Steuerkettenproblematik auch im GTI 2.0 TSI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Steuerkettenproblematik auch im GTI 2.0 TSI

      Sooo und hier mein dritter Thread diese Woche, den Motor des GTIs betreffend.
      Auf der Suche der Anti Rassel Klammer für die Wastegateverstellung des Turboladers wurde ich auf die Steuerkettenprblematik des GTIs aufmerksam gemacht. Dies tritt in letzter Zeit wohl häufiger bei den GTIs auf. Meiner - wie soll es auch anders sein - scheint ggf. auch davon betroffen zu sein.
      Zumindest noch in dem Anfangsstadium ... aber trotzdem.

      Würde gerne mal eure Meinung hören.

      Zu diesem Soundclip wurde mir schon bestätigt, dass es sich stark danach anhört.

      soundcloud.com/whoareyou3004/rasseln/s-1cz7E

      Weiterhin habe ich eben noch mal was aufgenommen, da war er ganz kalt:


      [video]http://www.youtube.com/watch?v=-OLz0EIpF9c[/video]


      Wie ist eure Meinung?

    • Es ist natürlich immer schwierig an Hand solcher Soundfiles, welche ich mir auch noch mit meinen bescheidenen Lautsprechern am Laptop anhöre, eine Aussage zu treffen, aber dass was ich hier hören kann, hört sich ganz normal nach dem typischen Dieseltakern an wie es für die VW TSI normal ist aufgrund der Direkteinspritzung.

      P.S. und das Fläschenwein welches ich im Laufe des Abends konsumiert habe, könnte meine Wahrnehmung auch etwas trüben. :D

    • Ich hab den gleichen Dreck im Moment auch, aber nur einmal in der Woche oder so

      "Mein" Rasseln hört sich ein wenig anders an, schwer zu beschreiben
      Mich wundert es aber, wie lange das doch bei dir dauert.. Bei mir rasselt der allerhöchstens 1-2 Sekunden, dann ist´s schon weg..

      Da die Frage sowieso kommen wird....: Welches Öl fährst du? ;)


      Edit: Wie lange dauert das bei dir? Die ganze Zeit? Du machst beim ersten File den Motor schnell wieder aus..

      meinGOLF.de Regionalleiter
      [NRW] SI, OE, HSK, MK & Umgebung!!
    • Das Rasselproblem was es beim GTI gibt ist nur beim
      anlassen für ein paar Sekunden zu hören und das wohl auch nur wenn der Motor kalt ist. Soll am kettenspanner liegen. Schau am besten mal in das Golf 6 GTI Forum. Da gibt es eine sehr große Menge an Erfahrungen und Videos usw.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen
    • Domme85 schrieb:

      Das Rasselproblem was es beim GTI gibt ist nur beim

      anlassen für ein paar Sekunden zu hören und das wohl auch nur wenn der Motor kalt ist. Soll am kettenspanner liegen. Schau am besten mal in das Golf 6 GTI Forum. Da gibt es eine sehr große Menge an Erfahrungen und Videos usw.
      Das ist zu 100% die gleiche Problematik, wie im A3Q Forum & bei den Tsi´s
      Threads gibs da ne Menge drüber.
      Aber ich finde, das es ein anderes Rasseln ist, als wie bei vielen anderen (einschließlich mir)
      meinGOLF.de Regionalleiter
      [NRW] SI, OE, HSK, MK & Umgebung!!
    • Genau, es geht - zumindest beim GTI - NUR darum, dass es die ersten 1-2 Sekunden nach dem Anlassen ist.
      Das hat was mit dem Kettenspanner zu tun. Bei einigen ist die Kette wohl schon übergesprungen und der Motor war im Ar$ch.
      :(
      Darauf habe ich natürlich nich so richtig Lust ;)

      Werde es Montag beim :) nachsehen lassen. Aber bis dahin ist noch so lange hin.

    • Du kannst ruhig bis Montag weiterfahren ;)

      Ich geb dir mal die beiden Threads mit auf den Weg, kommt auf´s selbe raus, wenn auch nen anderer Motor verbaut ist

      motor-talk.de/forum/rasseln-na…fsi-t1071278.html?page=15

      [Golf 5 Benziner] "Rasseln" beim 1.Start

      meinGOLF.de Regionalleiter
      [NRW] SI, OE, HSK, MK & Umgebung!!
    • Die 2.0 TFSI haben in der Tat ein größeres Problem mit den Spannern. Hier kommt es aber zur Entlastung aller Gemüter diesmal nicht vom Falschen Öl oder Betriebsweise. Bei uns in A3Q ist das auch ein großes Problem. Der A3 hat ja gleiche Motorengeneration. Ich zitier mal einen Beitrag von mir:

      Es gibt sehr viele Fehlerquellen. Am wahrscheinlichsten ist wohl der Defekt des inneren und Äußeren (Zylinderspanner) Kettenspanners .
      In golf Forem gibt es da sehr viele Schäden, und die klingen alle fast so.
      Was ist hier die Ursache? Nun, diesmal nicht Longlifeöle. Bei den ausgelieferten Motoren sind Teile von Borg Warner verbaut die aber leider 2 Schwachstellen haben. Zum einen der innere Spanner. Er läuft ähnlich wie der vom 3.2 mit einer Verriegelungsschiene und einem Rastbolzen. Letztere bricht gerne, da zu schwach konstruiert. Hiernun verriegelt der Spanner in dieser zuletzt erreichten Position ohne wieder auf die Ursprungslänge zurückzugehn.

      BILD: 3.2 Spanner, der ist so ähnlich. Deutlich zu sehen die Rastschiene. Hier mit Federblech realisiert.



      BILD: Der andere Spanner. Im unteren Teil ist ein feines Überdruckventil. Das geht gerne kaputt indem die kleine Feder darin kaputtgeht. Mit Glück gelangen keine Federreste in den Ölkreislauf.

      [customized] - NWT powered

    • Steini91 schrieb:

      Domme85 schrieb:

      Das Rasselproblem was es beim GTI gibt ist nur beim

      anlassen für ein paar Sekunden zu hören und das wohl auch nur wenn der Motor kalt ist. Soll am kettenspanner liegen. Schau am besten mal in das Golf 6 GTI Forum. Da gibt es eine sehr große Menge an Erfahrungen und Videos usw.
      Das ist zu 100% die gleiche Problematik, wie im A3Q Forum & bei den Tsi´s
      Threads gibs da ne Menge drüber.
      Aber ich finde, das es ein anderes Rasseln ist, als wie bei vielen anderen (einschließlich mir)


      Der A3 hat ja auch den gleichen Motor drinnen sowie der auch im Seat verbaut ist oder wird.
      Der TSI Motor und der TFSI Motor sind vom aufbau anders und würde ich nicht miteinander vergleichen. Es gibt bei beiden Motoren Probleme aber haben andere Gründe
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen
    • War heut bei VW.
      Der Techniker konnte nix hören und hat demnach auch nix gemacht.

      Er sagte ich soll das beobachten und vor Ablauf der Garantie setzen wir uns noch mal zusammen und gucken mal.
      Er denkt aber, dass bei mir nix kommen wird.

      Seit heute fließt auch Addinol im Auto ;)

    • Ich würde mir an deiner Stelle noch eine andere Meinung einholen. Ich denke denen ist das Problem bekannt. Ich hab das selber schon durch, manchmal wollen die es einfach nicht hören.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • ok. Problem ist nur, dass es nur noch 1 anderen :) hier gibt.
      Und bis ich da bin, ist der Motor warm.
      Meiner Meinung nach hört man das nur bzw. stärker wenn er kalt ist.

      Weiterhin saß der Meister während der "Hörprobe" auch IM Auto.

    • Ich muss am DO auch zum :) wegen einer Garantie Sache, da kann ich mich ja mal kundig machen (wenn ich es nicht vergesse) ob die was darüber wissen. Da dein Auto eh beim :) steht kannst du denen doch sagen das Sie beim Starten mal die Ohren spitzen und genau hinhören.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)