Xenon Licht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hallo Ihr,
      ich bin letzte Woche ein Golf VI Cabrio "Testgefahren". Der Wagen hatte Xenon. Aber ich bin zwar nur ein paar Minuten im dunkeln gefahren, aber wenn ich ganz ehrlich bin, das Licht ist mir nicht besser vorgekommen wie in meinem Passat.
      Kann das Zeit oder hatte ich ein kleine Auszeit :sleeping: . Wie sind Eure Erfahrungen damit ?

      cu didi

    • Fahr mal den 6er ohne Xenon, dann weißt du warum es nötig ist, das unbedingt dazu zu bestellen. Verglichen mit den Halogenscheinwerfern des 5ers sind die des 6er sehr bescheiden mMn. Mit den Xenonscheinwerfern hast du schon ein deutlich besseres Licht, gerade da es auch dynamisch ist, auch sind die Scheinwerfer eine enorme optische Aufwertung. Es gab aber schon einige im Forum, bei denen das Xenonlicht ab Werk zu tief eingestellt war, ein Besuch in der VW Werkstatt bringt Abhilfe.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Du musst auf jeden fall Xenon nehmen. Ich spreche da aus Erfahrung, mein 1 G6 hat Halogenscheinwerfer und mein GTI hat jetzt Xenon. Bei den Halogenscheinwerfern denkt man da sind Teelichter drin so schlecht ist das Licht.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • 1300€ hin oder her aber es lohnt sich. Würde mir nie wieder einen Neuwagen ohne Xenon kaufen. Das Cabrio kostet so schon genug Geld, da kommt es auf die paar Euros auch nicht drauf an.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Moin,

      also Ich will auch nicht mehr auf Xenon verzichten.

      Am Anfang hatte ich aber auch das Gefühl, dass die Lichtausbeute schlechter als bei meinem alten Auto ist, was sich aber als unwahr rausstellte ;)

      Bei mir war es so, das sich die Augen erst an diese extreme Lichtausgabe gewöhnen mussten, da es wirklich taghell ist.

      Evtl war das Licht beim Testwagen auch nur zu tief eingestellt, das kommt bei neuen Autos ab Werk schon mal vor.

      Gruß

      I'm not low but faster than you...

    • ok., dann danke ich Euch. Wobei es schon übel ist, das die normalen Halogenscheinwerfer immer schlechter werden. Das ist doch ein Unding, kommt mir somit, so vor das sie nochmal unbedingt die Kohle für das Xenon einsacken wollen.

      Und Matti, nicht böse sein, aber für mich sind 1300,- € sehr viel Geld. Zumal ich nicht sehr oft im dunkeln fahre, aber ok. sicherheitstechnisch sehe ich ja ein. Schaun wir mal.