Bremsen erneuern, einige fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bremsen erneuern, einige fragen

      haben einen golf 5 1,4 75ps mit derzeit 75tkm...beim bremsen fängt er nun leicht an zu ruckeln, hab sie mir auch beim reifenwechsel vor 2 wochen mal angeschaut und sie sind wohl bald fällig!

      wollte mich mal erkundigen, wieviel km ihr mit den ersten bremsen gefahren seid...

      welche materialkosten kommen ca auf mich zu bzw welche teile könnt ihr mir empfehlen...möcht die teile aus dem zubehör nehmen und nicht original von vw

      benötige ich spezialwerkzeug bei der montage (z.b. beim rückstellen der kolben) oder komme ich da ohne aus?

    • Ich würde dir Scheiben + Beläge von ATE empfehlen! Das sind original VW Teile, nur günstiger ;)
      Spezialwerkzeug ist nicht unbedingt erforderlich. Zum Zurückdrücken des Bremskolbens an der VA tut es auch eine Schraubzwingen. An der HA muss der Kolben zurückgedreht werden. Dafür gibt es ein Spezialwerkzeug, was die Arbeit wesentlich erleichtert. Es geht aber auch mit einer Schraubzwinge und einer Wasserpumpenzange!
      Zu den Kosten: wenn du rundum ATE Scheiben + Beläge verbaust, liegst du bei ca. 200 €.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Die Firma PAGID ist noch ein tick günstiger, ist aber ein deutscher hersteller der noch in deutschland produziert.

      hab scheiben und beläge schon bei mehreren autos verbaut, verschleiß is der selbe wie ATE, jedoch mit weniger bremsenstaub!

      preislich sind die pagid scheiben + beläge günstiger als ATE (ATE produziert in ungarn ;) )

      - Fährste queer, siehste mehr -

    • welche erfahrungen habt ihr denn gemacht bezüglich der laufleistung und verschleiß...die verschleißanzeige ist bei mir noch nicht an

      hab jetzt auch nicht mehr im kopf wie es auf die achsen bezogen aussieht...habt ihr immer beide achsen zusammen erneuert oder zuerst mal nur die va?

    • Also ich hab jetzt knapp 50000 km runter und die Bremsen noch nie erneuert. Das kommt eben sehr auf den individuellen Fahrstil an ;)
      Wenn deine Scheiben eingelaufen und die Beläge zu dünn geworden sind, dann runter damit, egal, wie viel km du drauf hast. Und wenn eine Achse noch ok ist, dann brauchst du die auch nicht zu wechseln.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • im schnitt auch so um die 50.000 ... wechsel aber immer beides... fahre nie einen satz scheiben mit 2 sätzen belägen... machen ja manche.... find ich total ****

      - Fährste queer, siehste mehr -

    • ja naja also 75tkm sind ja auch nicht so viel und ich fahre viel autobahn, normal könnte ich auch noch ne weile mit denen fahren und die verschleißanzeige ist wie gesagt auch noch nicht an, aber dieses ruckeln gefällt mir nicht

      von daher wollte ich eben auch mal in erfahrung bringen, wieviel km ihr so im durchschnitt gefahren seid...natürlich hängt es vom fahrstil ab, meiner würde ich als recht ausgeglichen bezeichnen und eben viel autobahnkilometer

    • ...wenns beim bremsen ruckelt...wechseln... du läufst gefahr dir deine Lager an der VA oder HA, je nachdem von wo das ruckeln genauer kommt, zu ruinieren.

      du kannst natürlich auch so weiter fahren, bis der kontakt aufleuchtet, wenn er aufleuchtet.

      habs schon erlebt, das die beläge platt waren, der kontakt aber nicht angezeigt hat, das gewechselt werden muss.

      aus dem grund tausch ich da nix mehr nach verschleißanzeige. wenn ich nach einem reifenwechsel seh, die dinger sehen platt aus, fliegen die raus.

      an der sicherheit, an meiner und an der anderer verkehrsteilnehmer, spare ich nicht

      aber das is jedem selbst überlassen, wie er/sie es gerne handelt ;)

      - Fährste queer, siehste mehr -

    • 99tkm und erste Beläge+Scheiben...jetzt aber ziemlich am Ende (Hochrechnen mit Restbelagstärke komme ich auf ca. 110tkm) kommen in ein paar Monaten raus, Schleifkontakt habe ich leider beim Reinigen beschädigt, war aber kurz vorm durchtrennen.
      Werde wahr. Scheiben gleich mitwechseln, sind nicht mehr so schön, dass ich noch einmal damit fahren möchte.

      Ansonsten waren bei mir Beläge hinten fest, daher wurden diese schief abgenutzt, durch den Druck des Kolbens, sollte man immer wieder kontrollieren das diese gangbar sind.

      mfg

      Verschleißgrenze ist v+h 2mm Belag ohne Trägerplatte

      Golf V Goal 1,9 TDI DPF (105 PS) 6 Gang; MJ 06 4-Türer mi Zenec NC2011D, PDC, Codiert:CH, LH, US-Standlicht, Softtouch; Nachgerüstet: RLS, auto. abl. Innenspiegel, LED KZL, Türleuchten, Eton Upgrade Frontsys. inkl. Blaupunkt THA275; StHz TTV, Bi-Xenon inkl. ALWR

      Golf V Variant Sportline 1.4TSI (160PS)DSG; MJ09, Climatronic, Bi-Xenon, Panoramadach...
      Spritmonitor
      Biete Codierung für VAG-Fahrzeuge (Niederbayern, Raum PA, FRG)!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TDI-Driver ()

    • Ich hab bei ca 136tkm Beläge und Scheiben neu machen lassen für insgesamt 500€ in ner kleinen Werkstatt, sind glaube ich Originalteile drangekommen. Das war echt höchste Eisenbahn, das Lenkrad hat geflattert wie wild wenn ich vor der Autobahnausfahrt gebremst hab, die Scheiben hatten ziemlich tiefe Rillen 8|