Radabdeckung vo.u hi. nicht ausreichend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Radabdeckung vo.u hi. nicht ausreichend

      hab am Samstag meine Distanzscheiben eintragen lassen.
      Vo: 10mm Pro Rad
      Hi 15mm Pro Rad

      Felgen: Santa Monica ET38 7jx17

      Jetzt hab ich mir den Wisch vom Prüfer angeschaut. Lag über das Wochenende in der Prüfstelle, da es zu spät war, das ganze in den Brief zu übertragen. Hat dann ein Bekannter abgeholt.

      Jetzt les ich da:

      Begutachtung laut § 19 (2)

      Ergebniss geringe Mängel:

      Ihr Fahrzeug entspricht zum Zeitpunkt der Begutachtung mit Ausnahme folgender Mängel- insoweit den geltenden Vorschriften:

      - Radabdeckungen vo.u hi nicht ausreichend?



      Was bedeutet das? Muss ich das beachten?

      Die Reifen stehen doch nicht über. Profil ist laut Dekra noch in Ordnung. Hatte ja erst am Freitag HU.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel ()

    • Mit der Radabdeckung ist in diesem Fall glaube ich nicht die Radabdeckung direkt über dem Reifen gemeint, sondern die Abdeckung nach vorne und hinten weg. Soweit ich weiß hat sich da doch auch GESETZLICH was geändert, oder? SharpShooter und noch ein paar anderen sollten genau wissen was, war irgendetwas mit irgendeinem Winkel bzw. irgendiener Gradzahl in der die Reifen noch abgedeckt sein müssen (nach hinten und vorne). Naja, wird sicher bald eine kompetentere Antwort folgen :P Gruß Alex :))

    • war beim Tüv und hab nochmal hinterfragt und es ist so wie Du schon sagtest. Ist nach vorne und hinten gemeint. Da steht das Rad über. Aber da kann man ja schlecht was ändern, ohne Spritlappen oder Kotflügel-Ansätze zu montieren.
      Er hat mir auch gesagt, dass er das bemängeln muss, ich aber deshalb niergends Probleme bekomme. Wenn ich andere Reifen montiere, sieht das ja wieder ganz anders aus. Da dort die Lauffläche anders abgenutzt ist, bzw. das Profil anders ist.
      Der Dekra bei der HU hatte auch nichts bemängelt.


      Er würde es auch so lassen, und nichts ändern.
      Der Fall ist für mich erledigt. Muss ich nur noch in den Fahrzeugschein übertragen lassen.

      Danke

    • das problem hatte ich auch beim normalen TÜV als ich meine ZW1 mit den normalen 25er Adapterplatte eintragen lassen wollte ... da hält der vollidiot seinen kulli an den kotflügel und meint " der muss um 180grad nach unten gehen , das tat er aber net weil da der reifen im weg war ... da meinte der zu mir " reifen gucken zu weit raus , müssen sie kotflügelansätze montieren " ... is klar hab ich mir gedacht , die haben mich nie wieder gesehen :O

    • Das ist aber auch eine der Vorschriften die wohl 3/4 der Autos mit geanderten Felgen und eventueller Spurverbreiterung nicht mehr erfuellen. Hier im Forum wahrscheinlich 90 Prozent :D

      Wer weiss wann die Rennleitung auf die Idee kommt diese Vorschrift genaustens zu Pruefen, 8o Spritzt naemlich schon ganz schoen weit hintenraus , selbst bei meinen relativ schmalen Felgen (achtet mal im Regen auf vor Euch fahrende Goelfe mit breiteren Reifen) ;) Aber solang das keiner ueberprueft ......... wird sich eh keiner dran halten :))