Frage zu ÖL Marke und Motorbehandlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frage zu ÖL Marke und Motorbehandlung

      Hallo Leute,

      mein golf hat jetzt 150tkm auf der uhr, ich werde diese woche ein öl wechsel machen.

      dazu habe ich jetzt 2 fragen:



      1. hab hier im form ein paar beiträge gelesen daß man vom castrol-öl weg soll und ich hab mich für Shell Helix Ultra Extra 5W-30 entschieden. ist shell öl O.K. ???

      2. dann möchte ich noch was gutes für die maschiene tun und ein zusatz motorbehandlund dabei machen, hab mir da 3 produkte rausgesucht:

      - MotorUP XTREME Motorbehandlung

      - Liqui Moly Motor Protect

      - MOLY CeraTec Keramik-Öladditiv Motor-Verschleißschutz



      von den 3 produkten erwarte ich keine wunder ( wie weniger verbrauch oder mehr leistung und soweiter.....)

      mir gehts nur um mehr schutz für mein motor, vor allem jetzt bald im winter beim kaltstart und so...



      über ein paar antworten oder vorschläge würde ich mich sehr freuen



      PS: hier noch daten vom meinen golf

      bj. 2007, 2.0 TDI, 140 PS. PDF

      Motor BMM (ist das ein 16V oder noch 8V???)

      Gruß

    • Wenn Du ja schon die Beiträge wo über dieses unerschöpfliche Thema geschrieben wird gefunden hast, warum stellst Du die Frage dann nicht in den vorhandenen Beiträgen :?:

      Muss man selbstredend nicht machen, könnte man aber durchaus in Erwägung ziehen um dieses Forum nicht noch weiter so extrem zuzumüllen mit Beiträgen die es schon zuhauf gibt.

      Antwort:
      8V

    • Mir persönlich käme so ein Zusatz nicht ins Öl. Lieber ein gutes Öl mit gescheitem Additivpaket. Das reicht vollkommen aus.

      Für den Schutz im Winterbetrieb ist es eigentlich sinnvoll Vorm Winter, am besten mit den Winterreifen montieren, einen ÖLwechsel zu machen. Somit startet man mit frischem Öl, unverbrauchter TBN in den Winter und die Kaltstartzeit, die das Öl mit erhöhtem Spriteintrag belastet.

      Bei einem Diesel mit DPF würde ich keine Zusätze einfüllen. Das Zeug muss auch wieder raus, meist verbrennts mit. Und das bildet wiederum Rückstände/Asche, etc.
      Auf der einen Seite benutzt man teure aschearme ÖLe um den DPF nicht zu belasten, auf der anderen Seite würde man sich Rückstände selbst dazu produzieren.
      Dann lieber einen Dieselreiniger mal in den Tank schütten von Liqui Moly um das Kraftstoffsystem und die Injektoren zu säubern. Aber vorher schauen ob man es bei PD, bzw. CR Motoren benutzen darf.

      @ Admin + Mods
      Könnte man nicht mal einen übergreifenden Öl-Sammelthread erstellen. Es gibt zuviele Öl-Threads. Man hat ja kein Überblick mehr.

      Edit: Ich drück mal den Meldebutton ;)

      [customized] - NWT powered

    • Die Idee mit dem Sammelthread finde ich gut, bzgl. Öl kommen eigentlich fast immer die selben Fragen. Vielleicht könnte man hierfür ein kleines Wiki erstellen und im Forum einbinden, glaube in der Art ist noch nichts vorhanden.

      Es gibt viele gute Beitrage die man darin Zusammenfassen könntew und so interessierten Mitgliedern bzw. Neuzugängen eine Einführung in das Thema zu bieten, bzw. auch als Nachschlagwerk. Würde mich auch bereiterklären dabei mitzuwirken wenn das gewünscht werden würde.

      Gruß

      Golf V Goal 1,9 TDI DPF (105 PS) 6 Gang; MJ 06 4-Türer mi Zenec NC2011D, PDC, Codiert:CH, LH, US-Standlicht, Softtouch; Nachgerüstet: RLS, auto. abl. Innenspiegel, LED KZL, Türleuchten, Eton Upgrade Frontsys. inkl. Blaupunkt THA275; StHz TTV, Bi-Xenon inkl. ALWR

      Golf V Variant Sportline 1.4TSI (160PS)DSG; MJ09, Climatronic, Bi-Xenon, Panoramadach...
      Spritmonitor
      Biete Codierung für VAG-Fahrzeuge (Niederbayern, Raum PA, FRG)!