AGR abklemmen - ASZ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • AGR abklemmen - ASZ

      Hallo meine Freunde :D ,

      es geht um folgendes, - um die AGR eines "ASZ".

      Chris wie auch Michael748 hatten ja schon einmal über die AGR des Diesels berichtet. Chris über den 150 PS TDI und Michael über den 130iger (ASZ).

      Jetzt möchte ich auch bei meinem ASZ die AGR abklemmen. Jedoch habe ich noch einige Fragen und ich wäre sehr sehr dankbar, wenn jemand mal Bilder von einem ASZ Motor (wo die AGR gekennzeichnet ist) reinstellen würde damit maN die Schritte fürs abklemmen besser nachvollziehen kann. :))

      Wenn ich vor dem Motor stehe, und die Verkleidung abmache sehe ich auf der linken Seite ein "schwarzes Rohr" welches zu einem silbernen "Ventil" bzw. Ding oder Kasten geht.
      :D
      Ist das die AGR?
      Wie bekomme ich den goldenen Ring welcher um das Rohr ist ab?
      Was mach ich mit dem Rohr welches zur AGR geht?
      Muss ich dieses verschließen? Wie und mit was?
      Was mach ich nun mit dem "Rohr" welches ín die AGR ging? Verschließen?

      Vielen Dank für eure Antworten. Und ich habe die Suche benutzt. ;)

      Gruss

      dennis

    • Das Rohr solltest du dran lassen, sonst bekommt dein Motor keine Luft mehr. :D
      Abgeklemmt wird der dünne Schlauch der oben zu dem "silbernen Ventil" führt. Einfach abziehen und Schraube rein - fertig.
      Über die zulassungs- und steuertechnischen Konsequenzen brauch ich dich wohl nicht aufzuklären ;)

      Gruß,
      Andreas

    • Original von AndreasK
      Das Rohr solltest du dran lassen, sonst bekommt dein Motor keine Luft mehr. :D
      Abgeklemmt wird der dünne Schlauch der oben zu dem "silbernen Ventil" führt. Einfach abziehen und Schraube rein - fertig.
      Wie??? Schraube rein - warum ?( Über die zulassungs- und steuertechnischen Konsequenzen brauch ich dich wohl nicht aufzuklären ;)Ja ;)
      Gruß,
      Andreas


      Hast du vielleicht mal ein Bild? :))

      Gruss

      dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • Der Schlauch gehört zum Unterdrucksystem. Wenn du ihn offen lässt kommt erstens Dreck rein und zweitens hat die Pumpe Probleme, überhaupt einen Unterdruck aufzubauen.
      Foto habe ich leider nicht parat, aber wenn du das AGR-Ventil schon gefunden hast, sollte der Rest eigentlich klar sein.
      Sonst schau' mal hier (über die Suche hier im Forum gefunden)
      Ganz oben auf dem Foto kannst du auch den Anschluss sehen, von dem der Unterdruckschlauch abgezogen werden muss.

      Gruß,
      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AndreasK ()

    • Nochmal die AGR für den Dennis :P

      Einfach den Schlauch oben von der AGR abziehen, eine Schraube o.ä. rein, damit das Unterdrucksystem kein "leck" hat. Ansonsten legt sich auch ein Fehler im Speicher ab.

      Am besten dann noch die offene Stelle am AGR Ventil mit einem "Filter" versehen, dass da auch kein Dreck reinkommt. Allerdings sollte dieser Luftdurchlässig sein.

      Gruß,

      Christian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chris ()

    • Also noch mal für Laien: :D

      Ich muss nur den kleinen Schlauch auf dem AGR abziehen und dort ne Schraube reindrehen, oder?

      Am dicken Schlauch welcher bei dir (Chris) gekennzeichnet ist muss ich nichts machen ?(

      gruss

      dennis

    • Dennis stell dir vor du hast nen schlauch. schneidest den in 2. Dann 2 öffnungen! So ist das auch bei der arg. ist ein geschlossenes system quasie, nimmst denn schlauch raus, ist der schlauch offen udn die öffnung von der agr.

      Aber die öffnung von der AGR hab ich bis jetz noch nicht geschlossen und auch nicht gehört das es einer gemacht hat.
      In dem schlauch haste die scharube. Ja das ist klar.
      Aber warum in der Agr nen filter wollt ich wissen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Psycko ()

    • Jetzt habe ich es verstanden :D8)

      Vielen Dank.

      Also in den Schlauch die Schraube und die AGR offenlassen oder mit etwas Strumpfhose 8) abdecken damit kein Dreck rein kommt. :))

      Achja, wo hast du den den jetzt rumfliegen Schlauch befestigt ?( :))

      Gruss

      dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • Original von dennis
      Jetzt habe ich es verstanden :D8)

      Vielen Dank.

      Also in den Schlauch die Schraube und die AGR offenlassen oder mit etwas Strumpfhose 8) abdecken damit kein Dreck rein kommt. :))

      Achja, wo hast du den den jetzt rumfliegen Schlauch befestigt ?( :))

      Gruss

      dennis


      Genau, ne Strumpfhose eignet sich gut als "Filter" ;)

      Glaube ich habe den losen Schlauch zu den anderen Unterdruckschläuchen gepackt, da sind meistens noch Halteklammern frei. Also die, die an der Spritzwand festgemacht sind.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chris ()

    • So habe jetzt mal die AGR abgeklemmt. Schraube in den Schlauch - Strumpfhose über den AGR.

      Merke aber keine Leistungssteigerung ?(

      Wie ist diese den zu bemerken - Endgeschwindigkeit - besser Anzug ?(

      Gruss

      dennis

    • Wie soll sich auch was an der Leistung verändern?! Die AGR ist bei Volllast sowieso geschlossen, wenn sie richtig funktioniert.

      Meiner ist untenrum, also < 2000 Umdrehungen viel "aggressiver" am Gas und der Ansaugkrümmer und die Einlassventile werden nciht mehr so zugedreckt ;)

      Das reicht mir schon an Vorteilen 8) Aber eine Mehrleistung wirst du dadurch nicht feststellen können.

      Gruß,

      Christian