Schiebedach undicht, Gummidichtung wechseln?

    • Golf 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Schiebedach undicht, Gummidichtung wechseln?

      Hallo,

      ich habe mir vor 2 Wochen einen gebrauchten Golf 2, Bj 1990, gekauft.
      Nach dem ersten Regen hatte ich das Problem:
      Es tropft direkt vorne vom Rand des Schiebedachs auf den Beifahrersitz. X(
      Wenn der Wagen länger im Regen steht, zieht sich die Nässe innen auch ganz um den Rand des SD herum.

      Nach genauerer Betrachtung haben wir gesehen, dass außen an einer Stelle die Dichtung des SD nicht mehr fest sitzt, und wenn man das SD öffnet und wieder verschließt, klemmt sie unterhalb der Dachkante.
      Außerdem ist die gesamte Dichtung rundherum total vermoddert, vermoost und dreckig.

      Wir vermuten sehr stark, dass die (Un-)Dichtung Schuld ist, dass das Wasser hereinkommt!!

      Daher jetzt meine Fragen :?::?::?:

      Kann man die Dichtung austauschen?
      Wie aufwendig/schwierig ist es, das selber zu machen?

      Oder was kostet das evtl in einer Werkstatt?

      Hat da irgendjemand schon Erfahrung mit gemacht?

      Danke schon mal im Vorraus 8)

      LG
      Anke

      Tempo, Tempo!
    • Normalerweise dichtet die Hauptdichtung nicht 100% und das eindringende Wasser wird durch Ablaufkanäle abgeleitet. Sind die verstopft, dann tropft es in den Fahrerraum. Ob das beim 2er auch schon so war, weiß ich nicht, aber ich würde es vermuten.

    • Die Abflusskanäle liegen tiefer, soll heissen das Wasser sich nicht sammeln kann sondern erst einmal in die Kanäle fließen muss.
      Bis diese aber voll sind müsste einiges an Zeit vergehen und genügend Wasser eindringen können - was aber nicht der Fall ist.

      Die Kanäle werden aber zusätzlich noch mit Druckluft durchgeblasen um auch diesen Mangel 100% auschliessen zu können!
      In erster Linie geht es um die Dichtung des Daches.
      Diese dichtet jetzt nach all den Jahren nicht mehr richtig ab und lässt das Wasser in der Innenraumumrandung entlanglaufen und tropft dann auf die Sitze.

      Nach genauerer Betrachtung haben wir gesehen, dass außen an einer RundStelle die Dichtung des SD nicht mehr fest sitzt, und wenn man das SD öffnet und wieder verschließt, klemmt sie unterhalb der Dachkante. - was heissen soll sie verzieht sich und dichtet so an dieser Stelle nicht mehr richtig ab.

      Bevor man aber jetzt die Dichtung rausnimmt halt die Frage ob jemand schon einmal so einen Dichtungssatz entnommen und wieder eingebaut hat und dazu etwas schreiben kann.

    • So, habe den Giesskannentest gemacht:
      Der linke Abfluss ist frei, das Wasser läuft ohne Probleme ab.
      Der rechte Abfluss scheint doch verstopft zu sein. :thumbdown:
      Immer, wenn wir geschaut hatten, hat halt kein Wasser oben in diesem "Auffangbecken" gestanden, deswegen sind wir davon ausgegangen, dass die Kanäle frei sind - allerdings war das Wasser dann bloß durch den linken inzwischen abgelaufen....

      Wenn sich das Wasser rechts staut, läuft es allerdings schon in den Innenraum, bevor es quasi "überläuft".
      Es sucht sich seinen Weg unter der Führungsschiene des SD! Und tropft im Innenraum vom inneren Rand des SD.



      Ich habe dann mal nach dem Abfluss-Schlauch gesucht. Der geht allerdings nicht, wie anscheinend in neueren Modellen, durch die Tür. In der offenen Tür sehe ich den Schlauch nur direkt in den Kotflügel verschwinden:





      Dann fließt es (zumindest links, beim freien Kanal) unten irgendwo aus einer nicht sonderlich gut einsehbaren Öffnung, die anscheinend rechts auch total verdreckt ist! Wie krieg ich den Dreck denn da wohl am besten raus? Und welches Loch ist es denn eigentlich, in dem der Schlauch steckt???



      Und jetzt noch ein paar Bilder, mit denen ich den Zustand der Dichtung einfach mal dokumentieren wollte:
      Evtl wird dann deutlich, warum ich die gerne tauschen würde.







      Tempo, Tempo!
    • So, heute wurden die beiden ABlaufkanäle mal ordentlich durchgeblasen und beide sind jetzt zu 100% wieder schön frei und gängig.

      Der Rechte war ein wenig verstopft.

      Hat denn schon mal jemand so ne Dichtung für nen IIer Schiebedach verbaut und kann was zu dem Schwierigkeitsgrad sagen.
      Es ist auch nur ein Schiebedach, da ist kein Hub mit verbaut!
      Theoretisch müsste man die ja im eingebauten Zustand verbauen können, die Frage ist jetzt nur wie die Dichtung befestigt ist.

      Kommentare oder Meinungen wären schön :thumbup: