Umfrage: Freitragendes Armaturenbrett beim neuen Audi A3 ja oder nein?

    • Audi A3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Umfrage: Freitragendes Armaturenbrett beim neuen Audi A3 ja oder nein?

      Freitragendes Armaturenbrett im Neuen Audi A3 11
      1.  
        Geht gar nicht !!! (9) 82%
      2.  
        Gefällt mir (2) 18%

      Ich möchte einfach mal kurz umfragen wie die Geschmäcker hier zum Thema freitragendem Armaturenbrett sind.
      Was gefällt Euch persönlich besser, bzw. wie sollte es in Eurem A3, vorhanden sein?
      Der neue A3 hat ja laut den Bildern hier
      auto-motor-und-sport.de/bilder…ow_item=7#fotoshow_item=4
      ein freitragendes Armaturenbrett.

      Freitragendes Armaturenbrett:
      Stammt aus den 70er und 80er Jahren. Grob gesagt einfach ein "Balken" der an der Schottwand montiert ist, mit allen Schaltern und Tastern integriert. Unter dem Armaturenbrett war alles frei. Die Mittelkonsole hörte am Schaltknüppel auf. Hier war ein Loch und Durchgang.
      Bestes Beispiel Golf I +II. Beim Golf I war es Serie. Ausstattung C und CL. GL hatte eine Mittelkonsole die sich dann an das Armaturenbrett fügte. Gegen Aufpreis konnte man beim C + CL das Teil bestellen.

      Bild-Quelle: Auto Motor Sport







      Dem Gegenüber steht das klassische Cockpit mit Mittelkonsole die sich ins Armaturenbrett wie aus einem Guß integriert, und gut erreichbar auf großer Fläche alle wichtigen Taster, Schalter, Anzeigen integriert.

      Quelle : Auto Bild:



      Quelle: Welt




      Auch fällt auf, dass der neue Audi A3 KEIN stehendes Gaspedal mehr hat.
      Wird wohl auch den Golf 7 treffen.
      Hier spart man sehr viel Geld ein. Ein stehendes Gaspedal im A3 kostet gut 80.- Euro
      Der Einbau wird 1-2 Minuten dauern. Irgendwo dazwischen. Das neue hängende Pedal ist auf dem Pedalbock von Kupplung und Bremse integriert wie früher. Montagezeit = Montagezeit der Pedalerie. Es wird ein Schritt eingespart. Das ist pures Geld.
      Im Nachkauf kostet das hängende Pedal 31 Euro. Ersparnis pro Wagen: 50.- Euro (ohne Einsparung Montage). Verkauft man 1 Mio A3, was realistisch ist, macht allein das 50 Mio. Euro Reingewinn.

      Für mich ist aber das Armaturenbrett ein KO-Kriterium beim neuen A3.
      Ich hoffe der Golf 7 bekommt ein schöneres. Dann fahr ich halt wieder Golf wie schon immer vorm A3 :)


      EDIT:
      Der Brüller ist ja die horizontale Tasterleiste auf der Warnblinker, ESP, etc sind.
      Das Mäuseklavier erinnert mich stark an meine Jugend. Da waren diese Dinger voll Trendy ^^



      Dass noch was groß geändert wird glaub ich nicht. Dezember soll der A3 ja im Konfi sein.
      Es sei denn, in diesem Prototyp ist eine Uralt-Variante verbaut, was ich nicht glaub.

      [customized] - NWT powered

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paramedic_LU ()

    • Wobei ich jetzt das auf den Bildern nicht unbedingt mit den freitragenden Armaturenbrettern aus den 70ern und 80ern vergleichen würde.

      Damals war ja da drunter genug Platz, dass man problemlos mal eben vom Fahrersitz zum Beifahrersitz wechseln konnte, ohne sich großartig verrenken zu müssen.
      Da hat das auf den Bildern da ja nichts mehr damit zu tun.

      Und soweit ich das bei Google eben herausgefunden habe, ist das auch beim A3 / Typ 8PA nicht wirklich an einem Stück bis unten geschlossen, daher verstehe ich nun auch die Aufregung darum nicht wirklich...

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • ich hoff jetzt einfach das keiner einen a3 bestellt, und man dann beim golf der ja später kommen soll etwas schlauer ist :)

      aber an solche designs wird man sich wohl gewöhnen müssen ;(

      Grüße Matthias :thumbup:

      VCDS (VAGCom), Fehlerspeicher auslesen --> PN[/align]
    • Ja ganz so arg wie früher isses nicht, dennoch schauts aus wie ein reingehängter Balken, weil halt die ins Armaturenbrett reinfliessende Mittelkonsole voll und ganz fehlt, mit all ihren Bedieneinheiten. Mir gefällt das absolut gar nicht. Auch finde ich das riesige Ablagefach mit den tiefen Flaschenhaltern hinterm Schaltknüppel total unästethisch. Irgendwie machts das in Summe billig. Ich denk fast ich hab so ein Franzosenauto a la Kangoo, Modus etc vor mir.
      Es geht mir jetzt nur um den Style, Form. Nicht um die Auswahl der Materialien. Die mögen schon hochwertig sein. Machen dadurch für mich das Brettel keineswegs reizvoller. Ich finde es wertet den A3 ab. Warum macht man das nicht ähnlich wie im Q3. Da schauts echt gut aus, und würde von den Formen der Düsen, Teile, Hebel auch zur Form der Außenkarosse passen. Das ganze runde innere beim A3 passt da nicht.

      Q3-Interieur


      Es wurde voll vom A3 Concept übernommen

      [customized] - NWT powered

    • Ich find das A-Brett mehr als geil...würde ich sofort so nehmen! Mal nicht der Typische Einheitsbrei! Endlich wieder ein Auto mit Charakter im Innenraum! :love:

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface! Codiere im Raum Berlin, TF und LDS...alles andere nach Absprache! Codierungen, Fehlerauslesen etc...

    • ...find ich absolut edel . 8) Kann mir das aber eher (in echt Leder) im A6 bzw.A8 vorstellen. Gibt dem Innenraum Leitigkeit und Eleganz. :thumbup:

      Aber nichts für einen Kompakten wie dem Golf. :whistling:

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Mein Bauchgefühl sagt mir, das wird sich verbreiten, gerade weils auch Montagekosten und Produktionskosten spart. Ebenso das hängende Gaspedal. Bei 1 Mio verkauften PKW hat man da schon 50 Mio Reingewinn quasi. Ohne Montagekosten dazu gerechnet die man spart. das Gaspedal hängend kost 30 Euro im VK. Der Gasfußsteller gut 80 Euro VK. Differenz pro Fahrzeug 50 Euro. Und das ist nur der VK für Kunden. Im EK ist da noch mehr drin.

      Ebenso die Spiegel im Türblech statt Fensterecke. Wie beim Golf 2 damals.
      Geht schnell und billig zu montieren. Das setzt die Taktzeit runter, spart Material und Entwicklungskosten sowie Montagekosten

      [customized] - NWT powered

    • ....ja nu was soll auch Neues kommen.

      Die Retrowelle geht doch schon ne ganze Weile um. Und wenn Audi das Qualitativ hochwertig umsetzt, ist mir deren Einsparpolitik doch egal. Und mal ehrlich, das mit dem Einsparen machen doch andere Marken noch viel krasser und auch häßlicher als Audi.

      Bin jetzt nicht der Audi Fan aber wenn man sich mal in einen A6 oder A8 reinsetzt, ist das immer noch ein gutes (wenn auch biederes) Gefühl. :D

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Ich finde das Interieur des A3 schon immer bescheiden... Ab A4 war es von der Haptik teilweise und auf jeden Fall von der Optik besser...

      Aber der neue A6... Schön und gut, dass der neue von meinem Dad jetzt so viel Ausstattung hat... Aber hässlich wie die Nacht von Innen... Ich habe es ihm auch gesagt...

      Nun ja soll er mit seinem Rückenschonendem (keinerlei Tieferlegug) A6 ohne Xenon (Er findet das Licht nicht zu gebrauchen im gegensatz zum Halogen für den Preis) glücklich werden... So unterscheiden sich die Ansprüche... Er findet das neue Innenraumdesign jedenfalls hervorragend...

      Das einzige was ich ihm klaue ist der 2.0 TDI mit 177ps :thumbsup: Läuft richtig schön der Motor=)

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • ...dein Dad ist dann eher das Kaufklientel für den A4. ;) Ich dachte die A6 Fahrer wollen immer volle Hütte. :D

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .