Turbolader, LMM oder VTG kaputt?

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Turbolader, LMM oder VTG kaputt?

      Hallo Zusammen,

      ich habe eine Freundin, die einen 4er TDI mit 90PS von 1998 fährt. Gelaufen hat er mittlerweile schon >200000km...
      Nun treten seit kurzem folgende Symptome auf:

      -lautes klackern/rasseln/nagel unter teil- und volllast
      -keine leistungsentwicklung
      -max. 120km/h
      -vorglühlampe bleibt aus

      nun habe ich rund eine 3/4 std. hin und her gesucht und finde grundsätzlich immer: LMM, Turbo, VTG etc. pp.

      Meine Fragen:
      -könnte sie mit dem auto so noch ~900km nach hause fahren ohne, dass größere schäden auftreten
      -kann man den fehler ohne fehlerspeicherabfrage abgrenzen?
      -kann man den LMM reinigen? wenn ja, wo sitzt der und wie mache ich das?
      -welche schläuche könnten defekt sein, die man sich mal anschauen, um ggf. so einen "banalen" fehler auszuschließen?

      nunja, danke schonmal für die antworten,
      lg
      Marcel

    • Hallo Marcel !

      Kontrollier erstmal alle Druckschläuche vom Lader zum Zylinderkopf. Russt die Brikettschleuder stark ? Stinkt der Motoraum nach Diesel ? Dann dürfte der Druckschlauch defekt sein.
      Keine Leistungsentwicklung: Rußt die Kiste wie doll ? Dann stimmt das Einspritz / Frischluftverhältnis nicht --> Druckschläuche / Turbolader / Luftfilter (Diesel qualmt nur wenn zuwenig Luft zur Verbrennung vorhanden.) prüfen.

      Pfeift der Turbo noch oder hört man gar nichts mehr ? Lärmt der Turbo mechanisch ? (Haube auf, einer spielt mit dem Gaspedal, hören, eventuell mal einen Schraubendreher auf das Ladergehäuse setzen und das Schraubendreherende am Kopf vor dem Ohr gegen den Kopf drücken, kommen hier ungewöhnliche Geräusche an, Turbo defekt bzw kontrollieren lassen.
      Eventuell hängt auch dein VTG. Kontrollier hier mal das Gestänge eventuell ist das verklemmt (einer spielt wieder mit dem Gaspedal, dann muss Bewegung im Gestänge sein).

      Wenn der LMM defekt ist, hast du während der Fahrt teilweise Aussetzer (Schluckauf beim Motorlauf), beim Starten muss man sehr lange orgeln, bis dsa Auto anspringt. Wenn das Auto dann läuft, verhält es sich einigermassen normal.

      Empfehlen kann ich dir, mal den Fehlerspeicher auslesen zu lassen, alles andere ist eher ein fischen im trüben. Hatte mal ähnliche Probs an meinem T4 und habe 3 Stunden ohne auslesen in der total falschen Ecke gesucht, es war ein Massekabelbruch am Einspritzventil.

      Mfg Ultrakurz

      P.s. 900 km kann sie schon fahren, solange keine Motorkontrolleuchte angeht und sie keine Geschwindikeistrekorde und Ampelsprints absolviert, bzw sonst nichts außergewöhnliches passiert.

    • Hallo Ultrakurz (was ein Name.. :-)),

      danke für deine Antwort. Die Schläuche habe ich soweit alle gecheckt. Was ich so sehen konnte, sahen die alle ganz gut aus, aber es kann natürlich sein, dass ich das was übersehen habe, bzw auch einfach nicht sichtbar war... Rußen tut er gar nicht und Dieselgeruch ist auch nicht vorhanden. Er macht komischen Lärm, ich kann nur nicht lokalisieren, obs vom Turbo ist oder nicht. Das typische Pfeifen ist allerdings noch vorhanden, wenn auch schwach... So ein "Hilfe, mir geht der Sprit aus"-Ruckeln ist vorhanden...

      Ich denke auch, das Beste wird sein, mal beim :) reinzuschauen... Die haben ohnehin mehr Ahnung als ich... ;)

      Viele Grüße
      Marcel