Wachs gesucht!(Chemical Guys Very Wet Cherry Wax?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wachs gesucht!(Chemical Guys Very Wet Cherry Wax?)

      Ich suche ein Wachs für BMP-Lack, gibt es Empfehlungen die ausgesprochen werden können?
      Bin nämlich noch unschlüssig welches ich kaufen soll, da man von der Produktvielfalt förmlich erschlagen wird.
      Taugt das Chemical Guys Very Wet Cherry was?

      Desweiteren brauche ich noch eine richtige Politur, wie sieht es mit der von Meguiars aus? Ultimate Compound?

      Soll beides mit der Hand aufgetragen werden.

    • So , also ich nutze momentan auf meinem BMP 1 z Hartglanz da ich im Winter generell zu einer Versiegelung raten würde.
      Im Sommer nutze ich Megiuars Paste Wax 16. Finde das der auf schwarzen Lacken einen sehr schönen Tiefenglanz zaubert.

      Zum Thema Wachs , da hat jeder natürlich ein anderes empfinden empfehlenswert sind auch Produkte von Dodo Juice dort könnte man dann das Supernaturel Hybrid nehmen ( Mix aus Versiegelung und Wachs) auch sehr zu empfehlen dieses aber ohne den Lime Prime als Pre Cleaner zumindest sind da die Erfahrungswerte das es mit dem Lime Prime nicht so gut harmoniert und die Standzeit eher verschlechtert als bei normalen Wachsen.

      Da du den Wagen ja von der Hand polieren möchtest brauchst du dafür erst mal eine Handpolierhilfe bevor du die Politur wählst .
      Entscheidend ist das du Definitiv noch Lack knete bestellen solltest und ein dazu passendes Gleitmittel damit du beim Kneten keine Kratzer in deinen schönen BMP Lack machst. Hier empfehle ich dir Valet Pro Citrus Bling in 1/ 16 mit Destilliertem Wassert verdünnt ist eigentlich. die billigste Variante zum Kneten. Von Shampoowasserlösungen würde ich abraten , da schlechteres Gleitverhalten und auch nicht wirklich gut für die Knete.
      Kleiner Tipp lege die Knete vorher in eine Schüssel mit warmen Wasser. Heißt du wächst dein Auto erst mit einer 2 Eimer Methode und einem hochdekorierten Shampoo bsp. Maxu Suids II von CG, danach Kneten , eventuell nochmal Waschen und danach folgt die Politur. Die Ultimate Compound ist eine sehr starke Politur , lässt sich aber von Hand verarbeiten allerdings hast du dir mit dem harten VW VAG Lack da eine ordentliche Herausforderung gesucht. Am besten du besorgst dir noch die Menzerna 4000 ist einen Finishing Politur diese fährst du nach der Ultimate Compound.
      Am besten erst mal auf der Motorhaube einen Testspot abkleben und schauen was du so erreichen kannst. Ganz wichtig im Kreuzstich arbeiten. Politurreste würde ich mit der Megiuars Final Inspection abnehmen.

      Wenn du das hast kannst du vor dem Wachs noch einen Pre Cleaner nutzen wie zum Beispiel das Dodo Juice Lime Prime das verbessert die Standzeit.
      Den Wachs solltest du immer in Teilbereichen auftragen und sobald sich ein weißer Schimmer bildet abnehmen , hierzu empfiehlt sich auch der Finger wischtest wenn das passt mit einem sauberen Microfasertuch den Wachs auspolieren und den schönen Tiefenglanz genießen.
      Natürlich brauchst du auch ordentlich. Microfasertücher um Politur und Wachs ohne Kratzer vom Lack abnehmen zu können hier empfehle ich Tücher von Skyline Car Care würde da definitiv mindestens 5 Stück einplanen.

    • @succ3d. Wie ich auf deine PN schon geantwortet habe, würde ich das Chemical Guys Very Wet Cherry Wax nicht empfehlen.

      caipen schrieb:

      Zum Thema Wachs , da hat jeder natürlich ein anderes empfinden empfehlenswert sind auch Produkte von Dodo Juice dort könnte man dann das Supernaturel Hybrid nehmen ( Mix aus Versiegelung und Wachs) auch sehr zu empfehlen dieses aber ohne den Lime Prime als Pre Cleaner zumindest sind da die Erfahrungswerte das es mit dem Lime Prime nicht so gut harmoniert und die Standzeit eher verschlechtert als bei normalen Wachsen.

      Das Supernatural Hybrid nutze ich als Winterwachs und für den Sommer würde ich es nicht empfehlen, schon garnicht bei BMP. Hier ist das normale Supernatural haushoch überlegen.
      Den Lime Prime sehe ich auch etwas kritisch, ich habe es dieses Jahr einfach mal probiert und ihn als Precleaner zum Lime Prime genutzt. Das Ergebnis war dass das Supernatural hybrid die letzten 3 Monate+ Problemlos durchgehalten hat und auch letzte Woche als ich die Schiht erneuert habe war sie nicht am Ende wenn auch klar geschwächt. Diese Standzeit in den kalten Monaten geht schon in Ordnung für mich.
      In meinen Augen liegt das Problem des Lime Prime darin, dass ihn viele falsch anwenden. Gerade von Hand ist es enorm wichtig, ihn richtig durch zu polieren, kleine Flächen zu bearbeiten und ihn dann schnell und gründlich zu entfernen, ggf. Schlieren mit #34 zu entfernen. Das Problem ist, diese Schlieren erkennt man nicht so leicht und wenn man nun direkt das Wachs aufträgt reagiert gerade ein Supernatural Hybird (was eigentlich eine reine Versiegelung ist) allergisch darauf und straft den Anwender mit kurzer Standzeit ab. Ich persönlich fahren den Lime Prime mit einer Maschine und arbeite unter HQI Strahlern, da ist es ein leichtes Schlieren zu sehen und zu beseitigen.
      Ich will hier nun keinem User angst machen, gerade die anderen Dodo Juice Wachse sind da relativ anspruchslos dem Lime Prime gegenüber, nur bei den Hybridwachsen ist es etwas problematischer. Sollte man zu letzteren Greifen dann würde man sich hier die Arbeit mit einem Percleaner wie z.B. dem Chemical Guys Vertura Bond definitiv erleichtern.

      caipen schrieb:

      Hier empfehle ich dir Valet Pro Citrus Bling in 1/ 16 mit Destilliertem Wassert verdünnt ist eigentlich. die billigste Variante zum Kneten. Von Shampoowasserlösungen würde ich abraten , da schlechteres Gleitverhalten und auch nicht wirklich gut für die Knete.

      Ich Knete sehr gern mit Shampoowasser und habe bislang die Erfahrung gemacht, dass es sogar besser Gleitet. Ausprobiert habe ich eigentlich schon jede Art von Shampoo und Unverträglichkeiten gab es da keine. Die sehe ich eher bei Detailern, als ich das erste mal die Blue Magic von Petzoldts probierte habe, hat der Petzoldts Detailer in Handumdrehen die Knete angelöst und fiese Spuren gezogen.
      Das Citrus Bling ist aber schon ein gutes und vor allem vielseitiges Produkt, dass auch mit Knete funktioniert. Wirklich interessant wäre das für mich aber erst im Sommer wenn aufgrund der Temperaturen das Shampoowasser Gefahr läuft einzubrennen.
      Insgesamt ist es aber wohl eine Frage des persönlichen Geschmacks.

      caipen schrieb:

      Den Wachs solltest du immer in Teilbereichen auftragen und sobald sich ein weißer Schimmer bildet abnehmen , hierzu empfiehlt sich auch der Finger wischtest wenn das passt mit einem sauberen Microfasertuch den Wachs auspolieren und den schönen Tiefenglanz genießen.

      Also ich bin mittlerweile dazu übergegangen, erst das ganze Auto einzuwachsen und dann ab zu polieren. Dies ist eigentlich die beste Methode, wenn man in der Lage ist ein Wachs dünn auf zu tragen.
      Insofern finde ich deinen Tipp gut, da die meisten Einsteiger dazu neigen, ein Wachs viel zu dick aufzutragen. Wenn man dies macht und dann erst das gesamte Auto wachst, dann hat man schlechte Karten beim Abpolieren.

      caipen schrieb:

      ie Ultimate Compound ist eine sehr starke Politur , lässt sich aber von Hand verarbeiten allerdings hast du dir mit dem harten VW VAG Lack da eine ordentliche Herausforderung gesucht. Am besten du besorgst dir noch die Menzerna 4000 ist einen Finishing Politur diese fährst du nach der Ultimate Compound.

      Wie du schon schreibst, wenn der TE den Wagen von Hand polieren möchte, dann hat er sich was gutes Vorgenommen. Bei Unilacken ist es noch "möglich" (in dicken Anführungszeichen) aber bei Metallic oder Perleffekt beißt man fast auf Granit.
      Das Ultimate Compound wäre schon mal keine schlechte Wahl, sie hat "Biss" und wenn du sie später mal maschinell verarbeiten willst ist dies Problemlos möglich. Das Ultimate Compound und die Menzerna 2500 sind so das härteste Kaliber wenn man auf den kleinen Exzentermaschinen noch verarbeiten könnte.
      Von der Verarbeitung der Menzerna 4000 per Hand würde ich aber Abstand nehmen. Menzerna ist generell eine Maschinenpolitur und das sollte man auch dabei belassen. Ich habe es mal auf einer Klavierlackoberfläche probiert und die Verarbeitung war wirklich unschön.
      Wenn der TE das Ultimate Compound richtig durch poliert, dann sollte die Nacharbeit mit dem Lime Prime genügen. Die abrasive Wirkung des Lime Prime ist zwar sehr gering aber dennoch sollte sie ausreichen.

      Wenn der TE nun über die Anschaffung einer Maschine nachdenkt, dann sollte es besser gleich auf Menzerna setzen, da das P/L Verhältnis einfach besser ist. Dann hätte man auch mit der 2500 und der 4000 alles erschlagen was eine Exzenter stemmen kann.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Hi,

      ich verwende nun das Petz. Premium Wachs

      Einfache Anwendung, geiler Tiefenglanz und lange Standzeit!

      Hätte ich das Paket nicht etwas Billiger bekommen, hätte ich mich für das Megs #16 entschieden!

      Foto nach dem Auftragen bei 0 Grad.