Statistik für alle 2.0 Tdi Fahrer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Statistik für alle 2.0 Tdi Fahrer

      Hast du Probleme mit deinem 2.0 TDI? 31
      1.  
        Nein, mein Motor BKD läuft Problemlos. 140er (17) 55%
      2.  
        Ja, habe Probleme mit dem Zylinderkopf bzw mit der Dichtung. 140er (4) 13%
      3.  
        Nein, hatte keine Probleme und musste es auch noch nicht reinigen lassen. 170er (4) 13%
      4.  
        Habe die Elemente schon wechseln lassen. 170er (3) 10%
      5.  
        Ich selber hatte keine Probleme wurde vorm früheren Fahrzeughalter beseitigt. 140er (2) 6%
      6.  
        Ja, mein 170er hat Probleme mit den Piezo Elementen. 170er (1) 3%
      7.  
        Ich selber nicht aber der Vorbesitzer. 170er (0) 0%

      Hi Leute,

      da ich selber auf der Suche nach einem Golf v bin und das Internet nicht wirklich eine gute Statistik bietet wegen dem 2.0 Tdi Motor, habe ich gedacht so ein Thread würde bestimmt jedem helfen der ein 2.0 hat bzw einen sich zulegen möchte.

      Es geht hier darum wer mit seinem Motor schon Probleme hatte.
      Also der 140er BKD und der 170er mit seinen Piezo Elementen.
      Im Inernet bzw Forum werden natürlich nur über Probleme geschrieben, den keiner schreibt das er mit seinem Motor zufrieden ist.
      Eher schreibt man rein wenn es Probleme gibt und man sich Informieren möchte.

      Ich würde es super finden wenn man nachdem Abstimmen, noch kurz reinschreiben würde.

      Nein ich habe keine Probleme
      Fahrprofil BAB, Stadt, kurzstrecke, langkurz usw.

      Das hilft glaube ich jedem einen guten überblick zu verschaffen.


      Grüße

      Ps: Wenn der Thread im falschen Bereich gepostet wurde bzw es ein besseres unterforum dafür gibt, dann soll es ein Mod bitte dahin verschieben.

    • hab mittlerweile 210000km und laufen tut er gut!
      kupplung&2massen schwungrad kommt demnâchst..(erste kupplung)
      glühkerzen steuerrelais und kühlmittel temp sensor hab ich gemacht...
      und sonstnormalerintervall bzw. verschleisteile oder eben "feines tuning" ;)

    • gs1905 schrieb:

      Wieso ist die nicht für alle 2.0 TDi fahrer? Bis auf den MKB sehe ich da kein unterschied.



      Weil die Umfrage mich zum Beispiel nicht betrifft, laut Deiner Einleitung. Ich hab zwar 'nen 140er 2.0 TDI, aber den BMM-Motor. Der hat nur 8 Ventile im Vergleich zum BKD mit 16 Ventilen, bei dem wohl auch häufiger Probleme eben aufgrund der 16 Ventile auftreten sollen (irgendwas mit Bruch der Ventilbrücke... was auch immer... wegen zu vielen Bohrungen für die vielen Ventile und der damit zusammenhängenden Ermüdung des Materials.... was auch immer).

      Deswegen betrifft es alle ausser die 140er 2.0 TDI mit BMM MKB. Und die CR-Motoren hast Du auch erst im Text ausgeschlossen.

      Aber nur soviel: Hatte bisher auch keine Probleme mit meinem Motor :) Und vom Potential her hat der BMM auch noch Platz nach oben und da er keine Piezo-Injektoren wie der BMN hat, sollte da auch nicht so schnell was ausfallen (gibt auch schon andere Threads zu dem Thema) und wird demnächst auch gechippt :D -> 170 PS (wie der BMN) nur ohne Probleme mit Piezo-Injektoren :P
    • Um das mal kurz zu korrigieren.
      Die 170 PS Continental Piezo Injektoren sind nicht schlecht. Lediglich die damals verbauten waren nicht okay. Derzeit wird aber zur Ersatzteilherstellung alles reaktiviert und dank neuer Bearbeitung sowie 2 neuer Messmethoden eine höhere Qualität bei den Injektoren erreicht.
      Zum Zylinderkopf:
      Problem beim 16 Ventiler ist der hohe Mitteldruck, dem der Zylinderkopf aufgrund abnehmendem Flächenträgheitmoments nicht allzuviel entgegen zusetzen hat. Zusätzliches Problem dabei bilden die Bohrungsverschneidungen, die in so ziemlich jedem System eine Art Sollbruchstelle werden.
      Der 8 Ventiler ist - wie allerdings korrekt genannt, der solideste unter den 2.0 TDI, wobei ich auf den 170 PS mit den verbesserten Injektoren recht gespannt bin :)

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans
    • Phoenixoffire schrieb:

      Um das mal kurz zu korrigieren.
      Zum Zylinderkopf:
      Problem beim 16 Ventiler ist der hohe Mitteldruck, dem der Zylinderkopf aufgrund abnehmendem Flächenträgheitmoments nicht allzuviel entgegen zusetzen hat. Zusätzliches Problem dabei bilden die Bohrungsverschneidungen, die in so ziemlich jedem System eine Art Sollbruchstelle werden.


      Sag ich doch :P



      Phoenixoffire schrieb:



      Der 8 Ventiler ist - wie allerdings korrekt genannt, der solideste unter den 2.0 TDI, wobei ich auf den 170 PS mit den verbesserten Injektoren recht gespannt bin :)



      Die neuen (170er) werden doch eh alle mit Common Rail gebaut - oder meinst Du, Du wartest auf die Meinungen zu dem mit den neuen Injektoren?

      Soviel zum Thema "Statistik für ALLE 2.0 Tdi Fahrer" :P
    • Es geht um die PPD (Piezo Pumpe Düse) aus den Golf 5 Motoren =)
      Und dort werden derzeit von Conti neue gebaut, um den Ersatzteilmarkt zu versorgen und gleichzeitig zu verbessern

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans
    • Hi,

      also ich hatte damals einen 2.0 TDI BKD Motor, war leistungsgesteigert auf 170 PS. Also ich muss sagen ich bin mit dem Wagen sehr zufrieden gewesen. Ich habe den Wagen gekauft mit 50000 km und habe den mit 250000 km abgegeben. Die 200000 km bin ich in 3 1/2 Jahren gefahren. Von anfang an mit der Leistungssteigerung.

      Der Motor lief bis zum Schluss wie ne eins. Aber repariert wurde auch bisschen etwas.

      Bei km stand um die 100000 war bei mir das AGR Ventil fällig, dann ist bei mir der Haken vom Turboschlauch kaputt gegangen. Eine Fremdwerkstatt wollte mir daraufhin den Turbo austauschen, aber dann habe habe ich im Motorraum gesehen das vom Ladeluftkühler zum Turbo der Schlauch nicht richtig saß. Schlauch austauschen hat mich 50 Euro gekostet. Aber ab 220000 km hatte ich dann das übliche BKD problem, schleichend Kühlwasserverlust. Habe es bei VW prüfen lassen und die haben einen Harr riss im Oberen Kopf festgestellt. Getriebe hat dann bei dem KM stand auch ab und zu gehakt. Ich muss aber gestehen das ich nicht der defensive Fahrer bin. Also der Wagen wurde meistens nur auf der autobahn bewegt aber dann auch so das dem immer alles abverlangt wurde.

      Jede Marke hat seine üblichen Krankheiten, bei Mercedes bis BJ 2005 der rost, bei den BMW s fliegen die Turbos. Aber ich würde jederzeit den 2.0 TDI wieder fahren.

      Gruß

    • gs1905 schrieb:

      Hi,

      danke für deine persönliche Erfahrung mit dem Motor.
      Wenn es ein 140er werden sollte dann werde ich bewusst den Motor (BKD) vermeiden.
      Im Forum oder im Internet liest man eher von Problemen als von positiven Beiträgen, ist normal.


      BKD vermeiden halte ich nicht für sinnvoll... Meiner hat zum Beispiel schon neuen Zylinderkopf + Dichtung und neuen Turbo auf Kulanz bekommen beim Vorbesitzer... Also alles im grünen Bereich...

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • Wenn es vom Vorbesitzer schon gemacht wurde beim Freundlichen, ist es natürlich nicht mehr so dramatisch aber um eine nummer sicher zu gehen, tu ich lieber den Motor vermeiden.
      Bei den jetzigen Baujahren bekommt man bestimmt keine Kulanz mehr von VW