Fahranfänger Golf 4

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fahranfänger Golf 4

      Hallo liebe Golffans, :D
      ich bin gerade in der endphase meines führerscheins und würde mir gerne einen Golf 4 zulegen.
      Z.B. diesen : autoscout24.de/Details.aspx?id=waad2fw3ytcd
      Meine frage ist nun wieviel ich so ungefähr für diesen Golf an Versicherung und Steuern im durchschnitt zahlen müsste. :)
      Ist ne blöde frage aber ich frag liber nach bevor ich ihn kauf und nicht bezahlen kann xD

      Gruß an alle :D

    • Gar keine blöde e weil Autos aus dem Hause vw i der Versicherung gut teuer sind. Es gibt im Internet einige Rechner für die Versicherung. Teste es mal damit :thumbsup::thumbsup:

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • Habs mir mal angeguckt.
      Wie sieht das denn aus wenn wir den wagen als zweitwagen auf meine mutter anmelden?
      Die ist bei VW versicherung mit ihrem Golf 5.
      Würde das denn viel weniger kosten und ürde ich denn auch mit den % runtergehen?

    • Also soweit ich informiert bin, musst du, um in den Prozenten runterzugehen, schon in den sauren Apfel beißen, und den Wagen auf dich anmelden. Andernfalls - bei Anmeldung über deine Mutter - steigst du, solltest du hinterher einmal einen Wagen selbst auf dich anmelden, wieder ganz oben mit den Prozenten ein. Aber dann hast du im Zweifel auch mehr Geld zur Verfügung als jetzt, also würde ich evtl. - wenn deine Mutter es schon erlaubt - vielleicht dankend annehmen und mich über die niedrigeren Kosten freuen ;)

      Gruß Mirko

    • Shaldy schrieb:

      wieviel ich so ungefähr für diesen Golf an Versicherung und Steuern im durchschnitt zahlen müsste. :)


      Wenn du volljaehrig bist, solltest du gleich damit anfangen, Angebote sorgfaeltig zu lesen. Auf der von dir verlinkten Seite von Autoscout werden deine Fragen beantwortet. Da kann man sogar den Tarif als Zweitwagen kalkulieren lassen.
    • Miiirko schrieb:

      Also soweit ich informiert bin, musst du, um in den Prozenten runterzugehen, schon in den sauren Apfel beißen, und den Wagen auf dich anmelden. Andernfalls - bei Anmeldung über deine Mutter - steigst du, solltest du hinterher einmal einen Wagen selbst auf dich anmelden, wieder ganz oben mit den Prozenten ein. Aber dann hast du im Zweifel auch mehr Geld zur Verfügung als jetzt, also würde ich evtl. - wenn deine Mutter es schon erlaubt - vielleicht dankend annehmen und mich über die niedrigeren Kosten freuen


      Da muss ich jetzt widersprechen. Wenn der Wagen auf deine Mutter als Zweitwagen läuft und du bei ihr im Haushalt lebst kannst du nach ein paar Jahren (wieviele weiß ich nicht genau) die Prozente deiner Mutter übernehmen. Annahme ist dazu, dass du die ganze Zeit den Zweitwagen genutzt hast. Bei deiner Mutter gehen die Prozente für den Zweitwagen dann natürlich verloren. Um das aber genau zu klären, ist meine Empfehlung gehe mal zu einem Versicherungsmakler, der erklärt dir das genau.
    • Dass man Prozente übernehmen kann, ist ein anderes Paar Schuhe, aber wollte die Mutter die Prozente nicht hergeben, dann darf er wieder von vorne anfangen. Glaube nicht, dass seine Mutter so herzlos ist :D

      Gruß Mirko