Motoröl: Normen wichtig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motoröl: Normen wichtig?

      Hallo,

      ich wende mich mal wieder an euch.
      Ich muss das erste mal nun Öl kaufen (da mein erstes Auto).
      In der Suchfunktion finde ich zwar viel übers Öl, aber nichts genaues zu den Normen, welche mir Kopfzerbrechen machen.

      Ausgesucht hatte ich (ohne einen besonderen Grund) mir Castrol EDGE 5W-30 VW 504 00+507 00.
      Mein einziges Aussuchkriterium war das Zettelchen im Motorraum, wo 5w-30 drauf stand.

      Da ich nicht wusste, was es mit den Normen auf sich hat, hab ich mal einen Blick ins Handbuch geworfen.
      Laut dem Buch muss ich 506 01 (mit Longlife-Service) oder 505 01 (ohne LL-Service) benutzen.

      Da mein neu-gekaufter-gebrauchter von mir nicht mehr in die Inspektion gebracht wird, muss ich da immernoch auf die Normen achten, oder kann ich reinschütten was ich will (sprich Norm/Spezifikation = wurscht).

      Fahrzeug:
      Golf V
      77 kw TDI
      12.2004
      5-Gang Schalt
      178 tkm gelaufen
      letzte Inspektion (vom Vorbesitzer) bei 135 tkm (mit Longlife Motorenöl)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kapi06 ()

    • Der Unterschied ist nur wichtig wegen der Ölqualität für "Longlife" oder "Fest-Intervall". Also je nachdem was bei dir codiert ist, solltest du auch das vorgeschriebene Öl verwenden.

      Grüße aus Österreich =)
      ~ Golf 5 Mj. 2004 | "Trendline" | "Jubiläum" | Climatronic | DMC Multimedia-Interface USB/SD/3,5-Klinke | Brillenfach | Ambiente-Beleuchtung | Highline-Beleuchtung hinten ~

    • - 506.01 (Passat-Motorkennbuchstabe: BGW --> , Sharan-Motorkennbuchstabe: BRT -->)
      506.01*** für Dieselmotoren (R5-, V10 TDI Pumpe-Düse) mit und ohne DPF
      - 505.01 für Pumpe-Düse-Diesel (3-, 4-Zylinder) ohne DPF


      *** = Kombiprodukt: 503.00 / 506.00 / 506.01

      Das Öl was Du einfüllst muss die Eignung für Pumpe-Düse-Diesel haben, sonst kann es bald Schäden geben.
      Bleib bei der 507.00, egal welches Öl Du nimmst, da hier die für Pumpe-Düse geforderte 505.01 inklusive ist.
      5w30 hat nix zu heissen. Verlass Dich da nicht drauf. Das ist nur die Viskoklasse und hat mit der Freigabe nichts am Hut. Unter der Norm 507.00 ist zwar die 5w30 festgeschrieben, aber auch nicht mehr. Ein Ford 5w30 ist auch ein 5w30, hat aber in der Regel keine 507.00 und darf nicht rein.

      Fazit: Nimm ein 5w30 welches die 507.00 erfüllt oder für den Festintervalleinsatz ein Öl mit Pumpe-Düse Zulassung

      [customized] - NWT powered

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Paramedic_LU ()

    • Einen Dank an die Antworten!

      Also ich versteh das richtig:

      Ich nehm einfach 507.00 und gut ist, weil diese Norm die beiden anderen übertrifft.
      Ob ich jetzt noch den LL Service nutze oder nicht ist also auch wurscht...

      Ja gut,
      habt ihr bestimmte Vorlieben für Ölmarken?

      Ich hatte ja vorher auf Castrol spekuliert.
      Aber inzwischen neige ich eher zu Meguin (100% Tochterfirma vom Liqui Moly).
      Hat jemand irgendwelche Erfahrungen damit? LiquiMoly ist ja nun auch ein Name...

      lG
      Kapi