Wer kennt eine gute 4 Kanal Amp?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wer kennt eine gute 4 Kanal Amp?

      Hi Leute!

      Nachdem mein System jetzt statt DSP GPS kann, hat es leider ein paar Watt weniger als zuvor. Daher überlege ich, ihm mit einem Verstärker auf die Sprünge zu helfen.

      Da ich ja nun auch etwas mehr Platz im Kofferraum (linke Seitentasche) habe, weil der Wechsler weg ist, würde ich da gerne die Lücke füllen.

      Nun meine Frage:

      Wer kennt eine gute und günstige 4 Kanal Amp, will alle Lautsprecher etwas verstärken. Oder meint ihr zwei 2 Kanal wären günstiger/besser?

      Ich habe vorne, wie schonmal diskutiert, das HELIX HXS 136 MKII drin mit einer Max. Leistung 120 Watt, Leistung RMS 50 Watt.

      Hinten habe ich Sony XS-F6930, Maximale Belastbarkeit (IEC 268): 180 W, Nennbelastbarkeit (IEC 268): 40 W.

      Welchen Verstärker sollte ich da jetzt dranhängen? Ein Sub ist nicht vorgesehen (zumindest vorerst), weil ich jeglichen Restplatz für den Kinderwagen brauche.

    • hmm, ich habe eine axton 4-kanal, die war ziemlich günstig und trotzdem super klang. wirklich.
      wurde auch immer gut getestet in den zeitungen.
      hab glaub ich 450DM bezahlt wenn ich mich nicht irre.

    • hmm ich hab die im januar eingebaut bekommen, war da noch recht neu.
      sie heißt: impact C510XS und hat entweder: 150W
      4x35W
      4x65W

      und wie gesagt, bin echt zufrieden, hab nen emphaser xtreme angeschlossen, macht echt krach.

    • die axton kann ich auch nur empfehlen, wenn es ne günstige lösung sein soll. die letzen beiden serien waren echt ziemlich gut und du kannst für den preis auch nicht viel falsch machen.

      wenn es allerdings etwas mehr sein darf würde ich dir eine rodek 4 kanal empfehlen, gibs ebanfalls bei acr und kostet 299euro, bei denem verwendungszweck bringt sie 4 mal 95 watt rms @ 4 ohm, ist zwar ein wenig mehr wie die herstellerangaben von deinen lsp aber wenn du den endstufenlevel runter drehst müsste das ein gutes ergebnis liefern.


      von 2 2kanal würde ich dir eher abraten. bringt in dienem fall keinen vorteil gegenüber der 4 kanal.

      mfg g666

    • @chester
      @g666

      erstmal thx für eure hilfe, werde jetzt verstärkt preisverhandlungen führen....

      dachte zuerst 2 2kanal wären billiger, wohl vertan

      Ist bei der Amp eigentlich schon ein Kondensator nötig??

    • Hi Leute,

      nimm die Axton oder eine ESX.
      Wollte auch erst eine Rodek, naja schlechteres Preisleistungverh.
      ESX Quantum Analog Q 704 ca. 320 €
      ist spitze!
      Aber laut, vielleicht dann die Q-404 ca. 280€
      Das beste ist alles bei einem ACR Händerl gekauft.

      Hehe.
      Cya

    • Original von Bender
      dachte zuerst 2 2kanal wären billiger, wohl vertan

      Ist bei der Amp eigentlich schon ein Kondensator nötig??


      das 2 2kanal teuer sind ist doch fast logisch - du brauchst ja alles doppelt was bei einer 4kanal nicht nötig ist.

      kondensatoren brauchst du nur wenn am ausgang des verstärkers große lasten wie subwoofer angeschlossen werden. klangfetischisten werden zwar was anderes behaupten aber normalerweise hörst du keinen unterschied. wichtig ist einfach das soviel spannung wie möglich an der endstufe ankommt. möglichst großer kabelquerschnitt, saubere und niederohmige sicherungshalter/stromverteiler sowie ein guter massepunkt helfen da entscheidend weiter.

      Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
      Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft. :S

    • @ mr. blue

      ich zähl mich zwar zu den klangliebhabern oder auch audiophilen genannt, aber für den anfang würde auch ich sagen dass man auch ohne kondensator ein gutes ergebnis erzielen kann.

      mfg g666

    • Original von Golf-Fan
      Hi Leute,

      nimm die Axton oder eine ESX.
      Wollte auch erst eine Rodek, naja schlechteres Preisleistungverh.
      rodek und schlechtes preisleistungsverhältnis ???

      nur mal um ein paar zahlen in den raum zu werfen... die rodek r 480i wurder letztes jahr bei der autohifi getestet und hatte vergleichbare leistungsdaten wie endstufen anderer hersteller, die mindestens 400 dm teurer waren. also bei mir ist das ein gutes preisleistungsverhältnis


    • Wie wär's denn mal mit einer Steg QM 75.4X? Hat bestimmt genauso viel Power wie die Rodek oder die ESX, klingt mindestens genauso gut und dürfte wohl günstiger zu haben sein.

      CU
      Steve *AufStegSchwörend*