Erhöhter Verbrauch im Stand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Erhöhter Verbrauch im Stand

      Hallo zusammen,

      hab seit einiger zeit gemerkt das mein Golf V 2.0 TDI einen erhöhten verbrauch im Stand hat wenn er warm ist (laut MFA sind es 0,5l/h)

      Als ich ihn letztes jahr gekauft habe waren es immer nur 0,4 l/h.

      Der unterschied ist jetzt nicht wirklich groß (aber kann ja ein anzeichen von einem Defekt sein), aber der Verbrauch beim Fahren ist auch gestiegen.

      Voher bin ich etwa 760km mit einer Tankladung gefahren.
      Jetzt sind es nur noch 700km.

      Kann evtl. der LMM kaputt sein?

    • Liegt vll an den kälteren Temperaturen... Heizung oder so? Oder stehst du auf der Bremse oder nicht. Welche Verbraucher sind angeschaltet oder vll sogar neu hinzu gekommen zu letzten Jahr?

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • Diese MFA Anzeige wundert mich im Stand auch immer, da zeigt meiner 0,7 Liter im Stand an ;)
      Und da ist beim Start nicht wirklich was an, ausser das Radio.

    • Also ich habe immer Licht an, Musik an, Klima aus, Lüftung auf 1, Scheiben heizung etc. nicht an und ich hab Handbremse angezogen.
      Neue Verbraucher sind nicht hinzugekommen. Habs auch mal mit licht aus probiert, trozdem ist er auf 0,5l/h
      An den Temperatur kann es nicht liegen, da ich ihn etwa um diese Jahreszeit im Letzten jahr gekauft habe und da hat er 0,4l angezeigt.

      Fahrverbrauch könnte evtl. an Winterreifen liegen (Michelin PilotAlpine 205/60 R 16) aber selbst die hatte ich auch letztes jahr drauf und hab keinen erhöhten verbrauch merken können.

      Was mir noch aufgefallen ist, das die VMax nicht mehr erreicht wird, vermutung war PD-Elemente Verkorkt aber ich hab mal das Saugrohr zum LLK rausgenommen, das war sauber und hab dann mal ins AGR-Ventil reingeschaut. Es ist zwar verkorkt, aber nicht tragisch und man sieht das die Rußpartikel sauber in den Auspuff geleitet werden. (durch die öffnung)

    • Bei kalten Bedienungen ist der Verbrauch halt n bisschen höher.
      Du kannst ja mal die Batterie abklemmen, damit die Steuergeräte dein Fahrprofil löschen (glaub beide Kontakte - nicht die der Batterie sondern die Leitungen zam halten). Daran kanns liegen, dass dein Auto sich einfach mittlerweile auf deine Fahrweise eingestellt hat und damit der Mehrverbrauch kommt weil du einfach etwas mehr aufm Gas stehst als der Vorbesitzer. Wobei 750 km für nen Diesel eigentlich schon wenig sind. Da komm ich mit meinem 170PS Benziner mit einer Fühlung ja weiter.

    • Hab ich schon gemacht, aber per vcds.
      Klar das der verbrauch höher ist bei kälteren temperaturen, aber selbst bei 30 grad aussentemperatur hat er so ein verbrauch im stand.

      Klar wenn ihn sachte bewege schaff ich locker 850km
      Aber ich beweg ihn nun mal schnell.
      Zurzeit etwa mit 8,5l (stadt, land und ab)
      Früher aber mit 7l bis 7,5l und das bei gleicher fahrweise.

    • Mal ne frage, wie prügelst du eig deinen TDI damit der 8,5 Liter schluckt? :D Das schaff nichtmal ich beim Firmenwagen, und der wird gefahren das kein morgen mehr gibt :D

    • Also die 8,5l kommen ja jetzt davon das irgendwas nicht stimmt ;)

      Normal sind es ja 7l bis 7,5l ;)

      Täglich (Mo - Fr) 15km vollgas (oder versuchen vollgas zu) fahren

      Kann es sogar sein das mein DPF verstopft ist oder ähnliches?

    • g0dl1k3x schrieb:

      Kann es sogar sein das mein DPF verstopft ist oder ähnliches?

      Dafür wäre die Laufleistung interessant :!:
      Es kann durchaus sein das der Aschegehalt im Filter, falls Du einen hast, zu hoch ist, der Rückstau, der gegendruck zu hoch ist und er dadurch mehr einspritzt.

      Es kann aber auch an dem DDM liegen, welcher 46 € kostet und selbst gewechselt werden kann, da der die Gegendrücke Motorseitig und Auspuffseite misst und entsprechend die EInspritzmenge korrigiert.

      Aber mal by the Way:
      Es ging doch hier um den Verbrauch im Stand und nicht um den Verbruach während der Fahrt, denn dafür gibt es genügend Threads hier
    • Laufleistung beträgt 135500km
      Ja ich hab einen DPF drinnen

      Was ist der DDM?

      Ich hab bis jetzt schon zwei mal den Fehlercode P2080 gehabt.
      Laut ScanMaster ist das der Kraftstoff-/Luftgemischsensor

    • 8,5 Liter, alter Verwalter lieg bei
      meinen zwischen 4-6 Litern.
      Aber sei es drum, wenn du VCDS hast. Würde ich mit darüber mal den DPF anschauen.

      Und mal die Lernwerte über deine Fahrweise, im Motorsteuergerät zurücksetzten übers VCDS.

      Einträge im Speicher ?


      Sent from IPhone 4S Tapatalk

    • Also es ist so.
      wenn du öfters heißt sprich auf der Autobahn dein bestes gibst und auch in der Stadt als erstens von der grünen Ampel wegkommst, dann speichern deine Steuergeräte deinen Fahrstil so ab und du verbrauchst mehr auch wenn du versuchst ordentlich zu fahren.
      Wenn du aber eine längere Strecke auf der Autobahn fährst und dass noch ordentlich, dann speichern deine Steuergeräte deinen Sparsamen Fahrstil ein und du verbrauchst automatisch mehr.
      Ich kam früher mit einer Tankfüllen immer maximal 600 km weit.
      Wenn ich jeden richtig ordentlich fahre komme ich sogar 1000km weit.

      Also wenn du wenig verbrauchen magst dann immer schön früh Schalten und vorrausschauend fahren :thumbsup:

      Bei Codierungs- & Nachrüstfragen schreibt mir ruhig eine PN
      Raum: NRW
    • Das mit den Lernwerte kenne ich, aber demnach sollte mein Golf locker die 200 sachen knacken, tut er aber nicht ;)
      War jetzt in der Werkstatt und per ESItronic wurde die Abgastemperatur vor den Partikelfilter (160 °C)
      und nach dem Partikelfilter (131 °C).
      Der Typ meint das der Partikelfilter demnach etwas zu ist.

      Sollte man das per VCDS zwangsreinigen?