2.0 TDI bei Kälte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 2.0 TDI bei Kälte

      hallo :)

      hab seit der kältewelle probleme mit meinem 2.0 TDI BKD und wollt mal fragen, ob andere Fahrer ähnliche Probleme haben :)

      angefangen hat alles mit dieser kältewelle, die uns gerade foltert :D
      morgens springt der motor nur schwer an und wenn er dann mal anspringt dann sehr unrund... pendelt sich dann aber ein :) dies hatte ich jetzt 2x morgens und 2x abends. nachdem er dann schlecht angesprungen ist, ruckelt er beim gas geben. spürt man im gaspedal und is so als würden die räder durchdrehen. Am samstag morgen dann folgendes:

      wollte eig auto nur umparken damit er von der sonne etwas auftaut. nunja er sprang nicht an aber diesmal lags an der batterie. die MFA hat schwach aufgeleuchtet und nix ging quasi. hab das auto überbrückt und er sprang an ABER... beim fahren ist mir aufgefallen, dass die lenkradsperre leuchtet aber alles funktioniert ?( ESP war auch an. hab ESP dann per Tastendruck angemacht und lenkradsperre ist von alleine weggegangen. ich dacht mir die batterie is eh leer, dann fahr ich doch ein stück autobahn. dort trat dieses ruckeln wieder auf und ich schaffte nicht mehr wie 110-120 km/h 8|
      nachdem ich ihn warm abgestellt habe, ging nachmittags alles wieder problemlos.
      heute abend wollt ich nach hause fahren und er sprang wieder kaum an aber dann lief er rund.

      im moment steht der gute jetzt in der garage und die batterie ist zum laden angeschlossen.

      meine fragen jetzt also:
      1. ist die batterie kaputt oder liegt es nur daran, dass ich letzte woche durchgehend kurzstrecke mit allen verbrauchern gefahren bin?
      2. ist die batterie sehr kälte empfindlich und entläd sich bei hohen minusgraden? weil bin nachm überbrücken am nachmittag 150km gefahren... da müsste sie sich doch aufladen???
      3. woher kommt dieses ruckeln? zäher treibstoff? bedingt durch nachts über -20°C ???

      :)

      Hangloose
    • BMM

      Also grundsätzlich ist wohl zu schreiben, dass die Kälte momentan allen Fahrzeugen die z.B. draussen stehen ein wneig mehr zusetzt - siehe ADAC Hilfestatistik der letzten Tage.
      Meiner springt beim ersten starten am Tag auch verdammt schwer an, es kam die Tage auch mal ein Piepen, das ich bisher noch nicht gehört hatte!.

      Laufen tut der dann erst mal wie ein Trecker und wird von mir dann auch nur ganz behutsam bewegt, da ja alles verdammt zähflüssig ist bei dem Wetter.

      Die Batterien haben bei dem Wetter alle Hände voll zu tun.

      Was bei mir zumindest sehr gut hilft, ist das 2-3 xmailige Vorglühen.
      Wobei zur Zeit bei unter -10 Grad auch das schon mal nicht hilft.
      Durchstarten und ein wenig mehr Gas geben hilft da bei mir z.B.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Superspeedy ()

    • Das problem mit dem schweren Starten und dem Ruckeln ist auch bei meinem BMM heute nacht gewesen.
      Aber nach ca. 5 Sekunden war das ruckeln weg, hat sich so angefühlt als wäre er nur auf 3 Zylindern gelaufen.
      Habe zum glück eine Komplett neue Batterie drinnen.

    • hey hatte zwischenzeitlich auch so leichte probleme. wenn es so kalt ist probier mal einfach einmal zündung ein warten bis die vorglühlampe ausgeht dann zündung wieder aus und dann nochmal vorglühen (damit er noch mehr temperatur hat) und direkt starten. Mit dem zweiten vorglühen springt meiner bei der Eiseskälte so an vlt klappt es bei dir dann auch besser.

    • Das mit dem mehrmal Vorglühen muss ich morgen auch mal probieren. Meiner stand jetzt fast 1 1/2 tage und morgen wird die erste Umdrehung wieder zum Glücksspiel bei diesen Temps. Denke meine Batterie ist auch nicht mehr die beste.

      Zum Ruckeln, fahre morgens ca. 500m durch Tempo 30 um dann auf Landstraße abzubiegen mit Tempo 70. Beschleunige nicht Vollgas, aber schalten bei rund 2000 U/min, bis dahin ruckelt er sehr kräftig, so als ob man über Kopfsteinpflaster fährt, rumpelt fast.
      Die PD Elemente sind jetzt bei 100tkm und ich denke die sind dank vieler Kurzstrecke recht verkokt. Habe erst kützlich nen Dieselsytemreinniger durchgefahren und das Ruckeln ist besser geworden, fast weg.

      Vielleicht würde das helfen. Sicher ist wohl aber auch das durchs Fahrprofil die Probleme wiederkehren werden, zumindest bei mir.

      Neuer Golf, anderer Motor, neue Probleme...

    • also meiner hat jetzt 125 tkm runter und ruckelt nicht und läuft auch nicht auf 3 pötten oder so geht direkt mit allen pötten direkt an.

    • 2.0 TDI BKD

      -Springt in der früh schleppender an
      -Die Tage 1x "grad so" angesprungen
      -Ist aber immer aufs erste Mal angegangen
      -Wenn er an ist, dann läuft er sehr unruhig und nagelt (vermutlich durch die schlechte Schmierung wegen dem kalten / "starren" Öl)

      UND .. er wird einfach nicht warm. Wenn ich ihn mit -15 °C starte und 20 Minuten (Stadt) fahre, dann erreiche ich vielleicht 50 Grad. Der große Diesel ist einfach sehr temperaturträge.
      Mein Geschäftswagen (1.9 TDI @ Peugeot 308 SW) wird viel schneller warm - nagelt aber noch schlimmer wenns kalt ist.

      ssst

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • 2.0 TDI schrieb:

      2.0 TDI BKD

      -Springt in der früh schleppender an
      -Die Tage 1x "grad so" angesprungen
      -Ist aber immer aufs erste Mal angegangen
      -Wenn er an ist, dann läuft er sehr unruhig und nagelt (vermutlich durch die schlechte Schmierung wegen dem kalten / "starren" Öl)

      UND .. er wird einfach nicht warm. Wenn ich ihn mit -15 °C starte und 20 Minuten (Stadt) fahre, dann erreiche ich vielleicht 50 Grad. Der große Diesel ist einfach sehr temperaturträge.
      Mein Geschäftswagen (1.9 TDI @ Peugeot 308 SW) wird viel schneller warm - nagelt aber noch schlimmer wenns kalt ist.

      ssst

      mein BKD zeigt die gleichen eigenarten ,... nach 2 maligem Vorglühen gehts aber besser,... liegt wohl am wetter =(
      VCDS Codierungen oder Fehlerspeicher sowie abfragen PN an mich
      Kombiinstrumente 95-2015 auch USD kein Thema
      Kontakt zu mir bitte per Email funktion im Forum
    • Wenn der Motor so schwer anspringt und dann schüttelt und unrund läuft ist meist min. eine Glühkerze defekt.

      Zuleitung ab und mitm Multimeter Widerstand zwischen Kerze und Masse. Sollte deutlich unter 1 Ohm sein...

      Über 100tkm sind die gerne mal durch.

      Wegen der Warnleuchten, kommt meist von der fehlenden Spannung..gibt sich i.d. Regel schnell.

      Ansonsten ist fremdstarten und fahren eig. schlecht für eine entleerte Batterie, da die Lima sehr schnell lädt außerdem kommt es so evtl nur zur Oberflächenladung. Besser wäre über Nacht an einem guten Ladegerät. Bei einer zu alten, defekten Batterie bringt das auf Dauer auch nichts, dann ist mal eine Neue fällig.

      Gruß

      Golf V Goal 1,9 TDI DPF (105 PS) 6 Gang; MJ 06 4-Türer mi Zenec NC2011D, PDC, Codiert:CH, LH, US-Standlicht, Softtouch; Nachgerüstet: RLS, auto. abl. Innenspiegel, LED KZL, Türleuchten, Eton Upgrade Frontsys. inkl. Blaupunkt THA275; StHz TTV, Bi-Xenon inkl. ALWR

      Golf V Variant Sportline 1.4TSI (160PS)DSG; MJ09, Climatronic, Bi-Xenon, Panoramadach...
      Spritmonitor
      Biete Codierung für VAG-Fahrzeuge (Niederbayern, Raum PA, FRG)!

    • Der allmorgendliche Panzersound ist doch genial :thumbsup:
      Ist halt die Kälte… denkt dran, Diesel ist an den meisten Tankstellen nur bis -20 oder -24° ausgelegt. Bei < 25°, wie es die letzten tage zeitweise war, ist es kein Wunder, dass die Kisten schlecht anspringen… ich mein, der Diesel gefriert zwar nicht im Tank, aber wird sicherlich extrem zähflüssig in den Zuleitungen zum Motor. Mein BMM ist vorgestern auch beim ersten Anlassen abgesoffen. Danach ging es schwer, aber es läuft. Nach 10 Min aus und wieder angemacht - zündet einwandfrei.

      Mach mir da keine Gedanken und freu mich wieder auf den Frühling :love:

      Golf GT Sport 2.0TDI
    • mscsnoopy schrieb:

      Mein BMM ist vorgestern auch beim ersten Anlassen abgesoffen. Danach ging es schwer, aber es läuft. Nach 10 Min aus und wieder angemacht - zündet einwandfrei.

      Mach mir da keine Gedanken und freu mich wieder auf den Frühling :love:


      So siehts aus :) wenn er mal an war und paar Grad aufgepumpt hat, dann springt er an wie ne 1 :)
      Diesel ist halt "minderwertiger" als Benzin ... sprich -> schwerer und daher bei niedrigen Temperaturen schneller zähflüssig.

      Ich schei**e mal kurz klug (sorry :D ) anhand der fraktionierten Destillation.



      ssst

      Sim
      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D