zu kleine Batterie verbaut - Garantie ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • zu kleine Batterie verbaut - Garantie ?

      vielleicht kann mir einer von Euch einen passenden Rat zu der Situation geben.

      Ich fahre einen 1.4 TSI mit 122PS MJ 2010, EZ 29.10.2009 mit Anschlussgarantie.
      In den letzten Wochen ist mir häufiger folgender Fehler aufgetreten :

      Beim Anfahren, wenn der Wagen noch kalt ist und es eine kalte Außentemperatur gibt, dann geht das Kombiinstrument und die Fahrertürbeleuchtung kurzzeit aus und wieder an.

      Meine Vermutung war, dass die Batterie vielleicht nicht mehr ausreichend ist, weil auch einiges am Auto nachgerüstet wurde, wie BiXenons, RLS, DWA, FLA, RNS, ... etc .... Damit war ich dann am 12.12. in der Werkstatt und es wurde ein Reparaturauftrag der Beschreibung angelegt :
      "komplettes Kombiinstrument geht aus ztw wenn kalte temperaturen sind 1x zum gleichen zeitpunkt geht die beleuchtung der fahrertür aus vor reparatur rücksprache mit kunden"
      Die Rücksprache erfolgte am nächsten Tag und der Werkstattleiter hat mir bestätigt, dass die kleinste Batterie, die VW in einem Golf verbaut, bei mir längst nicht mehr ausreichend ist und ich daher eine neue Batterie mit 72Ah bräuchte. Die neue Batterie und Einbau haben weit über 200 Euro gekostet, die ich dann zahlen musste.

      Nun mein Problem : Ich habe eine TPI gefunden ( TPI 2023286/6 ) in der mein Fehler genau beschrieben wird :

      "Bei Gasstößen im Stand oder beim Anfahrvorgang:

      manchmal Ausfall beziehungsweise Flackern der Beleuchtung (Schalterbeleuchtung Türen, Schalttafeleinsatz und Innenraumbeleuchtung)"

      und als Rep.leitfaden wird eine neue Batterie und ggf Generator eingebaut mit min. 72Ah.

      Maßnahme
      ""Generator/Generatorregler prüfen/ersetzen, Batterie prüfen/ersetzen
      Wenn eine Batterie kleiner als 70 Ah verbaut ist, so ist diese gegen eine 72 Ah Batterie (OT-Nummer: 000 915 105 DG) gemäß â‡’ Reparaturleitfaden zu ersetzen.""

      Das bedeutet für mich, dass dieser Fehler bekannt ist/war und es wohl keinen Zusammenhang zwischen meinen Umbauten und der eh zu kleinen verbauten Batterie gibt. Das ist doch dann ein Mangel der seit anfang an existiert und sollte daher von der (Anschluss-)Garantie übernommen werden, oder nicht ?
      Wieso wusste das mein Serviceberater nicht, obwohl das schon 3 Monate laut TPI bekannt ist ?!?
      Habe ich ein Recht darauf mein Geld zurück zu bekommen ? ?(

    • Eine 72Ah in einem 1,4er???

      Respekt, also bei meinem 330er mit Vollaustattung reicht eine 70Ah Batterie aus, und der braucht zum starten glaube ich etwas mehr Dampf :D

      Schon mal den Ruhestrom gemessen und den Ladestrom der Lima??? Nicht dass da was defekt ist...

    • Das stimmt schon mit der 72 Ah Batterie. Hab auch eine drin ab Werk. Ist eigentlich so die Standartbatterie beim Golf :D Welchen Generator hast du? Bei mir ist einer mit 140 A verbaut.

    • in meinem war ab Werk die kleinste verbaut ( ~50Ah ) und diese hat dann nicht mehr gereicht, als es zu kalt wurde.
      Starten war dabei nie ein Problem, sondern das Anfahren, wenn der Turbo geladen wird, wird viel Strom benötigt, was die kleine Batterie nicht puffern konnte.

      Wo kann ich sehen, welcher Generator verbaut ist ?

      Mein Servicemitarbeiter, der die Reparatur und Wechsel auf die größere Batterie kostenpflichtig gemacht hat, ist für den Rest des Jahres krank geschrieben. Sie haben sich von allen Unterlagen ( mit der TPI Vorgangsnummer 2023286/6 Stand 13.9.2011 ) Kopien angefertigt und melden sich hoffentlich mit positiven Nachrichten.

    • Schonwiedereiner schrieb:

      Starten war dabei nie ein Problem, sondern das Anfahren, wenn der Turbo geladen wird, wird viel Strom benötigt, was die kleine Batterie nicht puffern konnte.

      Das musst Du mir jetzt aber mal genauer erklären... :huh:

      P.S. Sind die Nachrüstungen in einer VW-Werkstatt vorgenommen worden oder privat?
      Golf 5 2.0 TDI DSG[/align]
      geringfügige Modifikationen :D
    • ok, die genauen Werte des Stromverbrauchs, wenn der Turbo im kalten Zustand gestartet bzw. angetrieben wird, kenne ich nicht.

      Meine Beobachtung war folgende :
      Der Wagen steht im Leerlauf und läuft ruhig bei ~700rpm , in dem Moment wo ich Gas gebe, sinkt die Drehzahl kurzeitig minimal ab, das KI+ Fahrertürinnenbeleuchtung gingen kurz aus und wieder an und dann dreht er ganz normal hoch.

      Ich habe den Effekt in schwacher Form ( also nur Licht flackert kurz ) wiederentdeckt, wenn man die Lüftung von 0 auf 4 dreht .

      Seitdem ich die neue 72ah Batterie habe, sind die Effekte vollkommen verschwunden und alles ist i.O.

      Die Umbauten sind teilweise selbst gemacht worden ( Fussraumlicht, DWA, FLA, ... ) und teilweise durch die VWerstatt ( KI , Mufu Lenkrad, ... )

    • Also ich würd sagen das du die kosten selbst zu tragen hast. Die Batterie war für die Ausstattung die ab Werk drin war ausreichen. Es geht ja keiner bei VW davon aus, dass du daraus einen Golf mit Vollausstattung baust. Würde mich für dich natürlich freuen wenn es ne Garantie übernehmen würde, aber ich bezweifel es die reden sich e bei allem raus.

    • Higgi582 schrieb:

      Zitat von »Schonwiedereiner«
      Starten war dabei nie ein Problem, sondern das Anfahren, wenn der Turbo geladen wird, wird viel Strom benötigt, was die kleine Batterie nicht puffern konnte.


      Das musst Du mir jetzt aber mal genauer erklären... :huh:



      Das mit dem "das der Turbo geladen wird" interessiert mich jetzt auch! Glaubst du der Turbo wird mit Strom :whistling: aufgeladen? Das ist kein Fön!
    • "Die Batterie war für die Ausstattung die ab Werk drin war ausreichend."

      Ja das dachte ich ja anfangs auch und habe daher die neue Batterie bezahlt.
      Nun wieso gibt es dann seit 3 Monaten die Technische Produkt Information (TPI), die genau meinen Fehler beschreibt ?
      Soweit ich weiss, wird eine TPI doch erst angelegt, wenn der Fall öfters auftritt, oder?

    • In meinem GTI ist auch nur eine 60AH verbaut.

      Musste ich letzten Monat auch schon tauschen, da die ihren Geist aufgegeben hat.
      Der :) hat aber auch nur wieder eine solche Batterie eingebaut.

      Auffällig war, dass im System eine 72Ah drin stand, ab Werk aber eine 60Ah drin war. Die haben mir die günstigere Variante (60Ah) auch wieder eingebaut.

    • hi,

      also jetzt mal eben kurz zum Verständnis ^^

      der Turbo wird NICHT mit Strom aufgeladen!!! Der Turbo ist ein Schaufelrad, welches durch den abgasstrom angetrieben wird!
      dem gegenüber ist ein zweites Schaufelrad gelagert, welches die Luft ansaugt und verdichtet!
      das hat nichts mit der batterie zu tun!

      mfg.

      MfG. Chrischan

    • Matze90 schrieb:

      Also ich würd sagen das du die kosten selbst zu tragen hast. Die Batterie war für die Ausstattung die ab Werk drin war ausreichen. Es geht ja keiner bei VW davon aus, dass du daraus einen Golf mit Vollausstattung baust. Würde mich für dich natürlich freuen wenn es ne Garantie übernehmen würde, aber ich bezweifel es die reden sich e bei allem raus.

      @Matze90: Dann sollte bei mir wohl auch ne schwache Batterie verbaut sein, weil bei mir war ja auch nicht grad ne bombastische Ausstattung vorhanden. Und wer mich kennt :thumbsup: der weiß das ich nich grad nen geringen Stromverbraucht hab :D
    • Ich würde sagen wenn mit der neuen Batterie wieder alles ok ist, dann war die alte einfach hinüber. Zu klein war sie wohl nicht, sonst hätte das Problem ja immer bestanden(wobei wenn der Motor läuft ja eh alles von der Lichtmaschine gespeist wird).

      Vermutlich hätte es eine neue Batterie der selben Größe auch getan... :D