Vorglühen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tagchen, total banale Frage, hab mit meinem aktuellen Golf zum ersten mal nen Diesel...
      Vorgestern und gestern ist mein Golf nicht gleich beim ersten mal angesprungen...(schlüssel rein, sofort angelassen)...Hab mich jetzt gerade nur gewundert, muss man moderne Diesel auch vorglühen? ...(hab mal heute nur die zündung angemacht, sah aber kein symbol dafür)...die temperaturen waren immer so um den gefrierpunkt rum....
      Ist jetzt nicht soooo schlimm gewesen, beim 2ten mal ist er dann beides mal angesprungen, aber trotzdem wüsste ich gerne woran es lag...:)
      Also muss ich vorglühen (wie auch immer), oder ist evtl die batterie zu schwach?...

      Danke schonmal im vorraus :)

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • weiß jez nich genau was du unter vorglühen verstehst, dass kenn ich nur vom furthgehen :P
      aber zu deiner Frage, meine Batterie macht auch des öfteren probleme, gerade wos kalt geworden ist...schätze aber mal das die batterie einfach schwach ist, werde mal zu VW fahren!

      wie das bei deinem ist weiß ich nicht, aber solange er anspringt passt das doch..

    • Naja, ist ja nen diesel :D...und ich mag das geräusch nicht wenn er beim ersten mal nicht anpringt xD...hört sich so...falsch an :P aber trotzdem danke^^

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Vorglühen... bei den Temperaturen geht das normal auch so.
      Interessant wird es so ab -10°C.

      Kleines Beispiel:
      Winterurlaub bei -25°C steht der Wagen draussen un dann sollte man schon vorglühen.
      Mit allen Glühkerzen springt der dann auch sofort an.

      Gruß Thomas
    • Ich warte auch bei wärmeren Temperaturen immer bis der Glühdraht ausgeht. Zündung an, Gurt, dann anlassen, bei mir springt er dann immer beim ersten Mal an, und das auch ohne lange zu Drehen bevor er zündet.
      Ich hatte das Gleiche auch mal bei nem Corsa Mietwagen bei Temperaturen so um 5 Grad, da habe ich ihn anfangs immer per Gas nach dem Anlassen am Leben gehalten. Beim Umsteigen auf 4 Sekunden warten bis vorgeglüht war ging das dann ohne Probleme!

      VG Johannes



      Phaeton Plus: beste wo gibt!
      :D
    • ALDI schrieb:

      Ich lass meinen IMMER vorglühen, egal bei welchen Temperaturen ;)

      Ich glüh auch immer vor. Einfach vor dem Anschnallen die Zündung schon an, dann kostet das auch quasi keine Zeit. ;)

      LG Maxi

    • ich lass auch immer Vorglühen egal bei welcher Temperatur die maximalen 2 Sek kann man auch warten^^


      Lackierte Rückleuchten ich habe sie^^
      VCDS vorhanden (Fehler auslesen und Codierungen)
      VCP auch vorhanden
    • Als ich noch Diesel gefahren bin habe ich ihn auch immer die paar Sekunden zum "Vorglühen" gegeben. Aber im eigentlichen Sinne kann man heute nicht mehr wirklich bei Direkteinspritzern von Vorglühen sprechen kann. Früher mussten Diesel teilweise bis 2 min. Vorglühen :D

    • Sniperhobit schrieb:

      Tagchen, total banale Frage, hab mit meinem aktuellen Golf zum ersten mal nen Diesel...
      Vorgestern und gestern ist mein Golf nicht gleich beim ersten mal angesprungen...(schlüssel rein, sofort angelassen)...Hab mich jetzt gerade nur gewundert, muss man moderne Diesel auch vorglühen? ...(hab mal heute nur die zündung angemacht, sah aber kein symbol dafür)...die temperaturen waren immer so um den gefrierpunkt rum....
      Ist jetzt nicht soooo schlimm gewesen, beim 2ten mal ist er dann beides mal angesprungen, aber trotzdem wüsste ich gerne woran es lag...:)
      Also muss ich vorglühen (wie auch immer), oder ist evtl die batterie zu schwach?...

      Danke schonmal im vorraus :)
      Ob der Wagen vorgeglüht, wird über Kühmitteltemperaturgeber ermittelt. Unter ca. 5°C Motortemperatur wird vorgeglüht. In Deinem Fall also - ja.
      Danach wird einige Minuten nachgeglüht, um die Abgaswerte zu verbessern und das Verbrennungsgeräusch (Nageln) zu senken.
      Nachgeglüht wird faktisch fast immer, auch bei höheren Temperaturen, bei denen zb nicht vorgeglüht wird.
      Nachglühen wird meist unterbrochen wenn die Motordrehzahl über ca 2500u/min kommt.


      Lass einfach mal 1 sek länger vorglühen und teste. Ist es immer noch schwer, Kerzen prüfen!
    • Diese Beiträge kommen zum Beginn der kalten Jahreszeit regelmäßig.

      Habe da auch schon mal im IVer bereich was zu geschrieben - und bestätigung gefunden.
      Es gibt halt im Display das "Glühzeichen" das halt mal länger , halt mal kürzer leuchtet.

      Meine Empfehlung ist immer bei - Temperaturen die Zündung 2-3 mal an und auszuschalten und den Glühvorgang mehrmals zu wiederholen und DANN zu starten.

      Das direkte Starten bei den richtig kalten Temp. mögen auch neuere Fahrzeuge nicht.
      Selbst im Sommer warte ich bis alle Anzeigen erloschen sind und dann wird erst gestartet.

      Man will ja dem Wagen nur gut!

      Und das das Straten so besser geht und der Wagen anders anspringt merkt man direkt ;)

    • Vorglühen muss man nur einmal. Wenn alle Glühkerzen heile sind - muss erdamit laufen. Im Zeitalter von Direkteinspritzer ist das Thema mehrfaches glühen eigentlich tabu. Wenn der Wagen und die Kerzen okay sind.

    • DJ-Mose schrieb:

      Im Zeitalter von Direkteinspritzer ist das Thema mehrfaches glühen eigentlich tabu.


      Sollte so sein!
      Ich machs auch nur weil ich es mir so angewöhnt habe ;)

      Aber wenn man nicht mehr vorglühen müsste wären die Glühelemente ja auch gar nicht mehr vorhanden ;)

      Liegt halt an jedem selbst.
      Falsch ist halt nur bei Temperaturen gegen Null direkt so durchzustarten und sich dann zu wundern das der Wagen noch mehr läuft wie ein Trecker und so nen Krach macht :D