Zündkerzen schwimmen on öl

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zündkerzen schwimmen on öl

      hey leutz,

      habe ein problem wie kann das kommen das alle 4 zünkerzen im öl schwimmen ?(

    • Ventildeckeldichtung defekt!? ist aber kein großer Akt die neu zu machen.

      Grüße Tony

      erste Baustelle 8o 1zer Cabrio G60 Komplettrestauration (Baustop seit Elbeflut 6/13 ;( )
      zweite Baustelle 8o 6er Style Variant im GTD Look-> VERKAUFT
      aktuelle Baustelle 8o 7ner High-R-line Variant

    • Habe ähnliches Problem. Meine Zündkerzen schwimmen zwar nicht in Öl, sind aber sehr stark verschmutzt mit dickem Belag, der vom verbrannten Öl herkommt. Als Folge davon: Zündungsausfälle, Leistungsverlust, Motor ruckelt und ASR-Warnleute (obwahl kein ABS-Fehler).

      1. Habe alle Dichtungen erneuert (Zylinderkopfdichtung, Dichtungsring um Nockenwelle, Vertildeckeldichtung), neue Zündkerzen eingebaut, Motoröl gewechselt, der Motor läuft wieder normal, rund, voller Leistung und die ASR-Warnleute erlöscht. Diese Reparatur + Teile kosten mir fast 1000,- euro (sogar in einer freien Werkstatt).

      2. Kaum 100KM weiter gefahren, passiert wieder das gleiche Problem (wieder Öl in Zündkerzen eingelaufen, neue Zündkerzen total verdreckt, Zündungsausfälle, ASR-Leuchte, und beim Gas-Geben raucht der Auspuff sogar ein wenig)


      Nun die große Frage, wie kommt das Öl in die Zündkerzenschächte (Verbrennungsräume) hinrein,
      obwohl ich Dichtungen erneuert und Motor sauber geputzt habe? Von Außen sieht man keine Öl-Spuren mehr. Bevor ich wieder teure Kosten für die Werkstatt aufwende, will ich gerne wissen, wie das Öl in die Zündkerzenschächte kommt.

      Meine Vermutung

      Öldeckel: Vllt. soll ich mir den neuen Öldeckel mit dem Lüftungsloch holen? (ob es für 1.6SR auch nen neuen Öldeckel gibt?)
      Damit könnte verhindert werden, dass heißes Öl im oberen Motorbereich bleibt und irgendwie leicht über Drosselklappe durch Luft-Gas-Gemisch in den Verbrennungsraum hinrein kommt? Würde auch mal versuchen, die Drosselklappe zu reinigen (habe noch nie gemacht).

      Bin der Meinung: auf jeden Fall muss verhindert werden, dass das Öl in den Verbrennungsraum hinrein kommt, damit die Zündkerzen sauber bleiben. Durch saubere Verbrennung entsteht dann auch kein Rauch mehr am Auspuff, und die ASR-Fehlermeldung wird auch nicht mehr leuchten.

      Hat jemand Erfahrung mit diesem Problem (Golf 4 1.6SR Benziner, Bj.1999)?
      Kann das Öl wirklich über Drosselklappe (und damit über Luft-Gas-Gemisch) in die Verbrennungsräume kommen oder bleibt es nur außerhalb im DK-Bereich?

      Bitte drigend um Hilfe.

    • Wo ist den das Öl nun genau ? Im Brennraum und bildet da ne Schicht auf der Zündkerze ? Sind alle Zylinder gleichermaßen betroffen ? Ölstand im richtigen Bereich ?

      FH per FFB, Restkilometer, Logins, Codierung, ME7 EEprom read/write, Tacho, VCDS, Raum Dortmund