

      Gruß Mirko

    • Hey Leutz!

      Danke für die Antworten!
      Ich stehe halt ehr auf Serie! Und 170 reichen mir dicke! würde auch 140 Fahren, allerdings gibt's den recht selten mit R-line und co.! Ist halt ne einmalige Chance für relativ wenig Geld.
      Von daher würde ich schon gerne zugreifen, hab aber eben Zweifel weil man nie Weiß wie es dem Auto vor der Eigenen Fahrweiße ergangen ist, er hatt halt relativ wenig KM drauf, was mich Optimistisch stimmt. Wollte ja grade deswegen nen TDI lange Haltbarkeit, wenig Verbrauch und trotzdem viel viel Freude =)
      Da hab ich verständlicherweise wenig Lust auf Teure Reparaturen in naher Zukunft, das bin ich von meiner 4er 1.8er Schleuder gewohnt, da verreckt ständig was +g+

    • Bei dem Motor haben das schon sehr viele - auch hier im Forum - gemacht. Das liegt im normalen Leistungssteigerungsbereich. Nicht aussergewöhnlich.

      Nutze es als Verhandlungsargument, aber behalten würde ich die Leistungssteigerung.

    • Mich wundern ehrlich gesagt die Aussagen der "Kollegen".
      Das Thema hatten wir doch schon paar mal und sind zu dem "Ergebnis" gekommen, dass man zwar den 140 Pser realtiv gut chippen kann, beim 170er Diesel das jedoch anders aussieht.

      Also ich hätte es mich bei einem 170 Ps Diesel nicht getraut noch was zu machen - v.a. wenn man bedenkt, dass es ja so schon einige Probleme im Serienzustand gibt. Z.B. die Verkokung der Piezzo Elemente usw.

      Du kannst das Fahrzeug ja mal fahren und schauen was die Kupplung spricht.

      Alles Gute :)

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • chango schrieb:

      Wichtig finde ich auch: Wer hat den gechippt? Namhafter Tuner, Unternehmen wie ABT oder so, oder hinterhof Werkstätte?


      So was ist aber schwer zu beurteilen. Es gibt so viele gute Tuner "ohne Namen".
      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Danke für die Aufschlussreichen Antworten:-) Jetzt hab ich Bauchweh!
      Hab pro-forma mal nen Kaufvertrag mit dem Verkäufer abgeschlossen (das er halt die karre nicht binnen 2 tagen spontan verkauft) und werde nun nächste Woche nach dem zurücksetzen auf den Serienstand das Auto fahren. Was sagt mir denn die Kupplung? Kann man Starken abrieb an dieser nach so wenigen KM (es waren ja nur 10tkm) überhaupt schon merken? oder führt das später zu einem bösen erwachen an Kupplung und Getriebe?
      Es scheint wohl alles sehr Seriös abgelaufen zu sein. Jetziger Besitzer ist Sohn eines KFZ-Meisters mit Werkstatt und selbst KFZ'ler. Und was die beiden mir zu dem Fahrzeug sagen konnte glaube ich ihnen wirklich. Nehme auch nicht an das sie Lügen, denn letztendlich steh ich sonst vor der Tür wenns Probleme gibt ;)

      Außerdem hätte ich persönlich Bammel etwas zu Verkaufen von dem ich weiß, dass es die nächste Zeit vollkommen abkackt (Selber selbst. im Familienbetrieb)
      Würde diese ominöse Öl-Analyse etwas über den Zustand des Motors verraten?

    • 2.0 TDI schrieb:

      chango schrieb:



      Es gibt so viele gute Tuner "ohne Namen".



      Das weiss ich auch, das läuft über einen bekannten Kreis, ich habe selber so einen der seit einigen Jahren nicht mehr offiziel chippt, sondern dies nur noch für einige Leute macht, seine Arbeit ist erste Sahne, sagt jeder der ihn kennt.
      Aber wenn der Wagen offiziel mit Chip verkauft wird, muss doch auch eine Angabe sein von wem vielleicht?
    • 35 ps mehr? ich fahre 120ps mehr seit das auto neu ist problemlos, 52.000km :thumbsup:

      hast du laut prüfstand 205ps, oder laut laber laber? ansonsten ist das doch wirklich garnix

      piezo verkokung hat rein garnix mit chiptuning zu tun, das sind wieder so aussagen die man nur vom lesen hören sagt, ohne fachliches hintergrundwissen

      zeigt mir jemand einen nachweislichen schaden mit gutachten, der durch professionelles tuning entstanden ist, ihr werdet nix finden
      das diese tuning boxen schrott sind weis doch jeder hoffentlich zb

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • Zum Thema Kupplung.

      Einfach mal etwas fahren - Schleifpunkt ertasten. Z.B. im 4 - 5 und 6 Gang bei niedriger Drehzahl und voll EINgekuppelt mal durchtreten und schauen ob die Kupplung das hält.
      Das sollte ein guter Indikator sein. Mein Lieblingstuner hat das von sich aus damals gemacht im 6. Gang - Standgas und dann voll drauf.
      Wenn die das 100%ig hällt würde ich sagen, dass sie das bei normaler Fahrweise auch noch sehr lange tun wird.
      Fahre jetzt ca 390 Nm seit ~20.000 km / 2 Jahren (glaub ich^^) - (Serie 320 Nm) und es ist 1A, erste Sahne - null Probleme mit Kupplung, Motor, Turbo oder sonstigen Antriebsteilen. Es ist also nicht immer alles so kritisch wie man es dem Datenblatt entnehmen könnte.

      Öl - puh - könnte man vlt. auf Abrieb / Späne analysieren lassen. Rein von der Logik her - Sohn eines KFZ Meisters, 170 Ps auf 205 gechipt ... die durften garantiert das ein oder andere Mal Gallopieren...sonst würde er es ja nicht machen. Frag doch mal wieviel Drehmoment (max) eingestellt sind. Das wäre beim Diesel für mich interessant.

      Greez :)

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D