Ein Neuer. Aus Dortmund...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ein Neuer. Aus Dortmund...

      Servus,

      habe bei euch hier im Forum vor dem Kauf meines Sechsers sehr viel gelesen.
      Nun, da ich mittlerwiele seit September Besitzer eines Gol VI 2.0TDI 140PS wollte ich mich endlich auch mal hier anmelden.
      Habe ich bei meinen vorherigen Fahrzeugen auch meist so gemacht. War/bin also in etlichen Foren aktiv.

      Zu mir, ich bin 28 Jahre alt, komme aus Dortmund und bin staatl. gepr. Techniker im Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik. Meine vorherige Ausbildung zum KFZ-Mechaniker hatte ich bei VW/Audi gemacht.

      Meine Fahrzeughistorie ist trotz meines jungen Alters schon extrem umfangreich. Angefangen hat alles mit einem Honda Civic in Türkis-Metallic.
      Nach kurzer Zeit wechselte ich auf einen Skoda Oktavia Combi RS (Typ 1U), mit der damaligen Konzernallzweckwaffe 1.8T mit 180PS.
      Anschließend folgte für ein kurzes Intermezzo nen A4 1.8 um kurz danach auf einen Seat Ibiza 1.9TDI 130PS (Typ 6L) umzusteigen. Dieser Wagen blieb am längsten in meinem Besitz. Zum Schluß hatte der Wagen ca. 190 PS, es wurde quasi alles dran geändert. Vom Turbo über Ladeluftkühler, PD-Einspritzelemente und vieles mehr.
      Danach folgte ein großer Umsprung. Ich verlies den VAG Konzern. Mein erster Stern kam in meinen Besitz. Es wurde eine C-Klasse Limousine (TypW203) als 200erKompressor mit 163PS, Automatik, Xenon, Bose-Soundsystem, Navi und vielem anderen Schnick-Schnack. Geniales Auto. Leider nur nicht ganz Rostfrei, was mich ein Jahr später dazu veranlasste den Wagen gegen einen Kombi vom selben Typ zu tauschen. Nach 2 weiteren Jahren habe ich mich aus beruflichen Gründen wieder zu einem Fahrzeugtausch entschlossen. 12,5Liter verbrauch bei reinem Stadtverkehr waren mir zu viel. Und so kam der erste Smart ins Haus. Es war nen guter Gebrauchter (Typ W450) der mich in der Stadt zufrieden stellte. Ca. 6 Liter bei forscher Fahrweise sind IMO in Ordnung, zwar kein Fabelwert aber OK.
      Leider habe ich den Wagen zu früh abgegeben. Meine Lebensgefährtin hatte sich in einen neuen Smart (Typ W451) veguckt. Da Sie den Wagen dann später übernehmen wollte kauften wir kurzerhand den Neuen. Nach nem halben Jahr hatte sich Beruftechnisch aber einiges geändert so das Sie kein Auto mehr brauchte (Bahn ist im Pott einfach schneller) und ich nen Diesel haben wollte.
      Und so kam dann die Frage auf, was es denn werden soll. Zur Wahl standen dann zum Schluß noch 2 Fahrzeuge. C-Klasse Typ W204 als 220CDI (170PS, Xenon, Avantgarde) oder eben ein Golf 6 als 2.0TDI 140PS in der TEAM-Edition.
      Da sich beide Fahrzeug Preislich nichts taten, aber der Golf erst 8800km drauf hatte und 1 Jahr alt war, entschloss ich mich für den Golf.
      Und diesen Schritt bereue ich überhaupt nicht.
      Auch wenn das Fahrwerk der C-Klasse auf der Autobahn dem des Golfs überlegen ist, habe ich mit dem Golf ein für mich perfektes Auto gefunden.
      Spurtstark, extrem verbrauchsarm zu fahren und doch sehr komfortabel.

      Hier mal nen Bild vom Neuen:



      Mein Verbrauch pendelt aktuell je nach Fahrweise immer zwischen 4,0 und 5,8 Litern. Das habe ich mit dem 130PS Diesel im Ibiza nicht geschafft. Der "Rumpel-Düse" wollte immer um die 6,0-8,5 Liter haben. Ohne die Tuningmaßnahmen wohlgemerkt.


      Für meinen Golf habe ich nicht mehr so viele Tuningmaßnahmen angedacht wie früher mal für meine Fahrzeuge. Da der Werkswagen mit Allwettereifen ausgerüstet ist auf 16-Zöllern, brauche ich ja naürlich schicke Sommerhufe.
      Da habe ich nun schon folgende im Keller stehen:

      Sie hören auf dem Namen Emotion-Wheels Strada. Dimension 8x19 mit ET45
      Ich hoffe sie passen auch wirklich ohne Karosseriearbeiten. Laut Hersteller sollten sie ohne Bearbeitung passen, aber das Gutachten besagt trotzdem Karosseriearbeiten. Egal, zur Not wirds passend gemacht.
      Ein Mufu-Lenkrad wird ebenfalls noch eingebaut, da es mir doch extrem fehlt. In den C-Klassen hat man sich doch sehr an diesen Komfort gewöhnt.

      So, das muss fürs erste reichen. Wer Rechtschreibfehler gefunden hat, darf sie gerne behalten, ich hab genug davon...

      Grüße
      Benjamin

    • Danke für die Willkommensgrüße.
      Ich wohne aktuell in dem über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Ortsteil Aplerbeck. Und arbeite fast in Bochum.

      Zum kauf bei Hülpert brauche ich kein beileid. War das beste Angebot was zu bekommen war zu dem Zeitpunkt in Deutschland.
      Ich hatte noch ein vergleichbares Angebot von kamps in bergkamen. Aber die wollten knapp 800€ mehr für ihren Golf und mir 1000 Euro weniger für meinen bezahlen. Der Golf von kamps hatte zwar xenon aber 1800€ dafür wär's mir dann nicht wert. Und so habe ich dann jetzt keine 19500€ für den Golf bezahlt als werkswagen mit 4 Jahren garantie. :D ich bin also zufrieden. Ausserdem habe ich da mal gearbeitet. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PantherGER ()

    • Aplerbeck ist gut, hab dort beruflich mal zu tun gehabt.

      Das Kaufangebot war vielleicht gut, aber ich hoffe, es kommen keine Schäden dran, die du dort reparieren lässt. ICH habe jedenfalls dort keine guten Erfahrungen gemacht, was (u.a.) die Kundenfreundlichkeit und den Einsatz der Werkstattmitarbeiter betrifft.

      Aber wenn Du dort mal gearbeitet hast, siehst Du das bestimmt sowieso anders und wirst Du ja jemanden kennen. ;)

    • Ach, alles halb so schlimm. Man muss nur wissen welche Hülpert Filiale man nimmt. Und sollte man unzufrieden sein direkt mit dem Serviceleiter sprechen. Das hilft meistens Wunder. Ausserdem bekomme ich bei Hülpert immer nen leihwagen, auch bei der Inspektion. Gehört zum Service wenn du bei denen einen Pkw gekauft hast. Und ja, ich kenne noch einige, auch wenn es nun mittlerweile schon 10 Jahre her ist das ich dort gearbeitet habe. Die Zeit vergeht immer so schnell. :(