Golf GT 170 PS - komischer Fehler...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf GT 170 PS - komischer Fehler...

      Hey Leute!


      Ich habe nen Golf V GT mit 170 PS (TSI). Nun ist gerade auf dem Heimweg die abgaswarnleuchte angegangen...keine Ahnung warum, es ist keine Änderung spürbar, der Wagen läuft wie immer und hört sich auch wie immer an, also keine Veränderung...

      Jetzt habe ich direkt bei einem Bekannten den Fehler auslesen lassen:

      P3008 - Nockenwellenpositionssensor – Signalgrenze überschritten ?(

      Nun meine Frage:

      WAS ZUM GEIER HAT DAS ZU BEDEUTEN??? Ich kann damit rein gar nichts anfangen...ich hoffe irgendwer anders.... :huh:

      Peace out! :thumbup:
    • Das hilft nicht wirklich weiter...das Problem ist denke ich ein anderes...Hört sich ja auch ganz normal an... Habe übrigens 42000km runter...

      Peace out! :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Birdy ()

    • morgen früh mit offenem fenster den motor starten und evtl wirst du ein 2-3 sekunden andauerndes treckergeräusch wahrnehmen, wie im folgenden video. also der wagen sollte um die 12 stunden gestanden haben^^

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=7J25OlM6j0I[/video]

      aber das er sogar nen fehler rauswirft ist heftig würd ich sagen. wenn du im wagen sitzt mit geschlossenen fenstern hört sich alles normal an. laufleistung spielt bei den tsi krankheiten keine rolle, wie wir festgestellt haben :S

      Gruß 8)

      Golf 5 GT
      Golf 6 GTD
      Golf 7 GTI Performance

      F-Town Soundfiles

    • Ok, das werde ich morgen mal testen, dass er den Fehler rauswirft, hat mich eben auch stutzig gemacht...vor allem weil alles wie immer ist. Wir haben den Fehler mal gelöscht um zu sehen, ob er wieder auftaucht, nach dem dritten mal starten war er wieder da...

      Wenns so rasselt, wird mich das ne ordentliche Stange Geld kosten, oder?

      Peace out! :thumbup:
    • würde auf die lamda sonde tippen.

      hat sich bei meinem Golf auch schon verabschiedet, dann werden falsche abgaswerte an das motorstr. gerät geliefert und dann wird ein Fehler ausgeworfen.

      fahr am besten zum freundlichen, der macht dann einen fehlerscan und kann dann hoffentlich sagen was es ist!

      fährst du deinen Golf auf longlife oder auf festintervall? hast dunoch Garantie?

      MfG. Chrischan

    • Moin,

      der Nockenwellenpositionsgeber hat nichts mit der Lamdasonde zu tun ;)

      Entweder ist der Geber defekt oder die Steuerzeiten stimmen nicht mehr, da sich die Kette gelängt hat oder übergesprungen ist :S

      Gruß

      I'm not low but faster than you...

    • ja ich weiß, dass das nichts mit der sonde zu tun hat ;)

      wollte da nur mal ne andere Lösung für anbringen, weil ich das problem auch schonmal hatte, dass aus dem nichts die abgaswarnleuchte angegangen ist und da war es eben die Lamdasonde die sich verabschiedet hat ^^

      MfG. Chrischan

    • Wenn es mit der Kette zu tun hat, dann wird doch nicht solch ein Fehler abgelegt, oder?

      Habe longlife und keine Garantie mehr...

      Und wenn die lambdasonde hin ist, merkt man dass doch beim fahren oder nicht?

      Hat einer ne Ahnung was mich die kettengeschichte kosten könnte?

      Danke!

      Gruß

      Peace out! :thumbup:
    • kette mit allem drum und dran kostet glaube ich so um die 680€
      korrigiert mich, falls ich falsch liege!

      lamda sonde merkt man nicht unbedingt beim fahren.
      am besten mal zu VW!

      und falls du die kette tauscht, dann sofort auf Festintervall umstellen, am besten auf adinol!

      MfG. Chrischan

    • Alles klar, danke schonmal für die Infos!

      Werde morgen früh mal checken, ob sich das so anhört wie in dem Video und dann mal zu vw fahren...festintervall werde ich definitiv machen!

      Peace out! :thumbup:
    • chrischan schrieb:

      kette mit allem drum und dran kostet glaube ich so um die 680?
      korrigiert mich, falls ich falsch liege!

      Wenn du es x2 nimmst, dann passt es, also gute 1200-1300€

      @TE: Darf ich eine Vermutung aufstellen, der Wagen wurde lange (ober eben ausschließlich) mit Longlifeöl (im 30tkm Wechsel) gefahren und dein Fahrprofil umfasst eher Kurzstrecken?

      Wenn ja ist es ein ganz typischer Kettenschaden durch schlechtes Öl. Direkt damit in die Werkstatt, alles tauschen lassen (versuchen sich möglichst viele Teile aushändigen zu lassen), dann auf gutes Öl (Addinol oder Mobil1) im 15tkm Festintervall wechseln und einen Kulanzantrag an VW stellen. Nicht verunsichern lassen, die Werkstatt stellt auch einen Antrag aber der wird abgelehnt werden, da so VWs Hinhaltetaktik aussieht. Immer am Ball bleiben, ist die goldene Regel und so lange weiter nerven bis sie Kulanz geben, dabei aber immer freundlich und sachlich bleiben. Habe das alles auch schon hinter mir. Heute habe ich hier im Forum übrigens noch gelesen, das ein Kulanzantrag 11 Wochen Bearbeitungszeit hat.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Also, longlife-Öl bin ich bis jetzt Gefahren, werde ich aber definitiv ändern, genau wie das Intervall...

      Ich fahre jeden Tag 30km zur Arbeit (eine Strecke), also 60km pro Tag...

      Sollte es wirklich die Kette sein, werde ich auf jeden fall den kulanzantrag stellen, aber zuerst werde ich wohl die kosten übernehmen müssen... ;(

      Peace out! :thumbup:
    • Also das kettenrasseln hatte ich heute morgen nicht, hab extra die Haube aufgemacht um das besser zu hören, aber das war zum Glück nicht da, werde es aber trotzdem mal überprüfen lassen, wenn ich beim freundlichen bin...heute schaffe ich es aber nicht mehr...es besteht noch hoffnung =)

      Peace out! :thumbup: