MK5, BMN tdi 170ps serie, Turbo Umbau?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • MK5, BMN tdi 170ps serie, Turbo Umbau?

      guten abend..

      hab da mal ne frage und hoffe das mir vllt so mancher weiter helfen kann.
      fahre zur zeit nen 5er mit 170ps/350nm - optimiert auf 205ps/420nm.
      da es der erste lader ist und ich nun auch schon 115.000km drauf habe, denke ich mal (hoffentlich nicht) aber für den fall
      , könnte man einfach nen größeren lader nehmen? so wie bei den k03 auf k04 umbau vom gti ?
      oder zuviel probleme wegen den pd elementen? (wurden sowieso schon alle getauscht, drecks dinger -.-)
      so das vllt einfach möglich wäre ohne probleme über 210 ps zu fahren?

      lg markus

      ... drive like a devil - feel like a god ;>
    • danke für deine antwort.

      chip ist von OC.T mehr oder weniger direkt bei uns in der firma.

      auf der homepage von ihnen ist nur der 140ps diesel eingetragen . angaben:

      Leistungsangaben KW PS Nm
      Original 103 140 320
      O.CT 123 168 385 <-- bei 168 ps.. meiner sollte laut angaben 205ps haben , also sind die 415nm drehmoment doch garnicht so abwegig?

      also der lader 1000 euro, ist eig. ganz guter preis. bei uns (vw) kostet mit abgaskrümmer knapp 800euro.
      wäre eine überlegung. aber wenn räder jetzt schon im 2 gang konstant durch gehen.. hmm naja

      ... drive like a devil - feel like a god ;>
    • Du brauchst Lader, Düsen, Kupplung, gescheite AGA. Dann LL-Temperatur beachten, eventuell Ansaugsystem anpassen.

      Würde ich beim 170PS'er aber nicht machen, der Motor ist eine Tot-Geburt. Von der Gewährleistung der PPD ganz zu schweigen.

    • das wiederrum, is mir eindeutig zuviel arbeit vor allem nicht bei knapp 120.000 km ^^
      war nur ein gedanken gang, falls der lader mal seinen geist aufgibt.. aber so wie die kiste hinten rußt, ist eh schon ein highlight , auch ohne 230 ps :D

      danke^^

      ... drive like a devil - feel like a god ;>
    • und wie ;)

      spritzt doch mehr ein.. merkt man extrem, wenn ich aufs gas steige dann kommt schwarzer rauch.. bei jedem diesel der gechippt is in meiner umgebung, egal ob bmw audi oder seat.. dpf ist vorhanden ja ;)

      ... drive like a devil - feel like a god ;>
    • Dann würde ich mir ganz schnell Gedanken machen.

      Der Werks-DPF ist ein geschlossenes System. Rußen somit UNMÖGLICH. 8)

      Und vom Grundsatz her - ein 170PS rußt bei 200-205PS nicht. Wenn das Tuning ORDENTLICH gemacht wurde.

    • Also bin frischer kfz-geselle aber das ist absolut bei jedem diesel so .. zumindest die zu uns kommen, egal welcher chip, egal welcher motor, weil bei den meisten einfach die einspritzmenge erhöhrt wird und ladedruck..

      im internet steht auch noch was von wegen "zahnriemen wechsel könnte auch ein problem sein" der wäre zumindest bald fällig ^^

      wie gesagt, anderer chip, seat cupra (tdi mit 160ps auf 200ps) rußt genauso.. es ist nich sooooo stark, aber man sieht auf jeden fall das ein chip drin ist..

      bist du kfz-meister oder service techniker ? oder wie kommst du darauf, das was nicht stimmen sollte ?

      ... drive like a devil - feel like a god ;>
    • Wenn Du vom "Fach" bist, solltest Du das Prinzip (zb) DEINES DPF's kennen. Das System ist geschlossen, somit MUSS das Abgas durch die Keramik und Ruß kann NICHT nach aussen gelangen.

      Und wenn ein TDI nach dem Tuning rußt - macht der "Tuner" etwas falsch. Der Luftüberschuss mag geringer werden, aber keinesfalls so gering das die Fahrzeuge rußen. Punkt.




      PS: Und wie ein Wagen mit DPF (WERKS-System) zum rußen zu bekommen ist, musste mir noch mal erklären. Das Prinzip lernt man normalerweise recht früh in einer Ausbildung.

      de.wikipedia.org/wiki/Dieselru…ikelfilter#Funktionsweise

      Bei einem Wandstromfilter (Marketingbenennungen: Wall-Flow, HONEYCERAM®, auch Geschlossenes System genannt) wird das mit den Rußpartikeln versetzte Abgas bei der Durchdringung einer porösen Filterwand gefiltert.

      Die Partikel bleiben dabei bei Oberflächenfiltern hauptsächlich an der Oberfläche der Filterwand hängen oder verbleiben mittels Tiefenfiltration im Inneren der Filterwand. Größere Partikel können die Filterwand nicht passieren und lagern sich so auf Ihrer Oberfläche an. Auf diese Weise können sich bis zum Zeitpunkt der Regeneration bis zu 200µm dicke Schichten an der Kanaloberfläche bilden. Der physikalisch wirksame Mechanismus zum Anhaften der Partikel an der porösen Filterwand beruht auf der Adhäsion. Die Bewegung der Partikel zur Filterwand kommt hauptsächlich durch den Mechanismus der Diffusion zustande und ist durch die Strömung des Abgases durch den Filter überlagert.



      Also bin frischer kfz-geselle aber das ist absolut bei jedem diesel so .. zumindest die zu uns kommen, egal welcher chip, egal welcher motor, weil bei den meisten einfach die einspritzmenge erhöhrt wird und ladedruck..


      Das Verhältniss Diesel zu Ladedruck/Luftmasse bleibt gleich. Somit hat man normal weiterhin LuftÜBERSCHUSS.


      Aber schön zu wissen welchen Tuner man meiden sollte wenn man keine Ruß-Fahne haben will oder defekte DPF :thumbsup:
    • sollte in keiner weise ein angriff auf deine person sein.

      aber werde das morgen im betrieb mal mit dem meister abklären.
      selbst ohne chip war das rußen vom diesel da beim beschleunigen..

      Chippen / rußen / Schädlich / normal

      da spricht fast jeder der nen gechippten diesel fährt von mehr ruß..
      kraft kommt von kraftstoff, wird mehr eingespritzt muss doch difitniv mehr ruß raus kommen, auch trotz dpf.
      schau dir das foto mal an von dem golf 4, sowas nen ich zuviel ruß.

      wie gesagt, werde morgen mal nach fragen, aber bei uns (nachbar firma) sind die chips schon lange zeit drin und außer turbo wechsel war nie ein problem vorhanden. und turbo wahrschienlich auch nur wegen vershcleiß

      ... drive like a devil - feel like a god ;>
    • kraft kommt von kraftstoff, wird mehr eingespritzt muss doch difitniv mehr ruß raus kommen, auch trotz dpf.


      Wie soll das gehen, technisch? wenn Verhältiss Kraftstoff/Luft stimmt = Verbrennung sauber = kein (mehr) Ruß.

      schau dir das foto mal an von dem golf 4, sowas nen ich zuviel ruß.


      Muss ich nicht. Rußt eine Wagen DEUTICH und DEUTLICH mehr wie vorher, würde ich mir mehr als nur Gedanken machen. Das MUSS nicht sein.


      selbst ohne chip war das rußen vom diesel da beim beschleunigen..


      ?( Wie soll das gehen bei einem DPF ala Werkssystem? Du hast KFZ gelernt, versuche es zu erklären. Ich kann es nicht nachvollziehen.


      wie gesagt, werde morgen mal nach fragen, aber bei uns (nachbar firma) sind die chips schon lange zeit drin und außer turbo wechsel war nie ein problem vorhanden. und turbo wahrschienlich auch nur wegen vershcleiß


      Allein wenn Turbos defekt sind - kann es eine Ausnahme sein. Wenn es die REGEL ist - würde ich genau wie beim Ruß, den "Tuner" wechseln.
    • mit meiner laufleistung von knapp 120.000 km wär auch eine möglichkeit der
      turbo.. ist immer noch der erste lader vllt dadurch mehr ruß durch verbennung.

      chip: zuerst ladedruck erhöht... dadurch mehr luft... dadurch längere einspritzzeit/mehr diesel .... dadurch wieder relativ homogenes gemisch. aber grad wenn du relativ stark beschleunigst spritzt er in der zeit mehr ein und fettet stark an -> ruß

      wo siehst du jetzt darin den fehler? dpf gibt es geschlossene und offene system ..

      turbos haben bei uns prinzipiell fast keine höhere laufleistung als ca. 120-130t km

      ... drive like a devil - feel like a god ;>
    • kann mir nicht helfen evtl lags auch nur am motor aber ich habe mit meinem 1.9er gechipt 220tkm mit dem ersten turbo gefahren und da hat auch nichts gerußt... aber bin ja kein kfzler

      Sommerauto Golf 5 1.9TDI Sportline auf R32 Optik
      Winterschüssel Golf 3 1.8 Colour Concept Grün

    • turbos haben bei uns prinzipiell fast keine höhere laufleistung als ca. 120-130t km
      Da würd ich mir mal Gedanken zu machen :D
      Also ein gut gepflegter Turbo sollte seine 200tkm schaffen...
      Wenn man ihn aber kalt tritt und immer Kurzstrecke etc. sieht das natürlich anders aus...