ABE für Dectane LED Rückleuchten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ABE für Dectane LED Rückleuchten

      Moin,
      da ich in der suche nichts gefunden habe frage ich mal so.....
      Meine Frau wurde gestern von der Polizei angehalten und die haben an meinenm V´er die
      Rückli´s bemängelt wegen Reflektor und keine ABE dabei.
      So war heute beim :) und zufälligerweise war auch ein DEKRA-Prüfer vor Ort (sehr nett)
      und ich habe den beiden das ganze geschildert!
      DEKRA-Prüfer sagt: ABE musst du im Internet suchen und muss man dabei haben!
      :) sagt: Warum ist doch ein E-Prüfzeichen drauf!!!
      Alles sehr schwammig und wann man das zur Polizei sagt das das E-Zeichen langt sagen die
      eh NEIN das stimmt nicht denn alle Bullen sind nebenamtliche TÜV-Prüfer und wissen alles!
      Nun zur meiner Frage hat jemand von Euch die ABE von den Dectane LED Rückli´s?!
      Ich habe den Wagen so gekauft und da war keine ABE dabei!
      Ich habe schon gegoogelt aber nichts gefunden!
      Diese hier

      dectane.de/RUeCKLEUCHTEN/Rueck…V-03-09--black-smoke.html

      Danke schonmal für Eure Hilfe und Antworten!

      PS:Habe noch 6 Tage Zeit dann muss ich bei der Polizei antanzen!!!

    • Wikipedia sagt das, was wir alle eigentlich ohnehin schon wissen - außer der Polizei und dem TÜVler...

      "Grundlage für diese Prüfungen sind die so genannten ECE-Regelungen der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (Economic Commission for Europe, ECE) in Genf. Das so gekennzeichnete Bauteil darf in Deutschland und Österreich ohne speziellen Eintrag in die Fahrzeugpapiere mitgeführt und betrieben werden – es bedarf also weder eines „TÜV-Gutachtens“, d. h. Teilegutachten (TGA), noch einer EG-BE/ABE, solang der in der Genehmigung vorgegebene Verwendungsbereich eingehalten wird. In Deutschland ist die Anerkennung der E-Kennzeichnung in § 21a der StVZO geregelt."

    • Als ich meine Felgen bei der DEKRA hab´ eintragen lassen. Hat sich der Prüfer auch meine Dectane angeschaut. Eine ABE habe ich auch nicht bekommen, aber danke E-Zeichen in den Lampen keine weiteren Probleme.

      Den Reflektor fand der Prüfer ein bischen arg dunkel für seinen Geschmack, aber da mein R eh Zusätzliche in der Schürze hat, hat er auch da nicht weiter gerührt...

      Das Prüfzeichen ist halt nur sehr schwer zu lesen...

    • Dann geh zur Polizei, zeig ihnen die e-Nummer auf ihren eigenen Rücklichtern, Kennzeichenbeleuchtungen, Scheinwerfern etc. und frag sie, wo denn IHRE ABE dafür sei. 8)

      Was soll man denen denn sagen? Wenn sie die eigenen Rechtslagen nicht kennen...sag ihnen, die e-Nummer ist beim KBA hinterlegt und wenn es sie interessiert, dann können sie ja alle Infos da anfordern - Du hast selber keine Pflicht irgendein Papier mitzuführen. Und der TÜV sollte das wissen. Vielleicht haben die aber auch bloß die e-Nummer nicht gesehen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von walnussbaer ()

    • So ich habe auch nochmal bei Dectane GmbH angefragt und folgene Antwort bekommen!



      Hallo





      das ist vollkommen
      richtig, das E Prüfzeichen bestätigt die Rechtmäßigkeit und die Zulassung im
      Bereich der STVZO.


      Aus diesem Grund muss
      keine ABE oä. mitgeführt werden.


      Wenn sie dennoch Probleme
      haben sollten, biitte einfach mit dem Mängelschein an uns wenden und wir werden
      das Zertifikat für die Vergabe des e Prüfzeichens der Zuständigen Behörde
      vorlegen.


      Alles Gute.



      Bitte .................... :thumbsup:

    • Solchen Polizisten trete ich immer sehr wie soll man sagen: "Arsc***ch"-mässig gegenüber! Denn ein Polizist der mir etwas anhängen will trotz 100% Strassenzulassung dem pinkel ich ans Bein... Ich mag diese Hobby-Tüv-Prüfer nicht... und ich habe mich viel mit dem Thema Tüv auseinander gesetzt und bin mittlerweile ein Verfechter der Auflagen...

      Und ich freue mich schon auf den Tag an dem ich mit dem Speed angehalten werde und der Polizist nach den Eintragungen fragt... Denn so wie die Eintragungen im Schein sind hätte ich sie nie beim TÜV bekommen. Denn es steht irgendwie was drin wie: Anbauteile, Sitze und Lenkrad vom GTI/R32.
      Damals als ich meinen Polo noch hatte, da war die Cup Front mit Nummer eingetragen, der GTI Heckansatz, 3 verschiedene Grill-Varianten... und nicht einfach Polo-Teile vom GTI und Cup Edition. Ist ja lächerlich, dass ein Polizist dir/deiner Freundin trotz E-Prüfzeichen aufs Dach steigt...

      und deshalb verfechte ich auch so die Tüv-Auflagen: ich kann mich einem Nichtswisser-Beamten gegenüber sehr unfreundlich verhalten wenn er es darauf anlegt! Denn in meinen vielleicht 5 Polizei-Kontrollen wurde ich bis jetzt immer schlecht "behandelt" und total unfreundlich von den Beamten angefahren! und die arbeiten immerhin für uns und nicht gegen uns... so sollte es sein!

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?