Ölverbrauch Golf 2.0 TDI 125 kW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ölverbrauch Golf 2.0 TDI 125 kW

      Guten Morgen allerseits,

      hab mich gerade hier angemeldet, weil ich eigentlich durch Zufall auf die Seite gestoßen bin, hier aber auch schon einiges nützliches Gelesen habe.

      Kurze Vorgeschichte:

      Ich habe mir einen GOLF V GT-Sport mit dem "dicken" Selbstzünder mit 170 PS zugelegt. Der Wagen ist 3,5 Jahre alt und bis Anfang 2011 als Werkswagen der VW AG zugelassen. Macht einen sehr gepflegten Eindruck.

      Bei der Probefahrt ist mir nichts gravierendes aufgefallen nur das in naher Zukunft evtl. das Öl gewechselt bzw. nachgefüllt werden sollte. Der Ölstand war aber noch absolut im grünen Bereich.

      Der letzte Ölwechsel war bei 43.000 km vor ca. 10.500 km. Laut Vorbesitzer von dem ich den Wagen habe ( hat das Fahrzeug seit 01/2011gefahren), ist nie etwas aufgetreten bezüglich Ölverlust.

      Als ich den Wagen nach Hause gefahren habe leuchtete nach dem Tanken die Anzeige zur Ölkontrolle auf. Laut TÜV-Bericht aus dem April 2011 wurde auch ein Ölverlust seitens des Motors angemahnt.

      Meine Frage nun:

      Sabbert der Motor generell ein wenig oder sollte ich doch mal lieber schnellstens in die Werkstatt fahren?

      Desweiteren sind die Halterungen für die Plastikabdeckung am Motor vorn defekt. Wäre schön wenn jemand die Teile-Nummer hätte und sagen könnte was der Spaß kostet. :)

      Vielen Dank schonmal im Vorraus.

    • Ich hab noch keinen Motor gesehen, der kein Öl frisst - Wenn es einen geben sollte, würde ich mir um den Gedanken machen :D

      Es kommt auf die Menge an.


      Es hat alles mit der Fahrweise zutun - Wurde der Motor gekickt, frisst er Öl oder verliert es an den Dichtungen... Das Ding ist: Jeder Motor "verliert" Öl, egal auf welche Weise... Oder hast du schon mal ne blanke Ölwanne gesehen???

      Hau dir ne Flasche in den Kofferraum - So mache ich das auch, falls meiner mal nen Schuss braucht ;)

      Gruß, Sanja !
    • generell ist da nix bekannt, solang öl im motor ist kannst du fahren wie du willst, abdichten sollte man es dennoch
      da es im tüv bericht steht, und somit bekannt ist, muss der händler hier leider nicht mehr haften und instand setzen

      für die halterung brauchst du 6 neue kugelpfannen, kostet 1-2€ eine

      edit

      meine motoren sind und waren immer trocken, ölverlust ist nicht normal ;)

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • GTISuperS schrieb:

      meine motoren sind und waren immer trocken, ölverlust ist nicht normal


      Ein wenig Öl verbrauchen Motoren einfach, gerade wenn es sich um Turbomotoren handelt, es gibt hier kein 100% Dicht, auch gibt es Stellen im Motor, an denen durch Druck- und Temperaturbedingungen Öl verdampft, es sind nur marginale Teile, aber es passiert, meist sind die Mengen aber so gering, dass man es kaum merkt.

      Habe bei meinem Wagen, auf den bisherigen 35tkm aber auch noch kein Öl nachfüllen müssen. Weder in der Einfahrphase noch wenn ich ihn belastet habe.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • du musst hier zwischen zwei Möglichkeiten des Ölverlustes unterscheiden.
      Richtig ist, dass Turbo-Motoren dazu neigen etwas Öl zu verbrauchen. Hatte früher einen 1.9 TDI und der benötigte nach 15.000 km immer 1 Liter Öl. Damit hat er es dann aber bis zum nächsten Ölwechsel geschafft. Viele Hersteller behaupten sogar, dass pro 1000 km ein Literölverlust normal ist. Darüber kann man jetzt streiten, möchte ich aber nicht :) .
      Die oben genannten Ölverluste beziehen sich aber auf "interne" Verluste. D.h. durch den Turbo oder andere Stellen gelangt Öl in die Verbrennung und geht verloren.

      Wenn der nette Prüfer beim TüV Ölverlust vermerkt, meint er sichtbare Stellen an denen das Öl nach Außen kommt und tropfender Weise verloren geht. Solche Verluste sollten abgestellt werden.

      Was stand denn im Bericht, wo soll das Öl den austreten?